Frage von tim19990, 54

Müsste es nicht ein großes Hochwasser auf dem Rhein geben durch die schweren Unwetter im Süden?

Laut Prognose würde der Rhein in Köln auf maximal 7m steigen. Kann das stimmen? Durch die schwere der Unwetter müsste der Rhein doch weit über 10m steigen. Habe schon jetzt große Angst denn 94/95 kann ich mich nicht erinnern das im Süden so ein Unwetter gab.

Antwort
von moreblack, 18

Nicht jedes Hochwasser ist gleich.

Das jetzige Hochwasser wurde durch eher kurze und extrem starke Regenereignisse verursacht. Dadurch sind hauptsächlich Bäche und eher kleinere Flüsse betroffen, die so viel Wasser auf einmal nicht wegbringen können.

Ein großer Fluss kann mit kurzen starken Unwettern relativ gut umgehen, da er noch viel Kapazität frei hat. Hier gibt es eher ein Hochwasser, wenn es über Tage oder Wochen besonders viel regnet. Dies macht den kleineren Bächen eher wenig aus, dafür den großen Flüssen, weil dort ja schließlich in der Summe alles zusammenkommt.

Antwort
von dompfeifer, 8

Nein, das sind völlig verschiedene Ursachen. Unwetter bewirken keine Flussüberschwemmungen!

Die vereinzelten starken Sturzregen dieser Tage hierzulande sind lokale Ereignisse. Da fiel unwetterartig plötzlich sehr viel Wasser auf kleine Flächen, was zu örtlichen Überschwemmungen führte. Großräumig und längerfristig gesehen war das gar nicht viel Regenwasser.

Zu Flussüberschwemmungen kommt es dagegen, wenn im gesamten geografischen Einzugsgebiet eines Flusses (mit allen Nebenfüssen samt Bergbächen) wochenlang viel Regen fällt. Dann läuft irgendwann der Fluss über in seiner ganzen Länge. Das hat gar nichts mit Unwetter zu tun. Im Gebiet der Flussüberschwemmung selbst muss es dabei gar nicht regnen! Das Wasser kommt da gewöhnlich von weit her, womöglich über tausend Kilometer.

Antwort
von xo0ox, 29

Ich würde vorläufig den Prognosen vertrauen, schliesslich versickert auch im Fluss selbst wieder ein Teil des Wassers und sobald die Sonne da ist, verdunstet auch ein Teil.

Antwort
von myzyny03, 21

Also erstens fliesst ja nicht der ganze Regen in den Rhein, sondern auch Richtung Donau, und zweitens ist zur Zeit eher wenig Wasser im Rhein gewesen, sodass er viel aufnehmen kann, ohne dass es gleich Hochwasser gibt.

Antwort
von Otilie1, 24

das kann alles noch kommen.......................

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten