Frage von Tim0341, 90

Müsste er, wenn er bestätigt, wirklich bezahlen?

Hallo. Anscheint hat jemand aus Spaß 10 Milliarden Euro geboten. Wenn er jetzt bestätigt, müsste er da wirklich bezahlen?

Antwort
von Barolo88, 55

kann er ja wohl nicht, aber der Verkäufer kann von ihm Kostenerstattung für die Anzeige verlangen

Antwort
von slipknot124, 33

Wird wohl nicht anfechtbar sein weils eine viel zu hoche summe ist.

Bei 10000 könnt ich mir vorstellen das er zahlen müsste. ;)

LG

Kommentar von Tim0341 ,

Hmm und das er wenigsten irgendwas zahlt ?

Kommentar von Rekin2876 ,

Wende dich an den Betreiber der APP.

Die werden ihn anschreiben und dir eine Rückmeldung geben, womit du rechnen kannst und wie du evtl. gegen ihn vorgehen kannst.

Gruß

REK

Antwort
von Rekin2876, 27

Theoretisch müsste er. So wird es wahrscheinlich auch in den AGB stehen.

Aber in der Praxis müsstest ihn vor Gericht bringen und er würde maximal eine geringe Entschädigung zahlen. Wenn überhaupt. Bei dem Betrag müsste der Verkäufer merken, dass es sich um einen Scherzbetrag handelt.

Gibt auch genug auf eBay die sich solch einen Spaß erlauben. Fakt ist aber, das Gebot was du abgibst, ist erst einmal bindend.

Aber  in dem Fall wirst du keine Mrd. sehen ;)

Hoffe das Hilft.

Grüße

REK

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten