Müssen wir beide vor Gericht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ab 14 ist man strafmündig also gericht kann schon passieren..aber warum klaut ihr denn? Und dann auch noch kosmetik? Wer braucht sowas? #sche*ßaufschminke #KlautNichtMehr

Die suppe müsst ihr jetzt wohl selbst auslöffeln, seht es als lehre für das leben
Davon geht die welt jetzt aber nicht unter nh, gibt halt bisschen stress aber in dem alter haben wir alle sche*ße gebaut, gehört ja irgendwie dazu xd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und wie die Strafe aussieht liegt auch daran ob sie Ersttäter ist oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Freundin wird wohl diverse Sozialstunden ableisten müssen. Du nicht, da Du noch nicht strafmündig bist. Eine Geldstrafe ergäbe keinen Sinn, da Deine Freundin ja noch kein Einkmmen hat.

Aber ich denke das Jugendamt wird hier wohl informiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bevor ihr vor Gericht müsst werdet ihr von Polizei befragt und wenn ihr die Vorwürfe eingesteht bekommt ihr Strafe. Dazu ist maximal ein Staatsanwalt notwendig. Nur wegen einfachen Diebstahl wird keine Gerichtsverhandlung durchgeführt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist euer zukünftiges Leben ja schon vorprogrammiert. Dann freut euch mal auf eine schöne Zukunft...
Wie kann man nur so dumm sein?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geile Idee zu klauen. Mit Pech kommen deine Eltern vor Gericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist relativ sicher, deine Freundin bekommt jedenfalls mehr Stress. Die Arme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr kriegt höchstwahrscheinlich Hausverbot, eure Eltern werden informiert und eine Anzeige, die bei der 13jährigen auf die Eltern abgewälzt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHilfestellung
09.10.2016, 23:57

Die Eltern bekommen keine Anzeige, weil es vollkommen ok ist 13-Jährige alleine in Drogerien zu lassen und zumindest aus der Frage keine Verletzung der Aufsichtspflicht zu erkennen ist.

0