Frage von torntos, 397

müssen wir Ausländer uns zuviel gefallen lassen in Deutschland?

müssen wir Ausländer uns zuviel gefallen lassen in Deutschland? ich finde es schon traurig wie die deutschen manchmal uns ausländer behandeln vorallem den islam nicht aktzeptieren

Antwort
von Hamburger02, 114

Warum um Gottes Willen sollte man den Islam akzeptieren?

Man soll Moslems tolerieren und respektieren. Aber da geht es um Menschen und nicht um eigenartige Vorstellungen, die im Mittelalter von antiken Schriften abgekupfert wurden, in denen auch nur Blödsinn steht.

Antwort
von wilees, 160

Irgendwie ist diese Frage provokativ. Was müssen sich in Deinen Augen Muslime in Deutschland gefallen lassen?

Kommentar von lady73 ,

Sie dir mal sein Profil an ;-)
B.z fragen

Antwort
von HansH41, 200

Ihr müsst es nicht. Es gibt eine ganz einfache Lösung, auf die du selbst kommen solltest.

Antwort
von Schuhu, 132

Du machst den gleichen Fehler, wie viele meiner Landsleute. Es gibt nicht "die Ausländer" und nicht "die Deutschen". Die Mitglieder der genannten Gruppen verhalten sich nicht alle gleich und man kann niemanden nur danach beurteilen, wo er oder seine Eltern geboren wurden.

Es gibt Deutsche, die unentgeltlich den Flüchtlingen Deutschunterricht geben und über deren Religion nicht eine Minute nachdenken, und es gibt das Pack, das vor Flüchtlingsheimen rumbrüllt und die Bewohner am liebsten vertreiben würde. Du siehst, es sind nicht alle gleich.

Antwort
von beangato, 129

vorallem den islam nicht aktzeptieren

Nur, weil Deutsche das nicht tun, heißt es deshalb noch lange nicht, dass sie Ausländer (Flüchtlinge) hassen.

Antwort
von Unsinkable2, 67

So ganz allmählich reicht's, mein Freund!

"Ist man ein Nazi, wenn man keine schwarzen Freunde hat?"

https://www.gutefrage.net/frage/ist-man-ein-nazi-wenn-man-keine-schwarzen-freund...

"Arbeitsamt will meinem Schwager [Anm. einem Syrer, dessen Kinder in Syrien sind] kein Kindergeld zahlen."

https://www.gutefrage.net/frage/arbeitsamt-will-meinem-schwager-kein-kindergeld-...

"Warum darf man in Deutschland erst ab 18 heiraten?"

https://www.gutefrage.net/frage/warum-darf-man-in-deutschland-erst-ab-18-heirate...

"Müssen wir Ausländer uns zuviel gefallen lassen in Deutschland?"

(diese Frage)

---------------------------------------------

Was bezweckst du damit?

Es ist schon schwer genug, die Debatte zu diesen Themen bei den Fakten zu halten. Es braucht keinen agent provocateur, der es mit so einem plakativen Troll-Stuss noch schwieriger macht...

Kommentar von Unsinkable2 ,

Offensichtlich ist der Benutzer bereits inaktiv ( https://www.gutefrage.net/nutzer/torntos )

Kommentar von Kometenstaub ,

Es haben ja auch genug gesägt..

Kommentar von HansH41 ,

Ich vermisse ihn nicht.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Das ist ja schön und gut, dass der Troll gebannt wurde. Dennoch steht der Junk-Post hier nach wie vor.

Und der User ist vermutlich längst wieder mit neuem Profil angemeldet oder nutzt eines seiner längst fertigen Profile, um weiterhin zu trollen.

So eine Accountsperrung bringt nahezu nichts. Es hilft nur konsequentes Löschen derartiger Postings, besonders, wenn sie von erkannten und bekannten Trollen kommen.

Kommentar von Kometenstaub ,

Daumen hoch, Onkel Schorsch!

Kommentar von Abahatchi ,

Ist man ein Nazi, wenn man keine schwarzen Freunde hat?

Ich selbst war in den 30er mal Sympathisant dieser "Nazis" und hatte trotzdem schwarze Freunde:

http://www.wz.de/polopoly_fs/1.1202692.1357838299!/httpImage/onlineImage.jpg_gen/derivatives/landscape_550/onlineImage.jpg

Antwort
von adabei, 90

Die solltest endlich aufhören, hier deine provokanten Trollfragen zu stellen.

Kommentar von lady73 ,

Bravo 👏🏼

Antwort
von MAB82, 122

Alle deine Fragen zeigen im Zusammenhang, das du kein ernsthaftes Interesse an einer Antwort hast, sondern nur provozieren möchtest. Mal wirst du gezwungen zu beten, dann hast fragst du ob du ein Nazi bist und dann wieder kommen Horrorclowns ins Spiel. Dein ganzes Profil ist hochgradig unglaubwürdig und sollte gesperrt werden.

Kommentar von adabei ,

DH!

Kommentar von adabei ,

Meine Antwort, in der ich darauf hinwies, ist scheinbar schon wieder gelöscht worden und natürlich wurde auch diese Frage wieder "nach Prüfung" freigegeben.

Kommentar von earnest ,

Genau so etwas ist auch mir schon mehrfach passiert.

Beim letzten Mal wurde nach meiner Mail mit Bitte um Überprüfung der Moderationsentscheidung aber im Sinne der Vernunft entschieden.

(Hint, hint ...)

Kommentar von adabei ,

Ich hab' den Hint verstanden ...

Kommentar von earnest ,

Gut!

Eine andere Trollfrage des Users wurde soeben gelöscht. 

Auch gut!

Kommentar von adabei ,

Erledigt. Schau ma mal. :-))

Kommentar von Kometenstaub ,

Auch dabei....

Kommentar von adabei ,

Die Frage mit den Diebstählen und der Körperverletzung wurde inzwischen gelöscht und ansonsten heißt es "Nutzer inaktiv".

Antwort
von OnkelSchorsch, 85

Trollfrage. Auch ich glaube dem FS den "Ausländer" nicht. IMHO will da jemand nur provozieren.

Frage ist natürlich gemeldet worden.

Kommentar von adabei ,

Es nehmen ihn noch viel zu viele User ernst. So lange sich noch genügend Antwortgeber "entrüsten", hat er seinen Spaß dran und wird weitermachen.

Kommentar von earnest ,

Die Meldung hat leider - bisher jedenfalls - nichts genutzt.

Kommentar von Verflixtomato ,

Bestimmt geht es dabei wieder um "User-Content" ... :)

Antwort
von Lazybear, 70

Troll alarm! Das profil vom fragensteller ist fake!

Kommentar von suesstweet ,

Vorsicht, Trolljäger(in). Ich hätte beinahe eine Sperre gekriegt letztens. 😊

Kommentar von adabei ,

Ich bin bei der "Jagd" dabei. Solche User regen mich einfach auf.

Antwort
von RheumaBaer, 131

Kuffar sagt Dir was? Ungläubige? Was denkt ihr Euch denn schönes,tolerantes,angenehmes für die Menschen aus,die Eurem Club nicht beitreten möchten? Und die Zahl atheistischer Terroranschläge bedrückt Dich sehr? Passt nicht so?

Kommentar von bluestyler ,

Gibt kein Zwang im Glaube.

Wir denken uns nichts aus.

Du gehst deinen Weg, wir unseren.

:)

Kommentar von RheumaBaer ,

Das wäre genau mein Weg. Denn ich habe nichts gegen Glauben,gegen einen Weg,sein Leben zu bestreiten. Alles,was uns dazu bringt,besser zusammen zu leben,ist gut. Ob nun mit einem Gott oder einem anderen Leitbild. Nur macht mich sauer,wenn Jemand,(wie dieser "Fragesteller" hier),ein Weltbild verfolgt,daß andere Menschen in Höllen verbannt oder sie sonstwie kategorisiert,um selbst besser dazustehen,und dann noch jammert,er müsse sich zuviel gefallen lassen.
Ein anständiges Leben leben. Dann brauchen wir keine Feindbilder.

Antwort
von HirnvomHimmel, 76

Es gibt nicht DEN Islam, sondern unterschiedliche Richtungen und Strömungen. genausowenig gibt es DIE Deutschen gibt, sondern sehr viele unterschiedliche Arten, wie Deutsche mit Ausländern ungehen.

In Deutschland sehe ich eine mehrheitliche Akzeptanz für die Strömungen des Islam, die -unabhängig von ihrer eigenen moralischen Beurteilung- das Recht eines JEDEN Menschen (auch eines "abtrünnigen" Moslems oder der Kinder von Moslems) anerkennen, sich jederzeit für eine andere (oder keine) Religion zu entscheiden, den Glaubensvorschriften nicht Folge zu leisten und öffentlich Gegenrede gegen die Glaubensinhalte des Islam halten zu dürfen.

Antwort
von earnest, 43

Das weiß ich nicht, weil ich nicht zum "Wir" gehöre. 

Ich erkenne aber eine Suggestivfrage, mit der hier Stimmung gemacht wird.

Und eine Behauptung, die als Tatsache präsentiert wird.

Damit missbrauchst du diese Plattform.


Kommentar von earnest ,

Glaubenstroll?

Antwort
von LaQuica, 86

Viele akzeptieren auch das Christen oder Judentum nicht also Heul nicht rum . . 

Antwort
von FAThemaGlaube, 94

Ich nehme mal an das diese Frage Provokant gemeint war.Deshalb eine Frage an dich , wie werden wir “Deutsche“in “deinem Land“behandelt?

Kommentar von adabei ,

Ich bin mir nicht einmal sicher, dass es sich überhaupt um einen Ausländer oder Moslem handelt. Dieser User trollt schon die ganze Woche.
Es gab ihn auch früher schon mit anderen Accounts.

Antwort
von Andrastor, 53

Es ist immer wieder ironisch, wenn Moslems die islamischen Länder verlassen, weil es ihnen dort dreckig geht und dann ihre neuen Heimatländer wieder zu islamischen Ländern machen wollen.

Wo wollen sie denn hin fliehen, wenn die ganze Welt islamisch wäre?

Kommentar von adabei ,

Nehmt diesen Troll doch nicht ernst! Man muss sich nur einmal alle seine Fragen durchlesen. Er spielt uns zu 99% sowieso den Ausländer und Moslem nur vor.
Es gab vor einiger Zeit bereits einen User mit dieser Masche (wahlweise Türke und Syrer), der eigentlich mit seinen Fragen nur ausländer- und islamfeindliche Kommentare hervorkitzeln wollte.
Ich bin sicher, es handelt sich um dieselbe Person. (Besonders die Geschichten mit der syrischen Verwandtschaft kommen mir doch sehr bekannt vor.)

Kommentar von Andrastor ,

Denkst du wirklich ich hab den Ernst genommen? Dann kennst du mich schlecht.

Mich wundert warum der Support die Frage nicht entfernt hat.

Antwort
von DerBuddha, 37

ist die frage ernst gemeint?.............

1. MÜSSEN wir den islam NICHT akzeptieren, es reicht, wenn wir ihn in gewissem maße tolerieren.......... wenn du es anders siehst, dann musst du in ein muslimisches land auswandern, denn der islam gehört NICHT zu deutschland............!!!!

2. kann man die frage auch andersherum stellen, z.b. WARUM müssen WIR uns so viel von euch gefallen lassen?............

das problem ist, dass unsere politik einfach nur zu lasch und zu feige gegenüber den ausländern in deutschland ist, gerade den ganzen flüchtlingen gegenüber, die sich viele dinge erlauben können, OHNE dass diese taten auswirkungen auf ihren asylantrag haben dürfen..........man sollte mal die frage öffentlich diskutieren dürfen, WARUM die ganze welt nach deutschland will, ohne gleich in die rechte ecke geschoben zu werden........ denn fakt ist, dass der grösste teil ALLER nach deutschland kommenden nur aus wirtschaftlichen gründen kommen.........und während dann in allen bereichen immer weiter gespart wird, muss jeder schüler, jeder rentner, jeder kranker in deutschland mit ansehen, was mit der kohle für diese einwanderer dann alles getan wird.......... schulen gehen zugrunde, weil keine kohle vorhanden ist........rentner müssen mit ihrer rente, die meistens auf hartz-niveau ist, knausern, weil keine kohle vorhanden ist und die ungleichheit zwischen ostrenten und westrenten immernoch vorhanden ist..........kranke müssen darauf achten, dass sie immer zum quartalsanfang zum arzt gehen, denn dann hat der arzt noch kohle, um eventuelle therapien auch in auftrag geben zu können.............

so kann man es ewig weiterführen, fakt ist, dass gerade die ganzen jetzigen "einwanderer" NICHTS in die systeme eingezahlt haben, aber trotzdem sämtlich leistunegn erhalten, dass sie schlupflöcher finden, wenn die abschiebung droht, bis dahin aber trotzdem die leistungen in anspruch nehmen........usw.......usw...........usw...........

das thema religion mit dem ganzen menschenverachtenden quark will ich erst gar nicht anfangen, denn leider geht das wort "religionsfreiheit" nur in eine richtung............

IHR ausländer solltet ZWEI dinge mal endlich begreifen:

1. solltet IHR euch ALLE an UNSERE regeln UND gesetze halten, denn ihr seid bis zur vollstänigen integration NUR gäste hier..........

2. hat eure religion NICHTS mit unserem grundgesetz oder unserer staatsführung zu tun, bedeutet, sie existiert NUR in euren köpfen und sonst NICHTS................:)

wer das nicht begreift, es gibt genug muslimsiche länder auf der welt, wo ihr sicher besser aufgehoben seid, denn unsere kultur hat mit eurer NICHTS gemeinsam..............:)

Kommentar von Abahatchi ,

ist die frage ernst gemeint?

Na offensichtlich nicht. Welcher Flüchtling würde ständig sinnfreie Frage stellen und dabei Fehler in Rechtschreibung begehen, die man nur machen kann, wenn man Deutscher ist? Wer aus dem arabischen Raum käme, der würde arabisch typische Fehler machen.

Antwort
von GenLeutnant, 82

vorallem den islam nicht aktzeptieren

DU hast Dich hier anzupassen...und nicht anders.

Kommentar von Verflixtomato ,

Is' ja gut - du funktionierst. :)

Kommentar von Abahatchi ,

DU hast Dich hier anzupassen.

Ja, dieser Deutsche, der hier als Troll eine Provokationsfrage stellte, sollte sich erst einmal anpassen, weil man gerade als Deutscher keine Fragen stellt, die anderen (Ausländer) eine provokante Frage unterstellen.

Grusz Abahatchi

Antwort
von johnconnor, 51

An alle, dieser Fragesteller stellet eine bescheuerte Frage nach der anderen.

Hast wohl zuviel Langewiele ?.

Anstatt so bescheuerte Fragen zu stellen räum dein Zimmer auf, hast du mehr davon.

Antwort
von Kometenstaub, 33

Ich frage mich, ob das hier noch mein Forum ist. :-(((

Antwort
von Ente222, 111

Mi fehlen die Worte. Du bist hier Gast und nicht umgekehrt - also wieso stellst du auch noch Forderungen? So etwas empfinde ich als undankbar - wo kommen wir denn hin?

Kommentar von adabei ,

Nehmt ihn einfach nicht ernst. Es ist nur ein Troll.

Kommentar von Verflixtomato ,

Er WAR es.

Kommentar von adabei ,

Bist er mit einem neuen Account aufersteht ...

Kommentar von Verflixtomato ,

Dann hamwa wieder Spaß ...

Kommentar von Abahatchi ,

Mi fehlen die Worte.

Mir auch, weil Du offensichtlich auf eine Trollfrage herein gefallen bist. Mich würde es nicht wundern, wenn ein Pegida Sympathisant diese Frage hier eingestellt hat. 

Antwort
von archibaldesel, 70

Respektieren denn die Muslime in der Türkei, Saudi-Arabien oder Paktistan den christlichen Glauben? Ich glaube, wenn es um religiöse Intoleranz geht, ist der Islam dem Christentum um Lichtjahre voraus.

Kommentar von wilees ,

Ich glaube, wenn es um religiöse Intoleranz geht, ist der Islam dem Christentum um Lichtjahre voraus.

Uups - seit wann?

Kommentar von archibaldesel ,

Na sagen wir mal, seit es eine Heldentat ist, einen "Ungläubigen" zu ermorden, oder seit es in islamischen Ländern wie Pakistan für Einheimische eine Straftat ist, dem christlichen Glauben anzugehören oder eine Bibel zu besitzen, oder seit in der Türkei keine Baugenehmigungen für Kirchen erteilt werden und, und, und. Von den Unterdrückungsmaßnahmen in Afghanistan und Saudi-Arabien will ich gar nicht anfangen.

Kommentar von bluestyler ,

Aus der Sicht der IS ist es eventuell eine Heldentat. Jedoch distanzieren wir Muslime bzw. identifizieren uns nicht mit dieser ,, Terrororganisation"

Selbstmord ist einer der größten Sünden, da muss man mehr nicht sagen.

Das reicht schon um ihr ganzes Konzept zu widerlegen.

Und nein, wir Muslime sind dazu verpflichtet jede Religion zu tolerieren.

Wenn Muslime etwas falsch machen, ist nicht der Islam Schuld, sondern der Moslem

Kommentar von Abahatchi ,

wir Muslime

Wen meinst Du mit "wir"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community