Frage von kingkong4ever, 14

Müssen Staatschulden beglichen werden, wenn ja was haben die Gläubiger also der Staat davon ausse ihr Geld zurück?

Antwort
von Still, 14

Der Staat zahlt Zinsen und zwar an den Darlehnsgeber. Das sind in der Regel Banken oder private Personen.

Antwort
von Kathyli88, 14

Zum ersten, die staatsverschuldung ist bereits so hoch, dass sie nicht mehr beglichen werden kann, denn sie sind höher als was an geld überhaupt existiert.

Zum zweiten hat der staat schulden. Wenn er zahlungsunfähig wird, bedeutet das pleite. 

Kommentar von mepeisen ,

Zum ersten, die staatsverschuldung ist bereits so hoch, dass sie nicht mehr beglichen werden kann, denn sie sind höher als was an geld überhaupt existiert.

Wo hast du das denn aufgeschnappt?

Antwort
von wolfram0815, 10

Dann könnte auch ein oder mehrere Gläubiger pleite gehen.

Genau das ist ja das Problem von Griechenland. Hätte man dieses Land pleite gehen lassen, dann wären davon andere betroffen, welche griechische Staatsanleihen gekauft haben.

Da wären dann auch viele private Lebensversicherungen betroffen, welche diese Staatsanleihen beinhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten