Müssen Rentner mit totaler Kostenbefreiung die Fahrtkosten des Krankenwagens bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn sie totale kostenbefreiung hat , bekommt sie einmal im jahr eine rechnung von der krankenkasse ( so macht es jedenfalls die hier ansäaaige AOK , letztes jahr waren es va. 80 € ) darin sind alle kosten die durch krankheit entstehen abgegolten , meine tante bezahlt diese rechnung 1 x im jahr... und hat keinerlei kosten mehr zu zahlen bei apotheken , ärzten , kranken transporten..  Bei deiner mutter wird es auch wohl so sein... eigendlich fragen die notärzte nach der krankenkassenkarte und du gibst gleichzeitig die befreiungskarte mit ab... geh mit der rechnung zur krankenkasse ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

Gem. § 60 SGB V übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Fahrten einschließlich der Transporte nach § 133 (Transporte) in der Regel dann, wenn die Kosten im Zusammenhang mit einer Leistung der Krankenkasse aus zwingenden medizinischen Gründen notwendig sind.

Vorliegend ist dies nicht evident auszuschließen, weshalb ich bzgl. einem Ausgleich der Rechnung mit der Krankenkasse Rücksprache halten würde.

Ich hoffe ich konnte helfen.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,sie soll das Weiterreichen an die Krankenkasse diese muss die Kosten Übernehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?