Frage von Snatiline, 47

Müssen Paketzusteller sehr schwere Pakete bis an meine Wohnungstür bringen?

Hallo alle zusammen,

ich habe mir online einen Granit-Sonnenschirmständer bestellt - Gewicht ca. 35 kg. Heute wurde es mit GLS zugestellt. Der Zusteller klingelte und sagte, ich solle runterkommen - wir wohnen im 3. Stock. Das fand ich schon komisch. Der Zusteller - ein etwa 1,90 m großer, muskulöser Mann, sagte mir - weiblich, knapp 1,60 m groß und zierlich - das Paket sei ihm zu schwer und ich müsse es allein in den 3. Stock schleppen. Das kann ich aber beim besten Willen nicht. Ich durfte mir auch noch anhören, ich sei unmenschlich. Mein Mann war nicht da, ich habe versucht, einen Nachbarn zu organisieren, aber keiner war da.

Ich bat den Zusteller, das Paket doch hochzutragen, er weigerte sich. So ging das eine Weile. Irgendwann war ich so entnervt, dass ich ich ihm sagte, es reicht, wenn er das Paket in unsere Garage trägt - dafür musste er etwa 2 m weit laufen. Schon das wollte er eigentlich nicht. Er erklärte mir, er sei nur verpflichtet, das Paket bis zur Haustür zu bringen, und so schwere Pakete müsse er gar nicht zustellen. Das fand ich sehr seltsam.

Mein Mann wird das Paket wahrscheinlich mit einem Nachbarn zusammen hochtragen, aber das kann es doch auch nicht sein. Ich bin am Überlegen, ob ich mich bei GLS beschwere.

Muss der Paketzusteller so schwere Pakete wirklich nicht zustellen?

Antwort
von Rockuser, 43

Bis zur ersten Haustür. Der Zusteller ist kein Packesel.

Antwort
von Meckerelse, 47

Er hat zwar blöd reagiert, dir die Schlepperei zuzumuten, aber ich kann auch verstehen, dass er nicht bis in den 3.Stock laufen wollte.Vielleicht hatte er schon mehrere solcher Ladungen zu schleppen. Ein Paketzusteller ist kein Gabelstapler, sondern ein Mensch!Wenn dein Mann und der Nachbar zusammen tragen müssen, warum sollte der Zusteller das allein machen müssen.Ich habe mal eine Arbeitsplatte für meine Küche geliefert bekommen und da mit angepackt, weil der Lieferant allein war.

Ich habe den Eindruck, dass der Zusteller für dich ein Mensch zweiter Klasse ist!

Kommentar von Snatiline ,

Nein, er ist für mich kein Mensch zweiter Klasse. Aber mir als zierliche Frau die Schlepperei zumuten zu wollen, und mich dann auch noch als unmenschlich zu bezeichnen, nur weil ich sage, dass ich keine 35 kg tragenkann, finde ich doch mehr als schräg.

Kommentar von Nordstromboni ,

Wo ist denn nun die Gleichberechtigung? Überall nach Gleichberechtigung schreien und jetzt die Frauenkarte spielen

Warum sollte der Lieferant das machen wenn er es nicht machen muß?

Antwort
von derhandkuss, 41

Der Zusteller liefert nur bis zur ersten verschließbaren Tür! Und das ist meist nicht die Wohnungstür, sondern die Tür zum Hausflur!

Antwort
von Barolo88, 38

er hat Recht, er muss das nicht tun, und bei seinem Hungerlohn würde ich mich gar nicht so lange mit dir unterhalten

Antwort
von Vampire321, 30

Paket Zusteller müssen das Paket zu der Adresse bringen, die auf dem adress-Aufkleber steht.

Wenn da nur Name/Straße/Hausnummer /Ort steht, gilt die Haustür-Regel,

Steht da jedoch zusätzlich 4. Etage, muss er das hoch bringen, dafür bekommt er von verladezentrum auch mehr Zeit für die Lieferung gutgeschrieben!

Das hat mir mal Lieferant erklärt, der mir regelmäßig 10 Kartons zu je 25 kg schickt. Und nach meinem letzten Bandscheibenvorfall trage ich die nicht mehr in den 2.stock ohne aufzug!

Und das klappt Problem- und Diskussionslos!


Kommentar von Snatiline ,

Auf dem Paket steht Straße Hausnummer / 3. Stock als Anschrift.

Hilft mir aber nichts, wenn dem guten Mann das Paket zu schwer ist.

Kommentar von Vampire321 ,

Dann kannst du es drauf ankommen lassen und es ihm überlassen ob er es wieder mitnimmt, oder hoch bringt ... verweise auf den adress Zettel und halte dabei das Telefon in der Hand. bitte ihn das dann direkt mit seinem Supervisor abzuklären , dann wird er das Teil zähneknirschend hochbringen...

Kommentar von Snatiline ,

Mir sagte der Mann, wenn er es hochbringt, passiert ihm etwas, und dann muss ich seinen Verdienstausfall zahlen. Das wollte ich nicht weiter mit ihm erörtern.

Kommentar von Vampire321 ,

Völliger Blödsinn!

Ich hab dir gesagt wie du's machen sollst, lass dir nichts von dem erzählen

Wenn deine Etage auf der Adresse steht, MUSS er das da hin bringen

Kommentar von Snatiline ,

Tja, davon allein wandert das Paket aber auch nicht in meine Wohnung. Mein Mann wird das Paket mit einem Nachbarn zusammen hochtragen.

Und was empfiehlst Du mir jetzt? Der Mann wird kaum nochmal kommen und mir das Paket hochtragen.

Mit dem Zusteller zusammen hätte ich das Paket noch irgendwie hochbekommen, aber alleine - keine Chance.

Die Aussage des Zustellers, dass so schwere Sachen gar nicht verschickt werden dürfen, hat mich eh gewundert.

Kommentar von Vampire321 ,

Naja, jetzt hast du es angenommen... aber du kannst bei der Firma anrufen und dich beschweren - am besten beim Verkäufer UND bei gls ... dann wird es dieses Problem in Zukunft nicht mehr geben

Antwort
von schwarzwaldkarl, 32

die entscheidende Frage dürfte sein, ob Du den Schirmständer frei Haus oder frei Wohnung bestellt hast...  ;-)

Kommentar von gunnar90 ,

GLS liefert nur frei Haus, nicht frei Wohnung. Steht in den AGBs, die sich jeder auf der Seite von GLS ansehen kann. https://gls-group.eu/DE/de/agb-standard

Kommentar von Snatiline ,

Ich glaube, das haben jetzt alle verstanden. Aber wie schon mehrfach erwähnt, steht im Adressetiketts meines Pakets die Etage. Und dann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten