Frage von Scarlli, 198

Müssen meine Eltern mir mehr Taschengeld Zahlen?

Ich muss dazu sagen das wir aus Frankreich kommen, und jetzt in Österreich Leben. Da mein Vater Offizier bei der Armee ist. Ich habe Ihn Heute morgen gefragt ob er mir etwas mehr Geld geben kann. Jetzt bekomme ich 400 Euro im Monat. Ich Lebe wie gesagt mit meinen Schwestern noch bei meinen Eltern. Was ja auch Normal ist. Ich möchte aber auch nicht mein Vater verärgern da er sehr streng ist. Bitte enschuldige mein Deutsch. Ich danke euch jetzt schon für eure Hilfe und Antworten

Lg

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Scarlli,

Schau mal bitte hier:
Recht Kinder

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tasha, 190

Was musst Du denn von den 400 € bezahlen bzw. an welcher Stelle würde noch Geld fehlen?

Wenn man in einer WG oder einer Wohnung leben würde, wären 400 € natürlich inklusive Miete sehr wenig, ohne Miete könnte man schon davon leben, müsste aber auch noch etwas sparen (je nachdem, wie man lebt und was für monatliche Ausgaben man hat).

Wenn Du bei Deinen Eltern wohnst, dort kostenlos isst, duscht etc. und von dem Geld lediglich "Luxusgüter" wie Hobbyausrüstung, Essen unterwegs, Bücher, etc. kaufst, ist das sehr, sehr viel Geld, mehr als andere für diese Güter pro Monat zur Verfügung haben. Wenn Du noch Kleidung mit bezahlen musst, ist es immer noch genug Geld.

Die Frage wäre also erst mal, warum Dein Geld nicht ausreicht. Du solltest mal einen Monat lange ALLE Belege von Ausgaben sammeln und Dir eine Übersicht verschaffen, was Du wann wofür ausgibst. Wichtig ist neben dem Was und Wofür auch das Wann - also ist am Monatsanfang schon alles weg etc.?

Dann solltest Du Dir ein Budget erstellen: Was will ich im Monat wofür ausgeben? Was darf ich dann pro Woche dafür ausgeben? Wichtig auch: Wie viel will ich im Monat sparen, um mir später etwas Größeres zu kaufen? Habe ich laufende Kosten, die ich senken kann (wenn es nur um Luxus geht, wären das z.B. Kurse, die man inzwischen nur wiederwillig belegt, Fitnesscenterkosten, ein Bahnticket oder ein Auto, das selten benutzt wird, ein Abonnement, an dem man kein Interesse mehr hat etc.)

Schau Dir Deine Liste an und überlegen, worauf Du verzichten könntest, damit im Monat eine kleine (20) oder mittlere (100 €) Summe übrig bleiben. Wenn es anfangs nur 20 € sind, ist das auch okay - es ist ja ein erster Schritt zum Sparen. Überlege, wie Du diese Summe ersapren kannst, also worauf Du ab jetzt verzichtest - diese Geld wird gespart und anfangs vielleicht sogar wirklich in eine physische Spardose gelegt, damit es nicht unbemerkt doch per Kartenzahlung vom Konto verschwindet. Nach ein paar Monaten kannst Du Dich dann über die angesparte Summe freuen und die Hälfte für eine Ausgabe nutzen, die andere Hälfte aber weitersparen. So hast Du nach und nach ein Polster für Notfälle und musst Deine Eltern nicht um Geld bitten

Kommentar von Scarlli ,

Wir kommen aus einer kleinen Stadt in Berig-Vintrange das ist in Frankreich. Da komme ich super mit dem Geld hin und kann jeden Monat meinem Vater was zurück geben. Ich Wohne noch bei meinen Eltern. Ich bezahle alles selber bis auf Essen und Wohnen sowie meine Versicherungen das bezahlen meine Eltern extra. Hier ist alles sehr teuer. Ich danke dir für deine Antwort

Kommentar von Scarlli ,

Ich muss noch dazu sagen das wenn es in Frankreich nicht reicht sind meine Großeltern immer da für mich und geben mir extra Geld

Antwort
von hertajess, 50

Ich erlebe Deutsche tendenziell als aggressiv. Die meisten merken es nicht. Nimm es also nicht persönlich. 

Bezogen auf Taschengeld finde ich tatsächlich auch dass die von Dir genannte Summe für die Mehrheit erstaunlich hoch ist. Aber auch hier in D kennt die gelebte Rechtsprechung den Anspruch auf Erhalt des gewohnten Lebensstils. Allerdings nur sehr eingeschränkt und dann ist ein entsprechender Nachweis zu erbringen. Und er gilt dann nur für die Ehefrau, die geschiedene Ehefrau, nicht aber für das Kind. So weit ich erinnere. 

Österreich ist ein eigenständiger Staat mit eigener Rechtsauffassung. Ich habe dazu einen lesenswerten Text gefunden http://familienrecht.at/fileadmin/jur_aufsaetze/l_a_g/gitsch6_taschengeld.pdf

Nun ja. Eine Jeans mag über 100,- Euro kosten. Die kaufst Du aber sicherlich nicht jeden Monat. Vielleicht gibst Du mal in die Suchmaske des Browsers ein

Haushaltsbuch

Bei mir sehe ich reichlich Ergebnisse die helfen können das Thema zunächst mal für Dich selbst in einen regelmäßigen Überblick zu bekommen - der uns tatsächlich nicht mal ein Staubkorn angeht - um dann entsprechend entscheiden oder im Bedarfsfall verhandeln zu können.  

Kommentar von Scarlli ,

Ihr habt Sicherlich alle auch Recht. Aber ich habe nicht viel von meinen Eltern also so frei Zeit. Heute habe ich mit meinem Vater gesprochen leider nur wie fast immer am Telefon. Aber ich bekomme jetzt mehr Taschengeld dafür holte ich einmal in der Woche für 2 Stunden im Haushalt

Antwort
von kathachen, 188

Deine Eltern müssen dir garkein Taschengeld zahlen, wenn sie nicht wollen. Und 400€ im Monat nur als Taschengeld erscheint mir doch sehr viel...

Kommentar von Scarlli ,

In Frankreich müssen Eltern das und es geht nach dem Verdienst der Eltern. Ich wollte ja auch nur wissen wieviel Taschengeld in Deutschland und Österreich Kinder bekommen

Antwort
von petrapetra64, 59

Ich kann nur von Deutschland reden, aber 400 Euro ist eine irre Summe. Insbesondere, wenn du alles bezahlt bekommst, Essen, Wohnen, Schulsachen usw. Mein Sohn ist 15 und bekommt 20 Euro Taschengeld, mein aelterer Sohn bekam 50 Euro bis er seine Ausbildung begann (also mit 17/18 Jahren). Ab und zu bekam er auch noch Geld fuers Tanken (Roller).

Das sollte doch auch ausreichen, um seine Hobbies zu finanziieren. Hier ist ein Link mit dem durchschnittlichen Taschengeld.

https://www.arbeitsgemeinschaft-finanzen.de/soziales/taschengeld-tabelle-jugendl...

Grundsaetzlich gibt es in Deutschland zumindest kein Anrecht auf Taschengeld, wenn die Eltern nicht genug Einkommen haben, muessen sie kein Taschengeld zahlen.

Kommentar von Scarlli ,

Ich muss dazu sagen das meine Eltern beide arbeiten. Ja ich glaube das sie sehr gut verdienen ich weiß aber nicht wieviel. Aber es reicht für ein Haus auf dem Land und eine Stadtwohnung in Paris so wie Autos usw. Die 400 Euro geben Sie mir ja von sich aus. Aber jetzt das gute. Ich habe heute mit meinem Vater gesprochen und er gibt mir jetzt mehr Taschengeld. Dafür helfe ich jetzt einmal in der Wochen meiner Mutter für 2 Stunden im Haushalt. Ich bin Glücklich und danke allen hier für die Tipps

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 103

Die Eltern sind überhaupt nicht verpflichtet, einen bestimmten Betrag an Taschengeld zu zahlen.

Kommentar von Scarlli ,

Das sehe ich anders meine Eltern haben ja auch Geld für sich und ich kann ja nicht Beteln gehen

Kommentar von DerHans ,

Deine Eltern sind für deinen Lebensunterhalt verpflichtet. Wie sie den leisten, ist ihre Sache.

Kommentar von Scarlli ,

Ja ich sage ja nicht das sie nicht für mich sorgen Nur manchmal reicht halt das Taschengeld hier nicht aus. Da hätte ich gerne etwas mehr Taschengeld

Antwort
von kati1310, 162

Du möchtest mehr Geld? Dann geh' doch nebenbei arbeiten! Mit 21 Jahren wirst du wohl in der Lage dazu sein. Deine Eltern bekommen das Geld nicht hinter her geschmissen und gehen auch dafür arbeiten!

Mit 400 Euro bist du mehr als gut bedient...

Kommentar von Scarlli ,

Ich Studiere und bitte warum seit Ihr so Böse zu mir. Ich habe nur eine Frage gestellt.

Kommentar von FooBar1 ,

Weil 400 Euro sehr viel Geld ist. Die wenigsten werden überhaupt so Viel bekommen

Kommentar von Scarlli ,

Aber das gibt mir ja mein Vater von sich aus

Kommentar von XC600 ,

dann ist es aber sehr dreist das du noch mehr haben willst , 400 Euro sind schon sehr sehr viel als Taschengeld ......

Kommentar von Scarlli ,

Ich finde das nicht aber jetzt habe ich ganz andere Probleme! Ihr findet das all so viel aber es doch auch auf den verdienst der Eltern drauf an.

Antwort
von Hexe121967, 144

400 euro im monat?  respekt, die hätte ich nicht bekommen und hätte ich mir bei meinem kind auch nicht leisten können. geh arbeiten wenn du merh geld brauchst.

Kommentar von Scarlli ,

Ich bin 21 und Studiere. Mein Vater möchte auch nicht das ich Arbeite.

Kommentar von XC600 ,

du scheinst eine verwöhnte Prinzessin zu sein ;) ;) ...... auch wenn dein Vater es nicht möchte , du könntest mit 21 trotzdem einen kleinen Minijob machen ...... hast du denn keinen Stolz ? sich die Hunderter bei Papa abholen ist aber natürlich leichter als selber auch mal was zu tun .........

Kommentar von Scarlli ,

Entschuldigen Sie ich habe das eben erst gelesen.

Ich bin vielleicht eine Prinzessin aber sind das nicht alle Töchter, und Stolz bin ich schon auf mich!

Jetzt haben wir auch alles geklärt mit meinem Vater ich bekomme mehr Taschengeld.

Ja und mein Vater sagt das ich ja auch meistens lieb und Brav mit und es damit auch verdient habe.

Antwort
von Lycaa, 103

Essen: Eltern
Wohnen: Eltern
Lehrmittel für die Uni: Eltern
Versicherungen: Eltern
Auto: Großeltern

Was bleibt denn da noch, das so teuer ist?

Also, meines Wissens nach gibt es kein europäisches Land, in dem Taschengeld Pflicht ist. Frankreich ist sogar eines der Länder, in dem tendentiell weniger Kinder regelmäßig Taschengeld bekommen. Und das fällt im Durchschnitt auch nicht so üppig aus, wie beispielsweise in Deutschland.

Also bist Du mehr als gut bedient und die Antwort auf Deine Ausgangsfrage kann nur lauten: nein, müssen sie nicht.

Kommentar von Scarlli ,

Sie sind auch so Böse zu mir. Soll ich vielleicht noch neben der Uni Arbeiten gehen. Ja und zur Uni muss ich auch kommen dafür das Auto. waren Sie schon mal in einem Clubs oder Kleidung Kaufen eine Jeans Kostet auch schon mal über 100 Euro. In Winter braucht man auch warme Sachen Ja zum Glück sind meine Großeltern auch noch da

Kommentar von Lycaa ,

Wo war ich denn böse?

Du hast gefragt ob deine Eltern dir mehr Taschengeld zahlen müssen und ich habe dir geantwortet, dass sie das nicht müssen.

Du hast nun mal kein Anrecht auf Taschengeld. Auch nicht als Französin. Wenn Eltern ihren Kindern Taschengeld zahlen, dann ist dies eine freiwillige Leistung. Wenn sie, wie in Deinem Fall außergewöhnlich viel zahlen, ist das schön für Dich, verpflichtet sind sie aber nicht dazu. Clubbesuche, Kino und Markenklamotten sind Luxus und kein Grundrecht.

Wenn Du also mit der dir zugedachten üppigen Summe nicht auskommst, hast Du entweder die Möglichkeit Dich einzuschränken. (Auf die Markenjeans verzichten, mal einen Clubbesuch auslassen) oder Du machst es wie Millionen anderer Schüler, Azubis und Studenten und gehst jobben.

Und erzähl mir nicht, dass Deine Kommilitonen genauso gesponsert werden wie Du. Dass Du noch niemals mitbekommen hast, wie Mitstudenten anders mit dem Geld haushalten müssen wie Du, beziehungsweise jobben gehen müssen, um halbwegs über die Runden zu kommen. So weltfremd ist niemand.

Kommentar von Larimera ,

Eine Jeans kostet über 100€??? Sorry, aber schraub deine Ansprüche mal zurück. Ne anständige Jeans bekommt man durchaus schon für 20-25€! Und wenn du deine Club-besuche einschränkst, und dafür z. B. Kellnern gehst, dann hast du auch mehr Geld zu Verfügung!

Kommentar von Scarlli ,

Entschuldige aber sei doch nicht so Böse zu mir ich hatte ja nur gefragt wie das hier gemacht wird. Eine Jeans für 20 Euro wo gibt es die denn. Ich habe mir letzte Woche eine Diesel Jeans gekauft die hat schon 160 Euro gekostet. Ja und Studium und Arbeit dafür reicht die Zeit nicht. Wenn dann das Studium leidet sind meine Eltern Traurig und Schimpfen mit mir. Ich bin da sehr Sensibel und muss dann immer sofort weinen.

Kommentar von Scarlli ,

Darf ich fragen gehst du nicht aus mit deinen Freundinnen. Oder mal ins Kino oder in ein Konzert

Kommentar von Lycaa ,

Ich? Natürlich. Das habe ich auch während meiner Schulzeit und Ausbildung gemacht. Das Geld dafür habe ich mir mit Ferienjobs und Nachhilfe verdient. Und wenn kein Geld da war, bin ich eben daheim geblieben.

Kommentar von Larimera ,

Ne Diesel Jeans für 160€??? Da bekomm ich 4 gute normale Jeans dafür. Das ist purer Luxus und nicht notwendig. Schränk dich einfach etwas ein, dann reicht dir auch das Geld.

Kommentar von Scarlli ,

Ja ich gehe nur zweimal im Monat aus sonst bin ich ganz für meine kleine Schwester da. Ja und Natürlich erfülle ich Ihr auch wünsche und bezahle das von meinem Taschengeld. Das mache ich super gerne denn ich habe meine Schwester über alles lieb.

Antwort
von loewinx, 198

400€ ???
Ich habe als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe nur 15 € bekommen.

Und ob du mehr Kindergeld bekommen solltest kann dir keiner sagen , da sowas gesetzlich nicht festgelegt ist, zumindest in Deutschland nicht.

Kommentar von Scarlli ,

Entschuldigung ich wollte nur wissen was Kinder so in Deutschland und Österreich bekommen. Das leben ist ja auch sehr teuer

Kommentar von MadXMario ,

Wesentlich weniger. Die meisten Jugendlichen suchen sich hier bereits Nebenjobs um sich selbständig zu finanzieren. Aber Offiziere verdienen ja auch genug wa ^^

Kommentar von pn551 ,

Du mußt nicht fragen, was er verdient, sondern was er bekommt. :-))  Denn verdienen tun wir alle vieeeeel mehr. Nur bekommen tun wir wenig.

Kommentar von Scarlli ,

Ich weiß nicht was mein Vater verdient.

Kommentar von loewinx ,

Ich bin ziemlich erschrocken über so eine Hohe summe. Die hätte ich als Kind auch gern Gehabt jeden Monat. und dann möchte die Jugend noch mehr, das wird für viele noch Jugendliche noch ziemlich schwer, wenn sie irgendwann mit beiden Beinen im Leben stehen. Mit 400 Euro könnte ich nun über 1,5 Monate locker leben, und dabei rauche ich auch noch.

Kommentar von Scarlli ,

Ich habe mein Vater gefragt er sagt das mich das nichts angeht. Ich Rauche auch aber Heimlich sonst würde ich kein Cent mehr gekommen glaube ich

Antwort
von angy2001, 169

Nach deutschem Recht muss dir kein Elternteil Taschengeld geben. Es gibt aber eine Empfehlung der Jugendämter, die du hier nachlesen kannst: http://www.t-online.de/eltern/erziehung/id_16514274/taschengeld-2015-taschengeld...

Kommentar von archibaldesel ,

Nun ist deutsches Recht für einen Franzosen in Österreich ja irgendwie bei dieser Fragestellung nicht zielführend :-)))

Kommentar von angy2001 ,

na und, da kann er mal sehen, wie das in anderen Landen so ist.... und das ist nach einer seiner Antworten auch der Sinn der Frage.

Kommentar von Scarlli ,

Oh das ist echt wenig! Ich muss aber da ich jetzt 21 bin davon alles selber Zahlen bis auf Essen und Wohnen.

Kommentar von angy2001 ,

Bei volljährigen Kindern sieht es dann anders aus.. da ist hier mehr zu lesen: http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/kind-volljaehrig.html

Wichtig ist aber, Eltern sind dem volljährigen Kind nur bis zum Ende der 1. Ausbildung unterhaltspflichtig. Unterbrechungszeiten sind möglich, dürfen aber nicht ewig dauern. Das Kind muss sich schon bemühen, selbst erwerbsfähig zu werden, d.h. eine Beruf zu erlernen oder ein Studium aufzunehmen und zu beenden.

Kommentar von Scarlli ,

Ich Studiere schon und bin nicht ein Kind was immer nur sagt ich will. Es ist nur so das hier alles sehr teuer ist. Ja und es war ja nur eine Frage aber danke für deine Hilfe und das du mich hier nicht fertig machst. Es ist halt in anderen Ländern auch mal etwas anders. In Deutschland und Österreich dürfen Eltern auch Ihre Kinder nicht Schlagen. In Frankreich ist das aber erlaubt und steht nicht unter Strafe. Ja und ich habe trotzdem den Besten Vater der Welt. Obwohl ich auch mal was auf den Po bekomme und meine Schwestern auch. Halt eine andere Einstellung der Bevölkerung

Kommentar von angy2001 ,

Tut mir leid, dass andere hier gleich immer den Moralapostel raushängen lassen. Alles Gute für dich und deine Familie und viel Erfolg beim Studium - Grüße aus Berlin :-)

Kommentar von Scarlli ,

Ich danke dir für deine Antworten.

Antwort
von pn551, 156

400 Euro im Monat scheinen Dir noch zu wenig zu sein? Da sieht man mal, wie verwöhnt Du doch schon bist. Aber vielleicht verrätst Du uns auch, wie alt Du bist? Solltest Du schon 30 sein, dann wäre es nicht zuviel. Bist Du aber noch ein Teenager, dann solltest Du Dich schämen. Wieviel bekommen denn Deine Schwestern?

Kommentar von Scarlli ,

Ich bin 21 meine Schwestern sind 8 und 12. Die kleine bekommt noch kein Taschengeld aber sie bekommt alles was sie möchte. Ja und Merle bekommt 100 Euro. Meine Eltern arbeiten beide.

Kommentar von pn551 ,

Gut, beide Eltern arbeiten, das finanzielle Polster ist also gegeben.

Was mußt Du alles von den 400 Euro bestreiten? Du studierst? Hast Du ein Auto, für das Du selber aufkommen mußt? Kommst Du für Deine Garderobe selber auf? Oder sind die 400 Euro nur fürs Vergnügen?

Daß die Kleine alles bekommt, was sie will, zeigt mir mal wieder, daß Eltern, wenn sie beide arbeiten und wenig zu Hause sind, ihr schlechtes Gewissen beruhigen möchten.

Kommentar von Scarlli ,

Ja ich Studiere. Mein Auto bezahlen meine Großeltern. Alles andere bis auf Essen Wohnen und Versicherungen sowie alles was für die Uni ist bezahlen meine Eltern. Ja und meine kleine Schwester ist Behindert und weiß nicht was Geld für ein wert hat. Sie leidet unter Autismus. Aus diesem Grund kann ich auch nicht noch Arbeiten gehen. Da ich sehr viel für sie da bin und ich sie ganz doll lieb habe.

Kommentar von pn551 ,

Ok...... aber ich denke, daß Du dann mit 400 Euro sehr gut auskommen müßtest. Du kannst zwar wegen deiner kleinen Schwester noch nicht arbeiten gehen, aber das Studium nimmt doch auch sehr viel Zeit in Anspruch, wenn ich mich nicht irre. Was willst Du nach dem Studium machen? Du wirst Dich dann unter Umständen voll und ganz deinem Beruf widmen. Es sei, Du machst Dich gleich selbständig und arbeitest von zu Haus aus.

Kommentar von Scarlli ,

Ich weiß es echt noch nicht und hoffe für meine Schwester das die vielleicht noch etwas weiter kommt in die Entwicklung. Aber eins ist klar ich werde immer für Sie da sein. Ich Studiere Sonder Pädagogik

Antwort
von Bitterkraut, 123

Nein. Er muß dir gar kein Taschengeld geben, das ist eine freiwillige Sache.

Kommentar von Scarlli ,

Natürlich muss er das so ist es in Frankreich Ich bin ja seine Tochter.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wie das in Frnakreich ist, weiß ich nicht,in Österreich gibt es mutmaßlich keine Taschgeldpflicht. Jetzt gelten für euch österreichische Gesetze.

Kommentar von Scarlli ,

Das heißt meine Eltern müssen mir hier kein Taschengeld geben. Wie macht Ihr das dann hier ohne Taschengeld. Oder zahlen euch hier eure Eltern alles wie Kino Kleidung Party usw.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Nein, hier gehen die Kinder neben dem Studium arbeiten.

Kommentar von Scarlli ,

Das würden meine Eltern nicht erlauben. Mit dem Arbeiten gehen ich muss such sehr viel Lernen für die Uni. Ja und ich kümmere mich auch um meine kleine Schwester sie ist Behindert und brauch Hilfe.

Kommentar von Bitterkraut ,

Du bist volljährig. Du mußt deine Eltern nicht um Erlaubnis fragen, ob du arbeiten darfst. Nicht in Österreich und auch nicht in Frankreich.

Kommentar von Scarlli ,

Das weiß ich auch aber ich Respektiere meine Eltern. Wenn meine Eltern etwas sagen mache ich es auch. Wiederworte mögen meine Eltern nicht. Mein Vater kann da sehr Böse werden. Ich weiß jetzt schon das es in Deutschland und Österreich anders ist. Vielleicht kannst du das verstehen das man in Frankreich meist anders erzogen wir. Ich bin in einem ganz kleinen Dorf aufgewachsen. Ich kenne noch die Erziehung mit etwas auf den Po zu bekommen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn meine Eltern etwas sagen mache ich es auch.

Mädel, du bist 21! Wann willst du erwachsen werden und eigene Entscheidungen treffen? Mit 40? Wenn deine Eltern tot sind oder wann?

Kommentar von Scarlli ,

Ich habe soviel Respekt vor meinen Eltern das ich sie immer erst frage und das hat nichts mit Erwachen werden zutun. Ich habe soviel Verantwortung seit 6 Jahren bin ich für meine kleine Schwester da. Wie ich schon sagte sie ist Behindert und brauch sehr viel Hilfe. Haben sie auch so eine Verantwortung?

Antwort
von Volkerfant, 85

400 € bekommt ja bei uns schon einer der arbeitet oder eine Ausbildung macht!!!

Meine Kinder bekamen im Monat bei 10 Jahren 10 €, mit 15 Jahren 15 € Taschengeld.

Kommentar von Scarlli ,

Das ist für die oder den 15 Jähriger nicht viel ganz schön wenig

Kommentar von Volkerfant ,

Alles Notwendige haben sie von mir bekommen.

Kommentar von Scarlli ,

Ich habe auch alles von meinen Eltern bekommen

Antwort
von Mignon2, 134

Du bist 21 Jahre alt. Wieso verdienst du noch kein Geld? Oder bist du noch in der Ausbildung bzw. Student? Du musst lernen, dir dein Geld einzuteilen.

Kommentar von Scarlli ,

Ich Studiere noch habe jetzt aber wegen meiner kleinen Schwester die kommenden zwei Semester aus gesetzt

Antwort
von KatrinKa18, 134

Ich bin 18 und bekomme von meinen Eltern gar kein Geld, schätz dich mal glücklich.

Kommentar von Scarlli ,

Das tut mir sehr Leid das deine Eltern dir kein Geld geben. Du bist doch Ihre Tochter. Ja und Arbeiten und Schule geht ja nun mal nicht.

Kommentar von Bitterkraut ,

Klar geht arbeiten und Schule. Das machen viele! Komm mal aus deinem Wolkenkuckucksheim, wo man Jeans für 160€ braucht runter in die Realität

Kommentar von KatrinKa18 ,

ich muss doch arbeiten und zur schule, wovon soll ich sonst leben? 😂

Kommentar von Scarlli ,

Das tut mir leid

Kommentar von Scarlli ,

nur weil ich Jeans habe ich etwas mehr kosten muss man nicht andere Beleidigen an Bitterkalt persönlich

Antwort
von atzef, 116

Nein.

Taschengeld müssen Eltern grundsätzlich gar keins zahlen.

Kommentar von Scarlli ,

Ja gut vielleicht in Österreich und Deutschland. In Frankreich müssen Eltern das bezahlen. Wer soll es denn sonst machen der Staat. Ich bin ja auch die Leibliche Tochter von meinen Eltern

Kommentar von atzef ,

Nein. Auch der Staat muss dir in Deutschland oder österreich kein Taschengeld zahlen. Da du i Österreich lebst, sind französische Rechtsvorschriiften irrelevant.

Kommentar von Scarlli ,

Ja aber wie geht das denn wenn hier kein Kind ein Recht auf Taschengeld hat. Vielleicht soll ich auch noch Für mein Zimmer was bezahlen

Antwort
von LonelyBrain, 106

Sie müssen dir keinen Cent zahlen!

Ich denke es handelt sich hier ohnehin um einen Troll.

Kommentar von Praxston ,

seh ich genauso. Da ist wieder jemanden langweilig...

Kommentar von Scarlli ,

Was ist Bitte ein Troll

Kommentar von turnmami ,

Garantiert ein Troll. Keiner ist soooooo blauägig in diesem Alter!

Kommentar von Scarlli ,

Was heißt das ich habe auch rechte und kann nichts dafür das hier alles teuer ist.

Kommentar von Scarlli ,

Du bist bestimmt so ein Kind was dann den Eltern Geld weg nimmt. Das ich behütet aufgewachsen bin ist doch gut. Sicherlich muss du arbeiten und dann deinen Eltern das Geld geben.

Kommentar von Scarlli ,

Das ich nicht so selbstständig bin da kann ich nichts für. Aber du bist gestimmt 20 und kannst alles. Ich hatte nur eine Frage und ich danke allen die mir geholfen haben.

Kommentar von Scarlli ,

Es kann nicht jeder aus der Stadt kommen. Ich bin halt in einem kleinen Dorf aufgewachsen ca. 50 Einwohner und deswegen bin ich nicht dumm.

Antwort
von WhoozzleBoo, 102

lol. Ich hab damals 30 EUR im Monat bekommen. Und du fragst, ob 400 zu wenig sind...

Kommentar von Scarlli ,

Darf ich Fragen wie lange es her ist. Ja und was mussten Sie alles davon bezahlen. Kleidung Handy Kino Pizza und Pasta Schuhe usw.

Kommentar von Scarlli ,

Warum Ding hier fast alle so Böse auf mich. Ich kann nichts dafür das hier alles so Teuer ist

Kommentar von WhoozzleBoo ,

Ich bin jetzt 21. Taschengeld hab ich bis 16 bekommen. Ok, Kleidung usw musste ich damit nicht bezahlen. Es war eigentlich nur für Freizeit, Süßigkeiten, Kino und ab und zu ne Handykarte. Hat mir aber auch gereicht, da ich ziemlich sparsam war und so sogar jeden Monat noch ein paar Euro zur Seite legen konnte. Du mit deinen 400 EUR kannst echt glücklich sein, soviel bekommt kaum jemand. Deine Eltern müssen echt gut verdienen. Und Taschengeld zahlen MÜSSEN tun die überhaupt nicht.

Kommentar von Scarlli ,

Natürlich müssen Sie das ich bin Ihre Tochter

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, das müssen sie nicht. Kapier das doch endlich.

Kommentar von Scarlli ,

Ja super du musst mich nicht fertig machen. Hast du eine Behinderte Schwester um die du dich kümmerst? Ja das möchte ich gleich sagen ich mache das sehr gerne auch wenn ich kein Taschengeld bekommen würde. Meine Eltern zahlen es von sich aus. Ich kaufe keine Kleidung bei Carrefour die sind hässlich

Antwort
von KeinName2606, 117

Du bekommst 400€ im Monat? ich hatte damals 50! Was willst du noch?

Kommentar von Scarlli ,

Warum seit Ihr so Böse auf mich ich habe nur eine Frage gestellt

Antwort
von Larimera, 85

Mädel, du bist 21!! Such dir nen Job, geh arbeiten und verdien dein eigenes Geld! Dann suchst du dir ne Wohnung und bist von deinen Eltern komplett unabhängig. So brauchst du auch keine Angst mehr zu haben, von deinem Vater den Po voll zu bekommen.

Kommentar von Scarlli ,

Das war nicht meine Frage. Ich Studiere und kümmere mich auch um meine kleine Schwester die Behindert ist. Ich weiß nicht warum du Böse auf mich bist wegen einer Frage. Ja und das ich mit 21 nicht mehr etwas auf den Po bekomme ist ja wohl klar. Das war ein Bespielbarkeit das andere Länder auch andere Gesetze haben.

Kommentar von Larimera ,

Man kann auch neben dem Studium noch arbeiten gehen! Weißt du eigentlich, dass 400€ verdammt viel Geld ist? Du jammerst einfach nur auf hohem Niveau!

Kommentar von Scarlli ,

Nein aber es ist hier alles sehr teuer und ich muss davon auch meine Kleidung selber Kaufen.

Kommentar von Larimera ,

Na und? Es muss keine Luxusjeans für 100€ sein! Ne ganz normale solide Jeans bekommt man ohne weiteres für 20-25€. Und wenn alles sooooo teuer ist, dann lern mal sparen. Und geh weniger in Clubs abfeiern, dann bleibt auch mehr Geld übrig. Ist ne ganz einfache Rechnung!

Kommentar von Scarlli ,

Was habe ich denn noch dann von Leben. Du hast gestimmt auch schöne Sachen zum Anziehen. Sicherlich gehst du auch Party machen. Meine Eltern gehen ja auch in die Oper und zum Essen ja Kaufen dich alles

Kommentar von Larimera ,

Ich brauch nicht viel. Markenklamotten hat weder ich, noch mein Mann oder meine Tochter. Ist so was von unnötig. Und Party machen muss auch nicht sein. Nur mal als kleines Beispiel und zum Nachdenken für dich. Von deinen 400€ bezahl ich im Monat Essen Hygieneartikel usw... für 3Personen, das Tanken für's Auto, 2xHandy, Schulsachen für meine Tochter, alle anfallenden Kosten für unsere Tiere. Dann hab ich von den 400€ je nach Monat noch zwischen 30 und 60€ übrig! Davon gehen wir dann als Familie ins Kino, in den Zoo oder machen andere Ausflüge. Du siehst, man kann mit 400€ verdammt weit kommen, WENN MAN ES WILL!

Kommentar von Scarlli ,

Darf ich Fragen wie alt sie sind. Sie denken wie meine Tante. Ich bin erst 21 und hatte nur eine Frage fast alle schimpfen mit mir hier. Das habe ich schon jeden Abend von meinen Eltern. Das ich vielleicht noch nicht so Erwachsen bin ist doch keine Schade.

Kommentar von Larimera ,

Ich bin 34. glaub mir, das was du hier abziehst ist total peinlich! Du weißt mit Geld nicht umzugehen. Daran bist aber meines Erachtens nicht du schuld, sondern deine Eltern. Die haben dir sicher nicht beigebracht, was haushalten und sparen heißt! Und mit 21 sollte man schon erwachsen genug sein, um einigermaßen vernünftig mit Geld umgehen zu können.

Kommentar von Scarlli ,

Ich hatte nur eine Frage und werde jetzt fertig gemacht. Sicherlich bekommen Ihre Kinder nicht alle Wünsche erfüllt. Meine Eltern arbeiten beide und ich sehe mein Vater nur am Wochenende. Meine Mutter kommt erst am Abend nach Hause. Wenn ich aus der Uni komme kümmere ich mich um meine Schwestern ein ist Behindert. Ich wollte nur wissen was andere Mädchen in meinem Alter an Taschengeld bekommen. Mehr nicht! Aber ich bin für Sie nur die Böse.

Kommentar von Scarlli ,

Darf ich Sie fragen sie arbeiten doch bestimmt auch beide.

Kommentar von Larimera ,

Erwachsene junge Frauen in deinem Alter sollten von den Eltern unabhängig sein und auf eigenen Beinen Stehen! Wenn sie wie du das Glück haben, noch von ihren Eltern finanziell unterstützt zu werden, dann solltest du FROH UND DANKBAR darüber sein und nich nach mehr jammern. (Alles andere verkneif ich mir jetzt)

Mein Mann arbeitet Vollzeit, ist an 6 Tagen in der Woche mehr als 12 Stunden täglich außer Haus. Ich arbeite Teilzeit. Mehr kann ich nicht, wegen Kind, alten, hilfebedürftigen Schwiegereltern, kranker Mutter. Nebenan wohnen Tante und Onkel von mir, beide weit über 80. denen helfe ich auch noch im Haushalt, gehe für sie einkaufen und fahre sie z. B. zum Arzt. Dann muss ich auch noch meinen eigenen Haushalt erledigen. Ich bekomme pro Nacht maximal 6 Std. Schlaf. Und das meistens nicht mal am Stück. Möchtest du mal ein paar Tage mit mir tauschen?

Kommentar von Scarlli ,

Entschuldige ich wollte Ihnen nicht Wehtun. Leider kann man hier wohl nicht alles lesen. Ich habe zwei Schwestern die kleine ist 8 und Behindert. Da meine Eltern beide Arbeiten. bin ich seit 6 Jahren immer für Sie da. Merle brauch sehr viel Hilfe. Ich mache das sehr gerne und liebe meine Schwester über alles auf dieser Welt. Ich habe also such keine Zeit für mich. Vielleicht versuche durch Kleidung und zweimal im Monat Pate ein bisschen Mädchen zu sein. Aber ich wollte Ihnen nicht wehtun. Auf diesem Weg möchte ich mich bei Ihnen von ganzen Herzen Entscheidungen. Vielleicht komme ich auch falsch Rübe wegen meinem schlechten Deutsch

Kommentar von Larimera ,

Alles Ok. Ich weiß schon, was du meinst. :-) und ich finde es echt toll, dass du dich um deine kleine Schwester kümmerst. Das ist schön. Und bitte versteh mich nicht falsch... Es ist halt nur einfach so, dass wenn ich lese, dass du kein eigenes Geld verdienst, du aber Jeans für 120€ kaufst und dann jammerst, das dir das Geld nicht reicht, ich das einfach nicht so ohne weiteres verstehen kann. Das ist auch dir gegenüber nicht böse gemeint. Ich möchte dir mit meinen Antworten aufzeigen, dass es auch billiger und anders geht.

Kommentar von Scarlli ,

Ja sicherlich hast du auch recht. Aber in Frankreich bist du gleich untendurch wenn du kein Marke an hast. Ich weiß auch es nicht gut ist. Aber wenn man auf dem Dorf wohnt ist das besonders Schrecklich

Kommentar von Larimera ,

Wir wohnen hier auch in einem kleinen Dorf. Fast keiner schert sich hier drum, wer was anhat. Ich dachte immer, so was kommt nur in der Stadt vor.

Kommentar von Scarlli ,

Ja ich lieben Franzosen sind ein Volk für sich. Aber es gibt eine gute Nachricht weinen hat etwas gebracht mein Vater erhöht das Taschengeld. Super eine sorge weniger

Kommentar von Larimera ,

Na Herzlichen Glückwunsch... Da hat deine Bettelei und Jammerei doch was gebracht.

Kommentar von Scarlli ,

Ja und mein Vater hat sich sogar entschuldigt und gesagt das ich ein ganz besonderen Wusch frei habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community