Frage von Vorkstor, 96

Müssen Lehrer dafür Sorgen, dass die Schüler "heile" zu Hause ankommen?

Eine gute Freundin von mir, geht in die 10. Klasse und muss mit dem Bus zur Schule und nach Hause fahren, wenn ich mal nicht fahren kann. Jetzt ist das Problem, die Busse fahren nicht mehr nach der 6. und 7. Std bis zu ihrem Ort und sie muss 1 Ort VOR ihrem Ort aussteigen und müsste dann zu Fuß laufen. Aber auf den Weg nach Hause kann ja immer mal irgendwas passieren. Jetzt meine Frage, wie oben beschrieben: Müssen die Lehrer dafür Sorgen, das die Schüler "heile" nach Hause kommen?

Hoffe man kann es verstehen :)

Antwort
von Eselspur, 39

Nein.
Lehrer haben Aufsichtspflicht in der Schule, nicht auf dem Schulweg. 

Antwort
von herzilein35, 34

Die Aufsicht der Lehrer tendiert sich aufs Schulgelände, wo auch die Schulbushaltestelle dazugehört. Ab dem Zeitpunkt, indem die Schüler sicher und ohne Gedränge im Bus sind, endet die Aufssichtspflicht.  Wenn sie jedoch einen Ort vorher aussteigen soll und z.B. bei Glatteis sich den Fuß verstaucht oder bricht zählt dies als Schulwegsunfall. Doch das was passiert kann zwar sein, ist aber sehr selten.

Das wichtigste wäre mal sich an das zuständige Verkehrsunternehmen zu wenden. Es betrifft ja nicht nur deine Freundin, dass der Fahrplan welcher ja jedes Jahr geschieht erweitert wird und wieder die Ortschaften anfährt.



Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 31

Die Schule ist tatsächlich dafür zuständig, dass schulpflichtige Kinder sicher nach Hause kommen. Normalerweise werden dafür Schulbusse eingesetzt. Nicht mehr Schulpflichtige und Schüler von weiterführenden Schulen sind für ihren Schulweg selbst verantwortlich.

Antwort
von DerTroll, 34

auf dem Weg nach Hause kann etwas passieren, aber dann ist dafür die Unfallversicherung zuständig. Die Lehrer haben nicht die Aufgabe, dafür zu sorgen, daß jeder Schüler einzeln unbeschadet den Schulweg übersteht. Und deine Frage ist sowieso komisch. Woanders gibt es keine Busverbindung, da gehen Schüler auch ein längeres Stück zu Fuß oder sind mit dem Fahrrad unterwegs. Und natürlich kann auch da etwas passieren. Genauso wie der Bus einen Unfall haben kann. Ich weiß jetzt nicht, worauf du hinaus willst.

Antwort
von senoritasarita, 35

die Lehrer nicht eher die Schule. Deshalb darf man auch während der Pause nicht vom Schulgelände. Auch Deshalb haben immer die Lehrer Pausenaufsicht. Wenn ihr etwas auf dem Heimweg passiert dann werden die Lehrer nicht dafür bestraft aber sie wird ein  Formular  ausfüllen müssen von der jeweiligen Krankenkasse und dann wird auch angegeben wo ein ein unfall passiert ist zB im Fitnessstudio, im Bus, im Verein, in der Schule. Man ist über die Schule versichert.

Antwort
von XC600, 16

ein Lehrer kann nicht dafür sorgen das jeder einzelne Schüler gut zu Hause ankommt , wie soll er das denn machen ? jeden persönlich begleiten bis zur Haustür ? hier sind auch die Eltern in der Verantwortung , man kann nicht alles immer auf Schule und Lehrer abwälzen .............. vielleicht kann deine Freundin ja in dem Ort vor ihrem Ort irgendwo ein Fahrrad deponieren .... damit kann sie dann nach hause fahren wenn der Bus nicht weiter fährt , dann braucht sie zumindest schon mal nicht laufen ...

Antwort
von maxim65, 30

Nein sicher nicht da es auch nicht in ihren Verantwortungsbereich liegt den Transport zu organsieren. Wenn das ein generelles Problem ist ist die Schule zusammen mit den Eltern gefragt beim örtlichen Nahverkehr prüfen zu lassen was möglich ist.

Antwort
von tintinetta, 16

Man kann Leher nicht für alles verantwortlich machen. Wenn es keine ordentliche Busverbindung gibt, sollen die Eltern beim Schulträger (meist die Stadt) intervenieren.

Antwort
von Gerneso, 19

Die Eltern sind zuständig.

Antwort
von bittertsweet, 37

Theoretisch nein, aber wenn was auf dem weg passiert, müsste es eigentlich als schulunfall zählen.

Antwort
von chillida2003, 6

Nur wenn der Lehrer gleichzeitig im Nebenberuf Busfahrer ist. Das ist aber höchst selten.

Antwort
von happyface01, 31

Nein die Lehrer haben keine Verpflichtungen nach der Schule

Antwort
von Marakowsky, 22

Nein, die Eltern sollten sich dafür sorgen, dass sie eine Möglichkeit hat. Versicherungstechnisch müsste aber ein Unfall als "schulunfall" gelten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten