Frage von pegro2, 46

Müssen Hinterbliebene oder Erben für den Verstorbenen eine Steuererklärung machen?

Die Tante meiner Frau ist vor ein paar Tagen verstorben . Ausser der Mutter meiner Frau , also ihrer Schwester , hat sie keine Angehörigen . Müssten jetzt wir für sie eine Steuererklärung machen , da sie eine recht gute Rente hatte und diese wahrscheinlich versteuern müsste . Wir hatten aber seit vielen Jahren keinen Kontakt mit der Frau , kennen sie so gut wie gar nicht und hätten auch keine Ahnung über alle anderen Dinge , die so in eine Steuererklärung gehören .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Guekeller, 37

Ganz klar: Ja. Aber ich würde abwarten, bis sich das Finanzamt meldet.

Antwort
von Petz1900, 28

Die Erben treten in alle Rechten und Pflichten des Verstorbenen ein, gegebenenfalls müssen sie eben auch die Steuererklärung für den/die Verstorbene(n) machen.

Nützt nix.

Antwort
von Dummie42, 36

Bei meinen Schwiegervater mussten wir das nach seinem Tod. Wir hatten ein gutes Verhältnis, trotzdem kannten wir seine Finanzen natürlich nicht im Detail. Wir haben alle Unterlagen an einen Steuerberater übergeben. Kam dann unterm Strich nach Abzug dessen Honorars so ungefähr auf 0 minus  etwas raus, aber wir haben uns sicher viel Ärger erspart.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten