Frage von FragenderA113, 30

Müssen "Gut" und "Böse" nicht beide existieren, damit das jeweils andere existiert und braucht es nicht beides, für ein Gleichgewicht?

Danke für eure Antworten.

Antwort
von berkersheim, 18

"Gut" und "Böse" existieren nicht. Es existieren Phänomene, die wir als "gut" und "böse" bewerten. Da das ein gesellschaftliches Urteil ist, können gleiche Phänomene in unterschiedlichen Gesellschaften (lokal oder zeitlich unterschieden) auch verschieden beurteilt werden. Genau besehen kann man zu menschlichem Verhalten oder auf Menschen bezogenen Vorkommnissen eine Skala von Bewertungen aufstellen, an deren einen Ende die Qualität "gut" steht und am gegenüberliegenden Ende die Qualität "böse". Was existiert ist z.B. menschliches Verhalten und in einer Gesellschaft eine Bewertungsskala dazu. Mehrheitlich wird dann z.B. "Leben retten" als "gut" eingestuft, "ein Tor schießen" bei einigen Fußballfans als "gut" (wenn es die eigene Mannschaft schießt), bei einem Großteil weniger Fußballinteressierten wird ein Tor egal für wen als "na ist doch schön" bewertet und "töten" wird mehrheitlich als "böse" bewertet, wenn nicht gerade ein Polizist einen Terroristen erschießt und damit größeres Unheil verhindert. Neudeutsch nennt man das "Ranking" und solche Ranking-Listen gibt es unendlich viele, weil wir ständig alles bewerten. Solche Rankinglisten haben immer positive und negative Pole, die aber situationsbezogen relativiert werden können (siehe Terroristen töten). "Gut" und "Böse" sind also Ausdruck der Polarität unserer Bewertungen.

Antwort
von SebiMasterN7, 23

Ob etwas gut oder böse ist hängt nur von deiner Sichtweise ab. Fast alle Menschen denken zum Beispiel das Mord böse ist, aber es gibt Leute die es tun und sich selbst für gut halten.

 Aber eigentlich hat Mord keine Moral. Wir wurden nur so erzogen das wir Mord für schlecht halten, aber erzähl einen Kind von Anfang an das Mord gut ist und es denkt auch so. 

Ich möchte Straftaten keinesfalls gutheißen und um deine Frage zu beantworten. Ich denke es gibt das Gute und das Bösen nur in unseren Köpfen. 

Antwort
von NichtZwei, 11

Gut beobachtet, denn das ist die Grundlage der Dualtaet in der wir leben! Ohne Krieg erkennst du deinen Frieden nicht. Du kannst dir vorstellen, dass nur primitive Gesellschaften wie die Menschheit noch in diesen Gesellschaften leben muessen, um dieses einfache Praradigma zu erkennen. Dualitaet braucht Gegensaetze damit es weiter existieren kann. Wir sind noch nicht auf der Stufe, um jenseits der Dualitaet zu agieren, viel zu frueh, das braucht noch Zeit, aber wir haben alle Zeit der Welt! Alles Gute!

Antwort
von Aushilfsbuddha, 30

Fakt ist, dass beides existiert. Ob das notwendig ist oder nicht, ist irrelevant.

Das Gute kann ohne das Böse existieren und das Böse auch ohne das Gute. Nur würde man das, mangels Alternative/Abgrenzung, nicht wissen.

Aber beides existiert und immer existieren wird, solange der Mensch existiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community