Müssen Gebrauchte Produkte gekennzeichnet sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nun stellt sich die Frage ob über diesen Sachverhalt der Verkäufer bescheid wusste oder irgend ein Kunde sein altes Teil in Conrad Geschäft unbeobachtet umgetauscht hatte und so geschickt eingepackt dass es der Verkäufer von Aussen nicht sehen konnte.
So ist schwierig jemanden die Schuld zuzuweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobRon0
03.08.2016, 23:39

Auf der SD Karte befinden sich aufnahmen vom 30 Juli ich hab die Drohne erst seit dem 2 August in besitzt somit war ich nicht der erstbesitzer und auf der Seite wurde nichts davon erwähnt das es sich um ein gebrauchtes Produkt geschweige rückläufer handelt

0

eigentlich sollte so etwas deklariert sein. Gebraucht, B-Ware oder ähnliches. Da aber jeder fast alles bei Onlinekauf innerhalb von 14 Tagen zurückgeben kann wird das wohl oft nicht gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobRon0
03.08.2016, 23:39

Kann ich auch ganz einfach auf einen Umtausch bestehen? 

0

Der Verkäufer muss für seine verkaufte Ware die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten übernehmen (können). Zudem muss die Ware allen zugesicherten Eigenschaften entsprechen. Hast Du hieran Deine Zweifel, dann reklamiere! Ich persönlich hatte genau diesen Fall bei einem Navi. Aufrund meiner Reklamation wurde dieses gegen ein unbenutztes ausgetauscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobRon0
03.08.2016, 23:46

Hätte trotzdem noch die bedenken das die Verkäufer Stur sind und sagen den schaden an den Propellern hätte ich verursacht, wobei ich beim auspacken 2 Zeugen hatte die den Schaden selbst gesehen haben, ich hab mir dabei nichts gedacht und sie einfach heute ausprobieren wollen aber nachdem nichts funktioniert hat wie in Videos wusste ich da stimmt etwas nicht 

0

also was du hier schreibst geht auf jeden fall schon mal garnicht. das Produkt ist eindeutig gebraucht und alle anderen zustände als neu und orginal verpackt müssen eindeutig gekennzeichnet sein. außerdem hat man offenbar den rückläufer schlampig überprüft, d.h. man hätte die daten löschen oder die SD Karte erneuern müssen. dass die anleitung nicht mehr orginal versiegelt war, darüber kann man theoretisch hinweg sehen...

ich sehe hier gleich zwei mögliche gründe den kauf anzufechten. zum einen durch die täuschung zum anderen schlicht durch das 14tägige Rückgaberecht.

ich möchte an dieser stelle conrad auf keinen fall unsaubere geschäftsmethoden unterstellen, es ist duchaus möglich dass hier was durch die maschen geschlüpft ist. habe schon selbst öfter mit dem großen C geschäfte gemacht und bisher eigendlich nur gute erfahrungen gesammelt. und wenn mal was nicht ganz zur zufriedenheit gelaufen ist, waren die eigendlich immer sehr kulant.

also fordere freundlich aber bestimmt je nach wunsch eine neue, orginalverpackte drohne, einen nachlass oder eine rückabwicklung

du weißt ja, wie es in den wald hinein schallt, so rufts auch heraus.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung