Frage von Borni,

Müssen Felgen in den Fahrzeugschein eingetragen werden oder reicht dafür ein Gutachten??

jada jada jada

Hilfreichste Antwort von alimentedd,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In der Zulassungsbescheinigung Teil I wird nur noch eine Rad-/Reifen-Kombination eingetragen(Feld 15.1 - 15.3). Alle mit der Typgenehmigung bestätigten Größen dürfen gefahren werden(CoC-Papier). Bei Änderung von Rad-/Reifen-Kombinationen gibt es 3 Varianten: 1. mit ABE: es ist in der Regel nur die ABE mitzuführen. 2. mit Teilegutachten: es ist eine Anbauabnahme erforderlich, die legt fest, ob Eintragung oder nicht. 3. mit sonstigem Gutachten/Festigkeitsgutachten/ohne Gutachten: es ist eine Einzelabnahme bei der Technischen Prüfstelle mit Eintragung in die Zul.-Besch. erforderlich. Gruß HUM

Antwort von emil564,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Seit die neuen Fz-Papiere (2006) eingeführt worden sind, trägt die Zulassungsstelle normalerweise gar kein 2. Paar Reifen in die Fz-Papiere ein!!! Liegt ein Teilegutachten vor, dann muss!!!! die Rad-Reifenkombination vom TÜV überprüft werden, völlig unabhängig davon, welche Größe!! Liegt eine ABE vor, dann hängt es von den Auflagen für die Felgen (rechte Spalte) und den Auflagen für die Reifen (Spalte links daneben) ab. Hier hilft nur Lesen, um die richtige Antwort zu finden, alles andere hier ist Lesen in der Glaskugel.

Antwort von hardwood,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mit einer ABE müssen diese nicht eingetragen werde, mit "nur" Gutachten schon, bzw. anbaubescheinigt.

Kommentar von DerDrMisi,

Tüv muss prüfen ob Rad-Reifenkombination mit Fahrwerk kompatibel ist. Dies wird mit Eintragung bestätigt. Also Erforderlich

Kommentar von Borni,

hab ich bis jetz auch von meinem Freundeskreis erfahren...

Kommentar von hardwood,

hab damit jeden Tag zu tun... wenn Räder eine AllgemeineBetriebserlaubnis haben, prüft der TÜV beim Termin lediglich, ob die ABE zu den Felgen passt und ob das vorgeführte Fahrzeug auch das in der ABE angegebene ist. Bei Rädern mit einem Gutachten wird am Fahrzeug überprüft, ob die Räder tatsächlich ans Fahrzeug passen. dabei werden Freigängigkeit, Traglast, Reifenfreigaben etc. überprüft. Seit neuersten werden dann die Räder sog. anbaubescheinigt, das heisst eingetragen. Oft wird dies aber nicht mehr direkt in die Fahrzeugpapiere gemacht, sondern man bekommt vom TÜV eine Art Prüfprotokoll, welches man bei den Autopapieren mitführen muss.

Kommentar von Borni,

ja danke für die ausführliche Antwort!

Kommentar von hardwood,

Bitte, gern geschehen.

Antwort von DerDrMisi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn die Größe (Reifen, Zoll) nicht im FS drin steht, dann eintragen lassen...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Felgen mit Gutachten eintragen? Muss man eigentlich auch Felgen eintragen lassen, die die selbe Größe wie die bereits eingetragenen Felgen haben? Zudem liegt den neuen Felgen ein Gutachten bei, dass sie für mein Auto geeignet sind. Danke schonmal für Antworten

    4 Antworten
  • FESTIGKEITS GUTACHTEN TEILGUTACHTEN *HILFEEEE Habe mir felgen der Marke Vault Savanah privat gekauft ( FELGEN GRÖSE 17X1/2J für diese felgen brauche ich die ABE laut TÜV brauche ich keine jedoch benötige ich dieses gutachten zum vorzeigen beim tüv oder polizei kontrolle( FESTI...

    2 Antworten
  • Frage zu Reifen/Felgen und eintragung Ich habe mir einen Mazda mx-5 nb zugelegt und wüsste gerne was ich machen muss wenn ich mir neue Reifen/Felgen kaufe. im Fahrzeigschein steht drin bei 15.1 und 15.2 also Bereifung vorne und hintern 185/60R14 185/60R14 allerdings sind 15 Zöller m...

    2 Antworten

Verwandte Tipps

  • Existenz-Gefahr im Zusammenhang mit Krankengeld und Arbeitslosengeld! Liebe Leserinnen, liebe Leser! Für viele von Ihnen dürfte es von existenzieller Bedeutung sein, daß es im Zusammenhang mit Krankengeld und Arbeitslosengeld gesetzliche Regelungen gibt, welche Ihre finanzielle Existenz gefährden können! Nichtwissen schützt nicht vor Nachteilen! Deshalb sollten Sie die folgenden Informationen des "VDK" zum Thema ernst nehmen und Nachweis-Lücken bei A...

    1 Ergänzung
  • Eilverfahren bei Arbeitslosengeld, Erwerbsminderungsrente, Krankengeld Nach einem Beschluss des Bayerischen Landessozialgerichts können auch Ansprüche auf Erwerbsminderungsrente, Arbeitslosen- und Krankengeld vorläufig im Eilverfahren vor den Sozialgerichten geltend gemacht werden. Mit diesem Urteil (Az. L 5 KR 271/11 B ER, Urteil vom 11.8.2011) weicht das Gericht von der bislang gefestigten Rechtsprechung ab. Der Vorteil für die Betroffenen: Sie müssen häufig ni...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten