Frage von robert19076, 47

Müssen diese Steuern so wirklich nachgezahlt werden?

Hallo,

ich habe vergangene Woche meinen Steuerbescheid bekommen und soll nun ca. 500 € nachzahlen. Habe die letzte Jahre immer was wiederbekommen, wahrscheinlich weil ich arbeiten war. Dieses Jahr war ich von Januar bis März arbeiten und habe mit Sonderzahlungen etc. knapp 7.000€ eingenommen. April habe ich kein Geld bekommen, da keiner zahlen wollte ( bin immer noch mit Anwalt zugange). Mai- Juli ALG 1. ab August volle Erwerbsunfähigkeitsrente. Einkünfte insgesamt: knapp 6.000 €. Warum muss ich nun soviel nachzahlen? Wäre cool wenn mir da jemand helfen könnte. DANKE!!

Antwort
von wfwbinder, 18

Erwerbsunfähigkeitsrente ist zum Teil zu versteuern, aber dort wird natürlich keine Lohnsteuer abgezogen.

ALG I ist steuerfrei, unterliegt aber dem Progressiosnvorbehalt.

Also ich kann das Ergebnis nachvollziehen.

Wenn Du die Erklärung per Elster gemacht hast, hattest Du das Ergebnis doch gleich.

Antwort
von jofischi, 31

Wahrscheinlich hast du keine Steuererklärung gemacht. Nun schätzt das Finanzamt an Hand deiner Einkünfte in den letzten Jahren deine Steuerschuld.

Kommentar von robert19076 ,

Doch ich habe eine gemacht...

Kommentar von jofischi ,

da musst du doch ein Ergebnis erzielt haben. Und an Hand des Bescheids vom Finanzamt siehst du, woher die Nachzahlung kommt. Sollte diese zu Recht bestehen, musst du zahlen - da ist der Staat gaaanz hartnäckig. Wenn du meinst, das sie zu Unrecht besteht, kannst du Widerspruch einlegen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten