Frage von F28101995, 24

Müssen die Tätigkeiten im Zeugnis stehen?

Hallo, da ich meinen Ausbildungsbetrieb zum 1.1. wechsel bekomme ich ja bald ein Zeugnis, leider wurde ich in meinem alten Betrieb ohne Ende ausgenutzt (bin im Großhandel, packe aber NUR Ware ins Regal). Nun befürchte ich dass mein Betrieb mir ein Zeugnis ausstellt und darin lügen verbreiten, also sagt dass ich Fachgerecht ausgebildet wurde. Kann ich verlangen dass dort drin steht dass ich nur Ware gepackt habe? Zeigt potenziellen neuen Arbeitgebern nach der Ausbildung ja warum ich den Betrieb gewechselt habe.

Antwort
von bbzzii, 17

Du willst also ein schlechtes Zeugnis über dich damit die wissen das dein Alter Betrieb sch ei ße war? Denk doch mal nach, glaubst du ernsthaft das dich dann ein Betrieb nimmt?

Kommentar von F28101995 ,

Nein will ich nicht, aber ich wäre ja dumm wenn ich ein Zeugnis annehme in dem steht dass ich ständigen Kontakt zu Lieferanten hatte wenn ich in Wahrheit nur die ganze Zeit Ware gepackt habe. Somit entsteht ja der Eindruck dass es an mir lag dass ich den Betrieb gewechselt habe und eben nicht an der nicht vorhandenen Ausbildung. 

Kommentar von bbzzii ,

Dein jetziger Arbeitgeber wird da nichts rein schreiben was du nicht getan hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community