Frage von Franz577, 164

Müssen die Reifendrucksensoren aktiviert sein?

Wir haben einen Opel Meriva B (Bj. 2013), der mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet ist (seit November 2012 Pflicht für Neuwagen).

Da ich kürzlich die Winterreifen montiert habe, erscheint nun die gelbe Warnleute für den Reifendruck, obwohl der Druck überall in Ordnung ist.

Auf Nachfrage sagte man mir, daß diese Sensoren bei jedem Radwechsel immer wieder neu eingestellt werden müssen (was ich selbst natürlich nicht kann).

Der Radwechsel ist ja an sich einfach und auch das Einzige, was ich am Auto noch selber mache. Nun müßte ich aber sogar dafür noch in die Werkstatt wegen dieser Sensoren (die m.E. überflüssig sind, weil ich den Druck sowieso regelmäßig kontrolliere).

Nun meine Frage: Was ist, wenn ich das einfach ignoriere? Denn ich weiß ja nun, daß es nur an den Sensoren liegt.

Kann ich da bei einer Kontrolle oder bei der HU (die jetzt zwar nicht ansteht) Probleme bekommen?

Antwort
von Rockuser, 164

Was Verbaut ist, muss auch Funktionieren. Ich hätte auch gern den Beifahrerairbag Deaktiviert gehabt, da das Auto immer nur von einer Person benutzt wird, das ist aber nicht Zulässig. Wenn solche Kontrolllampen leuchten, schickt der Prüfer einen ohne Plakette Heim. Wenn Du verunglücken solltest, wird die Versicherung Schwierigkeiten machen.

Kommentar von Franz577 ,

Daß die Sensoren funktionieren, davon gehe ich auch aus. Aber das ist doch idiotisch, daß ich deswegen immer extra in die Werkstatt fahren und Geld bezahlen muß, wenn ich von Sommer- auf Winterreifen wechsle und umgekehrt.

Das mache ich ja u.a. auch deswegen selbst, eben WEIL ich es kann und mir dadurch Geld und unnötige Wege sparen will. Wenn ich nun trotzdem wegen dieser Sensoren in die Werkstatt soll, dann ist dieser Vorteil ja wieder dahin.

Und dein Vergleich mit dem Beifahrerairbag hinkt. Er verursacht dir erstens keine Zusatzkosten und zweitens MUSS man den sogar deaktivieren können (wenn man z.B. eine Babyschale auf dem Beifahrersitz hat). Also mach es doch einfach, wenn du es machen willst.

Kommentar von Rockuser ,

Ich kann den Schlüssel für die Babyschale auch umdrehen. Der Fehler blieb Trotzdem. Zum Glück habe Ich den Wackelkontakt gefunden. Daher ist das alles wider gut.

Sicherheitstechnische Einbauten, dürfen nicht Deaktiviert werden. Die Einzigen Autos wo die Reifendruckkontrolle über die ABS/ASR Steuerung geregelt ist, sind die Fahrzeuge von Fiat. Alle anderen Hersteller verbauen die Sensoren in den Rädern.

Kommentar von Franz577 ,

Sicherheitstechnische Einbauten, dürfen nicht Deaktiviert werden.

Und wie ist das dann mit dem Beifahrer-Airbag und der Babyschale? Da kann man ihn doch deaktivieren bzw. muß man sogar können.

Kommentar von Rockuser ,

Dann brennt Dauerhaft eine Warnlampe in den Amateuren. Wenn der Beifahrer nicht in einer Babyschale Sitzt, muss der Airbag Aktiviert werden, sonst darf man nicht Fahren.

Kommentar von Franz577 ,

Wenn der Beifahrer nicht in einer Babyschale Sitzt, muss der Airbag Aktiviert werden, sonst darf man nicht Fahren.

Und woher erkennt der Sensor, ob auf dem Beifahrersitz jemand sitzt oder ob da eine Babyschale drauf ist?

Oder ist es so zu verstehen, daß die Warnlampe nur dann brennen darf, wenn eine Babyschale drauf ist?

Kommentar von Rockuser ,

Bei mir brennt die auch mit Babyschale.

Kommentar von Franz577 ,

Aber da darf sie ja auch brennen, richtig?

Kommentar von Rockuser ,

http://i.auto-bild.de/ir\_img/2/6/5/2/1/bdcd44e848648598.jpg Ja, aber die darf nur mit Babyschale brennen.

Antwort
von Frage2Antwort, 160

Das System muss aktiv bleiben und deine reifen brauchen auch Sensoren. Das zählt zur sicherheitsrelevanten Bauteilen.

Ein nicht gesender Sensor ist bei der HU der einzige geringe Mängel mit dem man kein TÜV bekommt. Sind zwei defekt wird das Fahrzeug Zwangs stillgelegt. Sind alle defekt bekommst du eine Anzeige. Ist das System aus bekommst du und die Werkstatt die es deaktiviert hat eine Anzeige da wissentlich ein Fahrzeug nicht verkehrssicher gemacht wurde.

Das ist neulich einer Werkstatt so ergangen die wir betreuen. Der Werkstatt und dem Kunden wurde eine Anzeige verpasst und damit auch eine recht hohe Geldstrafe.

Mit dem rdks ist leider nicht zu spaßen.

Aber neben den original Sensoren gibt es ja von Schrader oder Alligator universelle, da kann man die original clonen und dann kann man sich das anlehnen sparen. Und du kannst wieder selbst reifen montieren. Kostet grob 100 pro Reifen.

Von vdo gibt es klebe Sensoren, diese werden in den Mantel geklebt. Sind damit wartungsfrei. Die normalen muss man warten lassen. Allerdings sind diese nicht universell codierbar und müssen angelernt werden. Im Frühling müssen dann die anderen angelernt werden. Dafür sind sie günstiger.

Da das Thema rdks recht neu ist haben das noch nicht alle freien Werkstätten, aber es lohnt sich auch hier sie mal anzurufen und nach Preisen zu fragen, denn legal drum rum kommst du nicht ....

Kommentar von Franz577 ,

Und du kannst wieder selbst reifen montieren. Kostet grob 100 pro Reifen.

Naja, also für 400 Euro kann ich aber oft die Räder wechseln lassen bzw. zum Sensor anlernen in der Werkstatt vorbeifahren. Das würde sich wohl erst nach etwa 10 Jahren amortisieren. Soviel will ich jetzt auf einen Schlag nicht dafür ausgeben.

Ansonsten wird die preiswerteste Variante langfristig wohl der Umstieg auf Ganzjahresreifen sein, oder? Dann spart man sich zumindest das Wechseln.

Kommentar von Frage2Antwort ,

Ganzjahresreifen sind leider Sommer noch Winterreifen. Es ist ein Zwitter, welcher im Sommer zu weich ist und für den Winter zu hart ist. Im Sommer hat er nicht genug Auflagefläche, im Winter zu viel.

Die Ganzjahresreifen gibt es ja schon seit den 80ern, haben sich aber deswegen nie durchsetzen können.

In Manchen Ländern - wie z.B. der Schweiz oder Österreich - sind sie deswegen im Winter auch nicht erlaubt.

Also wenn du rechnest das das Ummontieren zwischen 12-16€ pro Reifen kostet und die Gefahr groß ist das ein Sensor kaputt geht hast du also Pro Jahr Kosten von 96€ -> 12€ * 4 Reifen * 2 (Frühling und Herbst). Also hast du nach 4 Jahren die Kosten raus. Das ist jetzt aber mit normalen Montage-Kosten gerechnet, eine Werkstatt wird RDKS Reifen nicht zu dem Preis machen, da man bei der Montage/Demontage des Reifens viel mehr aufpassen muss und das mehr Zeit kostet. Also wird es sich wahrscheinlich schon nach 2 Jahren gelohnt haben.

Wenn du rechnest das auch mal ein Sensor beim Montieren kaputt geht lohnt sich das schon viel eher.

Zumal ja die Batterien länger halten wenn die Reifen einfach so im Eck liegen. Die Batterien sind übrigens fest verbaut und lassen sich nicht erneuern. Sprich nach 5-6 Jahren brauchst du eh neue Ventile.

Wie ich schon geschrieben habe sind die Klebe Sensoren von VDO billiger, da musst du aber mal bei einem Händler nach dem genauen Preis fragen. Nachteil ist halt das man sie neu anlernen muss.

Kommentar von Franz577 ,

So, jetzt bin ich schlauer! Hätte mir die Frage eigentlich sparen können, wenn ich das Handbuch aufmerksamer gelesen hätte, aber ich habe etwas zu voreilig den Aussagen des Händlers vertraut (welcher mich hier falsch beraten hätte).

Mein Auto hat nämlich ein indirektes Kontrollsystem (über die Drehzahl der Räder) und nicht ein direktes über Ventilsensoren. Darüber bin ich auch heilfroh, denn dieses System ist wesentlich günstiger!

Daß es etwas ungenauer misst als die direkten Systeme stört mich dabei kein bißchen, denn ich bräuchte das wie gesagt eigentlich sowieso nicht, weil ich den Reifendruck regelmäßig selbst überprüfe. Aber ist halt leider Vorschrift geworden.

Somit muß ich bei einem Radwechsel nichts weiter tun als einen Reset im System durchzuführen (zwei Knopfdrucke) und schon ist das Warnlicht weg! Also war meine ganze Aufregung umsonst, aber ich bedanke mich trotzdem für die Hinweise!

Antwort
von Marius27021995, 144

An sich kannst das beibringen Werkstatt machen lassen gegen kleines Geld ;)
Ich würde es dir schon empfehlen auch wenn keine HU ansteht.
Im Schadens Fall redet sich die Versicherung noch fein raus.

Kommentar von Franz577 ,

Naja, "kleines Geld" ist relativ. Das Radwechseln an sich kostet auch nicht viel, aber ich weiß wie es geht und habe auch die Möglichkeiten, diesen Wechsel selbst durchzuführen. Da brauche ich nicht extra in die Werkstatt, einen Termin ausmachen, Wartezeiten hinnehmen und dann auch noch was dafür bezahlen. Ich hab daheim auch genügend Platz, die Räder zu lagern, also brauch ich dafür auch nichts bezahlen, aber müßte dann jedes Mal die Räder in der Gegend herumfahren.

Deswegen hab ich auch keinen Bock drauf, nur wegen dieser Sensoren extra in die Werkstatt zu fahren.

Und wenn der Luftdruck in den Reifen immer korrekt ist, dann müßte es schon mit dem Teufel zugehen, daß mir die Versicherung daraus einen Strick drehen könnte. Jedenfalls müßte man mir dann zweifelsfrei nachweisen können, daß der Luftdruck tatsächlich nicht gestimmt hat. Und das wird man schlecht können.


Antwort
von Matzeee12345, 131

Beim vw Bus hat auch die Reifen Druck Kontrolle Lampe geblinkt.
Habe dann alle 4 reifen auf den entsprechenden Druck erfüllt dann hat der Bus einen set Knopf den man lang gedruckt halten muss dann speichert das Auto den aktuellen Druck und die Lampe ging aus. Wie es bei deinen Auto ist weis ich leider nicht aber ich denke es wird ähnlich sein vielleicht in Menü oder so.

Kommentar von Rockuser ,

Mit dem Reset, das geht bei allen Autos, solange die Drucksensoren die gleichen sind, Also, wann der Platte wider Druck hat.  Sobald nur eine Felge getauscht wird, muss der Sensor im Steuergerät eingelesen werden.

Kommentar von Franz577 ,

Ok, da muß ich mal in der Anleitung nachlesen. Sowas hätten die mir aber auch sagen können.

Kommentar von Rockuser ,

Das hast Du falsch verstanden. Andere Felgen müssen immer aus neue im Steuergerät eingetragen werden. Nur der identische Sensor kann in der Fehlermeldung von Dir Resettet werden.

Kommentar von Franz577 ,

Achso, aber dann hat deine Antwort auch nicht auf meine Frage gepasst. Denn ich habe ja in meiner Frage erwähnt, daß ich von Sommer- auf Winterräder gewechselt habe.

Ich habe die kompletten Räder gewechselt, nicht nur die Reifen. Also dann somit natürlich auch wieder andere Felgen drauf. Vielleicht ging das nicht klar genug hervor.

Antwort
von wikinger66, 114

Die dürfen nicht deaktiviert sein! Es erlischt die Betriebserlaubnis!

Antwort
von Matzeee12345, 111

Es sagt doch keiner was von neuen Felgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten