Frage von frasteube, 6

Müssen bei einer Steuererklärung alle Werbungskosten und Sonderausgaben angegeben werden, wenn die gesamte Steuer sowieso zurückerstattet wird?

Hallo! Ich bin im September 2014 aus einem anderen EU-Land nach Deutschalnd gezogen. Bis dahin war ich in dem EU-Land Student und habe insgesamt nur etwa 5000€ nebenbei verdient. Ab September war ich dann in Deutschland in Vollzeit angestellt und habe noch etwa 6000€ verdient. Davon wurde dann allerdings die Steuer in Höhe von etwa 600€ abgeführt. Nun muss ich meine Steuerklärung nachreichen und bei einem Gesamteinkommen von etwa 11000€ in dem Jahr stünde mir die ganze Steuer wieder zu. Nun meine Frage: reicht es nur das Einkommen sowie die Werbungskostenpauschale anzugeben, oder sollte ich die ganzen Werbungskosten und Sonderausgaben (also etwa Umzugskosten, noch anfallenden Studienkosten, etc.) angeben oder nicht, wenn sie sowieso keine Auswirkung auf die Höhe der Rückerstattung hätten? Danke!

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 4

Du brauchst nur die Grunddaten eingeben. Das reicht aus um auf Steuer 0,- zu kommen. Trotz des Progressionsvorbehalts.

Antwort
von Petz1900, 4

Achtung:
Auch die 5.000 € aus dem Ausland müssen hier angegeben werden, die unterliegen hier nämlich dem Progressionsvorbehalt.

Tipp:
Allles im kostenlosen Elster-Programm einklimpern, dann kann man halbwegs sicher berechnen, was rauskommt.

Antwort
von MickyFinn, 2

Ich würde nur so viel angeben, das ich sicher unter dem Grundfreibetrag liege.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten