Müssen Banken nicht die persönlichen Daten von Kunden löschen, wenn man alle Konten bei der Bank gekündigt hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst der Bank schriftlich untersagen, dir Werbebriefe zu senden. Dann muss sie es unterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werbebriefe kannst Du untersagen.

Deine Daten müssen die gesetzlich mindestens 10 Jahre speichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deinen Anwalt darüber.
Meist ist es so das solche Sachen Legal sind, das mit der Werbepost jedoch nicht aber es kann sein das du diesem im Kleingedruckten zugestimmt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Widerspruch auf Werbebriefe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Banken sind sogar verpflichtet, die Daten zehn Jahre lang aufzubewahren.

Ob sie diese aber auch zu Werbezwecken nutzen dürfen, ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rolf42
25.06.2016, 16:23

Es kann aber auch sein, dass die Bank die Adressen für die Werbebriefe aus einer ganz anderen Quelle hat. Dass dann auch ehemalige Kunden wieder angeschrieben werden, wäre dann mehr oder weniger Zufall.

0

Was möchtest Du wissen?