Frage von ojehojeh97, 151

Mündliches Abitur (Geschichte, Thema: Deutsche Kolonien) ABER welche Leitfrage?

Hallo alle:)

Ich habe bald meine mündlichen Abitursprüfungen und ein Thema, was mich interessiert ist Deutschland als eine der Kolonialmächte (Mit Fokus auf Afrika, oder gar auf nur ein Land wie z.B. Namibia!?). Allerdings brauche ich für eine Präsentation auch irgend eine Leitfrage, die auf eine Problematik hinweißt. Nur zum Thema Deutschland als Kolonialmacht fällt mir keine Leitfrage ein:/

Ich würde mich daher sehr darüber freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte:)

Antwort
von MimisWanderland, 110

Hallo ojehojeh97!

Da hast du dir ein super interessantes Thema rausgesucht!

Auf Namibia bezogen: bis heute gibt es noch Auseinandersetzungen zwischen den deutschstämmigen Einwohnern und den afrikanischen. Es geht vor allem um das deutsche Erbe dort. Neben etlichen Denkmälern, die an die Kolonialzeit erinnern, haben auch viele Städte noch deutsche Namen. Das finden die Namibier z.B. nicht so toll. Außerdem sind viele der Meinung, Deutschland sollte Reparationszahlungen an das Land leisten. 

Anfang 1900 wurden unzählige Ureinwohner (Herero und Nama) von den deutschen Truppen umgebracht und in die Wüste getrieben. Such mal nach Lothar von Trotha und nach Kaisers Holocaust. 

Die Leitfrage könnte sein, ob Deutschland (als ehemalige Kolonialmacht) auch im Nachhinein noch eine moralisch-ethische Verantwortung gegenüber ihrer ehemaligen Kolonie hat. (Das kann man im Großen und Ganzen bejahen) Und die weitere Frage ist INWIEFERN? Sollte Deutschland Reparationszahlungen and die Nachfahren der Opfer leisten? Wie sollte mit den Städtenamen verfahren werden? Sind Denkmäler, die die gefallenen deutschen Soldaten ehren hier ethisch korrekt? etc. pp.

Wie gesagt: Stichwort Kaisers Holocaust sollte dir einiges an Informationen und Ideen liefern. 

LG und viel Erfolg beim Abi!

Mimi

Kommentar von lesterb42 ,

Wir müssen hier nichts beschönigen oder kleinreden. Was von Trotha angeht, gebe ich dir absolut recht. Aber Trotha war schon zu Lebzeiten höchst umstritten. Die Geschichtsschreibung "vom Waterberg nach Ausschwitz" halte ich für sehr verzerrend. Geschichte kann man nur aus der Zeit heraus verstehen. Durch die Holocaust-Brille ergibt sich ein Zerrbild. Vergleicht man die Untaten Trothas mit dem Verhalten anderer europäische Kolonialmächte wie Frankreich, England und Belgien wird man keine Besonderheiten feststellen können.

Kommentar von MimisWanderland ,

Hallo lesterb42!

Da hast du natürlich Recht! Was Belgien in Ruanda angerichtet hat, oder Holland in Südafrika etc. etc. ist keinesfalls besser gewesen. ABER: nur weil andere auch Mist gebaut haben, macht es das ganze ja nicht weniger schlimm. 

Der Fragensteller soll sich am besten selbst in das Thema reinlesen und sich eine Meinung bilden. Es heißt ja auch LeitFRAGE. Eine endgültige Antwort zu finden ist hier wahrscheinlich nicht die Aufgabe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community