Frage von Hilferuf2015, 37

Mündlicher Kaufvertrag rück abgewickelt und plötzlich wird Schadensersatz gefordert.

Hallo zusammen,ich hätte eine Frage bezüch eines mündlichen Kaufvertrages.

Im April diesen Jahres hatten wir einen alten Wohnwagen für 400 euro gekauft. Es wurde ein mündlicher Kaufvertrag abgeschlossen.Es waren Zeugen unsererseits zugegen.Es wurde vereinbart den Wohnwagen in Monatlichen Raten (wie viel wurde nicht vereinbart) abgezahlt werden sollte. Irgendwann im Juli kam dann ein Anruf von der Verkäuferin,das sie den Wowa gerne wieder haben wolle,da ihre Tochter mit dem vereinbarten Preis nicht einverstanden sei und sie keine Lust mehr hat sich Frechheiten von ihr machen zu lassen.Ich muss dazu sagen das der Wowa zu der Zeit auf einem Campingplatz stand und die Pacht für 2015 uns von der Verkäuferin geschenkt wurde. Sie hatte die Pacht vor dem Verkauf bezahlt und wollte dann aber nicht mehr hin. Meine Frage ist jetzt nur,soll ich zum Anwalt oder einfach nichts tun und abwarten?Oder vielleicht doch eine Anzeige machen wegen Betrug?

Vielen Dank !

Antwort
von Hilferuf2015, 37

Niemand einen Rat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten