Frage von Hilferuf2015, 24

Mündlicher Kaufvertrag rück abgewickelt und soll noch Schadensersatz zahlen?

Hallo zusammen,ich hätte eine Frage bezüglich eines mündlichen Kaufvertrages. Im April diesen Jahres hatten wir einen alten Wohnwagen für 400 euro gekauft. Es wurde ein mündlicher Kaufvertrag abgeschlossen.Es waren Zeugen unsererseits zugegen.Es wurde vereinbart den Wohnwagen in Monatlichen Raten (wieviel wurde nicht vereinbart) abgezahlt werden sollte. Irgendwann im Juli kam dann ein Anruf von der Verkäuferin,das sie den Wowa gerne wieder haben wolle,da ihre Tochter mit dem vereinbarten Preis nicht einverstanden sei und sie keine Lust mehr hat sich Frechheiten von ihr machen zu lassen.Ich muss dazu sagen das der Wowa zu der Zeit auf einem Campingplatz stand und die Pacht für 2015 uns von der Verkäuferin geschenkt wurde. Sie hatte die Pacht vor dem Verkauf bezahlt und wollte dann aber nicht mehr hin. Nach reichlicher Überlegung unsererseits hatten wir beschlossen ihr die Papiere und den Schlüssel wieder zurück zugeben.Gerade auch weil es eine ältere Dame ist,und dazu noch eine bekannte meiner Mutter. Von den bereits von uns gezahlten 150 euro wollte ich 100 euro zurück haben.Die Rückabwicklung des Kaufvertrages wurde dann wieder unter Zeugen unsererseits rück abgewickelt. Alles gut dachten wir.... Heute war ein Breif ihrer Anwältin im Briefkasten. Sie will jetzt von uns: 420 Euro Pacht (wir hatten nie einen Vertrag auf dem Platz) 300 Euro Nutzungsentschädigung 300 Euro weil der Wowa angeblich Erheblich Beschädigt sei (Fotos das es nicht so iost haben wir) zudem ist der Wowa 40 Jahre alt. 120 Euro Stromkosten und jetzt kommts. Die kosten für den Fall das der Wowa entsorgt werden muss. Ich finde eine ganz mieße Masche der alten Lady. Meine Frage ist jetzt nur,soll ich zum Anwalt oder einfach nichts tun und abwarten? Oder vielleicht eine Anzeige wegen Betruges machen? Vielen Dank !

Antwort
von NameInUse, 24

Geh zum Anwalt, wenn Du nichts tust, kann noch mehr kommen, wo Du sogar noch schneller reagieren musst und was noch mehr Scherereien gibt. Halte Name und Adresse der Zeugen bereit, günstig wäre es auch, wenn die schon mal selbst eine Aussage verfassen würden (Verkauf und Rückabwicklung)

Antwort
von fernandoHuart, 21

Auf jeden Fall auch ein Anwalt nehmen.

Kommentar von Hilferuf2015 ,

Und den muss ich dann auch noch zahlen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten