Frage von LarisaJ, 46

Mündlicher Auftrag an den Handwerker, der Auftrag wurde nicht vollendet, die Rechnung überhöht?

Hallo, ich habe mündlich an unsere Hausmeisterfirma einen Auftrag für eine Türöffnungsanlage erteilt. Damit die Patienten wie auch in den anderen Arztpraxisen üblich, bei der Klingeltastebetätigung ins Haus und in die Praxis rein können. Ich habe kein Angebot unterschrieben und auch haben wir die Kosten nicht besprochen. Und nun, die Arbeit wurde nicht vollendet, es liegen die Kabeln herum, die Sprechanlage die Praxistür ist an die Anlage gar nicht angeschlossen. Und der Hausmeister behauptet nur, dass seine Arbeit fertig sei und ich ihn den Auftrag so erteil hätte! Die Kabeln rum liegen lassen. Wobei ich ihm natürlich sagte, dass ich eine Türöffnungsautomatik haben möchte und nicht mit Details. Die Rechnung für alles beträgt nun 1500€! Habe ich eine Chance bei einem Rechtsanwalt? Danke!

Antwort
von DerHans, 23

Wenn du keinen KLAREN schriftlichen Auftrag erteilst, musst du dich anschließend nicht wundern, wenn du eine unverhältnismäßige Rechnung bekommst.

Kommentar von LarisaJ ,

Letztendlich erteilen wir sehr oft die Aufträge nur mündlich und bekommen dafür die Angebote. In diesem Fall habe ich kein Angebot bekommen. 

Antwort
von IGEL999, 6

Hast du ne Abnahme unterschrieben? Nein? Dann hat die Firma doch gar kein Recht, eine Rechnung zu schicken.

Schicke ihm die Rng zurück mit dem Hinweis, dass er die nach abgeschlossener Arbeit und erfolgter Abnahme neu einreichen darf. Bis dahin wirst du auch die Rechnungshöhe mit ihm besprochen haben!

Kommentar von LarisaJ ,

das gibt mir die Hoffnung, Danke!

Kommentar von IGEL999 ,

Und? Bist du weitergekommen? Ergänze das doch noch.

Bitte küre noch den für dich hilfreichsten Beitrag als "hilfreichste Antwort". Danke!

Antwort
von Blitz68, 36

klar, auf zum Anwalt -

das ist  unverschämt( und naiv ohne schriftl. Auftrag)

Kommentar von LarisaJ ,

Ja, naiv, weil es nicht irgendwelche Firma, sondern unsere Hausmeisterfirma ist. So habe ich gar nicht erwartet. Ja, noch vergessen - und nun, für die Fertigstellung der Anlage will der Hausmeister noch Geld "weil es schon ein neuer Auftrag ist". 

Kommentar von Blitz68 ,

ohne schriftlichen Beleg muß er den Auftrag erst mal nachweisen -

dann wäre die nächste Frage: wie lange ist er noch die hauseigene Hausmeisteer Firma-

klärt das mit einem Anwalt

dann ist es fest

Kommentar von LarisaJ ,

Wie ich mich im Internet belesen habe, der mündliche Auftrag ohne Kostenvereinbarung gilt auch. Und wenn die Rechnung überhöht ist, muss ich das nachweisen (bei der IKH und noch wo). Mich macht es wütend, dass die Arbeit nicht vollendet ist! 

Kommentar von Blitz68 ,

warum willst du nicht zum Anwalt ?

Kommentar von LarisaJ ,

Aus der Befürchtung, dass auf mich noch zusätzliche Kosten kommen. 

Kommentar von Blitz68 ,

wenn du zahlen willst, dann zahl halt

du könntest z.B. auch mal beim Verbraucherschutz nachfragen- die anwaltliche Beratung dort ist recht günstig

Kommentar von Blitz68 ,

lass dich doch beraten, was du da überhaupt nachweisen mußt

Kommentar von DerHans ,

Was soll ein Anwalt denn da prüfen, wenn es gar keinen schriftlichen Auftrag geschweige denn, einen Vertrag gab?

Der sagt dann: "Da kann man leider nichts machen" und schreibt seine Rechnung auf der Basis des Streitwertes.

Kommentar von Blitz68 ,

was ist dann deine Frage hier ?

Kommentar von LarisaJ ,

Ob ich doch eine Chance beim RA hätte

Kommentar von Blitz68 ,

um das herauszufinden müßtest du zum RA hingehen und nachfragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten