Frage von freitagsregen, 43

Mündliche Zusage als Arbeitsvertrag obwohl die Absprachen anders waren?

Letzte Woche habe ich meine Berufsausbilding abgeschlossen. Bei einem größeren Unternehmen hatte ich ein Vorstellungsgespräch.

Dort hieß es, dass wenn ich eine telefonische Zusage bekomme, könne ich mir sicher sein kann, dass sie mich zu 99% nehmen. Jedoch sei es erst wirklich zu 100% sicher ist, wenn ich den Vertrag unterschreibe.

Während des Gespräches kam es zu keinerlei Unterhalten über das Gehalt. Es waren mehr Fragen wie ein Einstellungstest und eine allgemeine Information wie die Betriebe funktionieren. Und mir wurde zugesichert, dass ich bei der Auswahl des Betriebs mit einbezogen werde. Heißt, sie würden mich zu einem ihrer Betriebe schicken und dann würde der Betrieb UND ich entscheiden ob es passt. Also mit der Möglichkeit nein zu sagen. Als ich mir nun gestern einen Betrieb angesehen habe, fühlte ich mich sehr unwohl und aufgrund von persönlichen Gründen entschied ich mich gegen diesen Betrieb. Als ich mich diesbezüglich wie im Vorstellungsgespräch um die Möglichkeit eines anderen Betriebens bat ( Anzumerken ist, dass zwei Klassenkamerarden dort bereits früher unterschrieben und das Angebot nutzten, underschiedliche Betriebe zu besuchen ), wurde mir mitgeteilt, dass dies nicht mehr möglich sei und das der Vertrag bereits für diesen Betrieb mehr oder weniger fertig sei und Änderungen unmöglich wären. Außer der telefonischen Zusage bekam ich keinnerlei Informationen, also keine schriftliche Bestätigung und abgesehen von den Bewerbungsunterlagen habe ich auch keine Daten eingereicht. Ich bat um einen halben Tag Bedenkzeit. Daraufhin wurde ich darauf hingewiesen, das ja schon alles fertig sei ( nach dem motto " ich muss es unterschreiben";) und das ich mich nur noch per Email bis zum Mittag des nächsten Tags melden sollte.

Nun meine Frage. Ich hatte im mündlichen zwar zugesagt, dass ich dort gerne arbeiten würde und habe mir einen Betrieb angesehen. Jedoch wurde mir im Vorstellungsgespräch zugesagt, dass ich wenn nötig mehrere Betriebe der Firma ansehen dürfte. Dies ist nicht eingetroffen und durch den Kollegen vom Vorstellungsgespräch hieß es auch, dass die Stelle mir erst 100% sicher beim Unterschreiben des Vertrages sein.

Kann dieser mündliche Zusage nun irgendwie trozdem gültig sein, obwohl abgesprochenes nicht eingehalten wurde und es hieß, dass die Stelle erst mit dem Vertrag gültig sei? Ich habe die Email abgeschickt mit meiner Entscheidung die Stelle abzulehnen, also mit schriftlicher Bestätigung das ich kein Interesse mehr habe und meine Bewerbung zurückgezogen Dies war am selben Tag, an dem ich angerufen habe. Dienstantritt wäre erst ab 01.09. gewesen und die Firma sucht noch immer jede Menge Mitarbeiter. Von daher bezweifle ich, dass der Firma irgendwelcher Schaden entstehen würde mit meiner Absagen.

Nun habe ich Angst, dass sie mich irgendwie zwingen könntend en Vertrag zu unterschreiben, da ütlich zunächst eine Zusage standfand.

Über Einschätzungen würde ich mich freuen.

Antwort
von DerHans, 30

Wenn es noch keinen schriftlichen Vertrag gibt, steht erst einmal Aussage gegen Aussage. Man kann dich wohl kaum ZWINGEN, dort zu arbeiten.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 10

Du brauchst dort bestimmt nicht arbeiten.

Man hat Dir ein Angebot gemacht, Du hast es nicht angenommen und das war's dann. Es gibt kein wirksam geschlossenes Arbeitsverhältnis.

Anders wäre das nur, wenn Du schon ohne schriftlichen Vertrag dort arbeiten würdest. Dann wäre ein Arbeitsverhältnis geschlossen worden.

Antwort
von ctest, 19

Der Anstellungsvertrag ist erst dann gültig, wenn er von beiden Parteien unterschrieben wurde.

Wenn schon bei den Vorgesprächen Sachen zugesichert wurden, die dann nicht eingehalten werden, dann würde ich nur einen Vertrag unterzeichnen, wenn in dem alles das steht, was Dir mündlich zugesichert wurde. Und auch den würde ich nicht unterschreiben, wenn ich was anderes besseres finde.

Antwort
von Rendric, 23

Was soll dir denn nun passieren? Du hast abgesagt, es besteht kein Vertrag und allen ist klar, dass du am 1.9. nicht dort erscheinen wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community