Mündliche Prüfung - Einzelhandelskaufmann, wie/was lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie ist deine schriftliche gelaufen? Wenn Teil 1 und Teil 2 gut ausgefallen sind kannst du schonmal beruhigter in die kommende Mündliche gehen.
Du schreibst das du eine mündliche VK-Prüfung hattest - du hast also erst Verkäufer gemacht und dann auf EHK verlängert? Prima. Dann hast du mit der mündlichen VK doch schon ein paar Erfahrungen sammeln können.

Aus eigener Erfahrung (und aus Gesprächen mit meinen Azubis) kommt in der mündlichen EHK Prüfung die Warenkunde weitaus kürzer als noch in der mündlichen VK.

Das ganze bekommt allg. einen anderen Ton:  Bei der Verkäuferprüfung sind es dann typische "Kundenspezifische" Dinge ala Beratung während beim EHK mehr Hintergrundwissen gefragt wird wie z.B. Kennzahlen etc.

Da mir gerade keine richtige Formulierung einfallen will: bei der VK Prüfung bist du der dusslige Kassierer/typische Verkäufer während bei der EHK Prüfung mehr "Büro&Verwaltungsmässiges" dran kommt.

Beratung/Ware/VK

Hier geht es nichtmehr darum die Handelsklassen beim Spargel aufzählen zu können, hier geht es eher darum mit Stresssituationen klar zu kommen. Das fängt bei nörgelden Kunden an (Reklamation, Umtausch...zu beachten wären hier Stichpunkte wie Garantie, Gewährleistung, Gesetze)und geht weiter zu  Diebstahl (ab wann ist es Diebstahl, welche Warengruppen sind gefährdet, was kann man dagegen tun, wie geht man vor wenn man einen Dieb hat).

Natürlich können hierbei auch Randthemen auftauchen die eher in das Thema "Kasse" beim VK fallen würden. Hierzu hatte ich schonmal was geschrieben (https://www.gutefrage.net/frage/muendliche-verkaeufer-pruefung-was-kann-alles-vorkommen--hab-den-bereich-kasse-?foundIn=list-answers-by-user#answer-205871439)

Klar, sowas wie Kassierreihenfolge wird nicht drankommen sondern tieferes Wissen über die Zahlarten, Kundenkarte etc. Wobei das durchaus auch mit ins nächste Thema greifen kann:

Beschaffungsorientierte WaWi. geht es um Dispo.
Auch Sortimentsstruktur kann Thema werden(Breite, Tiefe, Kernsortiment, Ersatz, Marken, Eigenmarken)

Kfm. SK
Auslösezahlen, Kennzahlen - wie kommt man auf diese und was sagen jene aus? Preise...
Im Prinzip findet hier so ziemlich alles Platz was mit Zahlen & Mathe zu tun hat.

Ich denke das wär erstmal alles was mir ad hoc einfällt...

Mach dich aber nicht verrückt ;) Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht verzweifeln , sondern nur logisch denken.

In diesem Gespräch wird auch ein Verkaufsgescpräch vorkommen.

Beschaffenheit der Ware, Pflege, Optik usw.

Beim Zahlungsverkehr solltest Du das Lastschriftverfahren kennen und die Möglichkeiten einer Finanzierung.

Ja es hilft natürlich sehr gut über die Produkte bescheid zu wissen die man zukünftig verkaufen soll.

Dir viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
13.06.2016, 11:42

Schön gesagt bei meiner kam garnichts darin vor was du erwähnst.

0

Ich kann dir nur sagen meine mündliche war der reinste Horror. Viele haben nicht bekommen was sie gewählt hatten, sondern es wurde vomVorgänger (Prüfling) per Zahl ausgewählt. Für viele war dasSchicksal somit beflügelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oki11
13.06.2016, 11:47

Das tut mir sehr leid.

Meine ( 1990 ) war super und es klingt voll blöd, hat trotz meine Angst die ich damals hatte, voll Spaß gemacht .

0