Frage von Streichler, 258

Münchner Terror, der Täter war ein Iraner?

Hallo,

warum wird die Mehrheit aller Terroranschläge von Ausländer oder Menschen mit Migrationshintergrund verübt?

Antwort
von Haeppna, 76

Das gestern war, nach dem was bis jetzt bekannt ist, wohl kein Terroranschlag, sondern ein Amoklauf eines psychisch kranken Einzeltäters. Terroristen (speziell islamistische) richten sich nicht selbst, sondern machen so lange weiter, bis  sie erschossen werden. Bei einem klassischen Amoklauf ist es hingegen ein bekanntes Muster, dass sich der Täter, so wie gestern, am Ende selbst die Kugel gibt.

Zu deiner Frage, warum Terroranschläge meistens von Ausländern oder Menschen mit Migrationshintergrund verübt werden: Das ist ein relativ junges Phänomen. Wenn man in Deutschland alle Anschläge seit 1945 zusammenzählt, sind inländische Linksextremisten mit Abstand in Führung, was die Zahl der Opfer betrifft. Die Gründe, warum es in letzter Zeit immer häufiger zu islamistischen Anschlägen kommt, sind für eine Kurzantwort zu komplex, aber mit etwas Recherchearbeit findest du alle Erklärungsansätze, die zur Zeit kursieren, problemlos im Internet.


Kommentar von Zuko540 ,

Man weiß genauere Hintergründe noch nicht (speziell zu München).

Ich bin darüber aber auch der Meinung, dass die Polizeibehörden ermitteln sollten was es letztendlich war.

Antwort
von ViribusUnitis, 85

"...der Täter war ein Iraner?"...oder ein Deutscher?

warum:...wohl weil sie sich unakzeptiert, unzufriedener, verzweifelter, entwurzelter, einsamer, chancenloser fühlen und leichter radikalisierbar sind, oft (kriegs-)traumatisiert sind?

Antwort
von voayager, 39

Grundfalsch, was da behauptest. Die meisten Terroranschläge werden von Deutschen verübt, nämlich die ganzen Attacken auf die Asylheime, oder willst du das bestreiten?

Antwort
von Dahika, 30

Da es kein Terroranschlag war, sondern ein Amoklauf, ist deine Aussage falsch. Der letzte Amok"lauf" wurde von einem Deutschen begangen. Nämlich der Todesflug der German Wings.

Aber das willst du vermutlich nicht hören, da es nicht in deine vorgefasste Meinung passt.

Und wenn du zu den Terroranschlägen auch die Anschläge auf Asylbewerberheime zählst, die Morde der NSU, dann waren die meisten Terroristen Deutsche. Was sagte nun?

Kommentar von Jewi14 ,

Ja, es ist schon erschreckend, es gibt nun beim Münchener Amoklauf Hinweise, dass der Täter wegen einer depressiven Erkrankung in ärztlicher Behandlung befunden habe - so wie auch der Co Pilot von Germanwings. Sind die Ärzte wirklich so machtlos, so einen Menschen wenn nicht zu heilen, dann wenigsten an solche Taten hindern?

Es wird sogar die Spur verfolgt, ob es was mit Breivik zu tun hat, gestern war sein Amoklauf 5 Jahre her.

Antwort
von newcomer, 124

manche Menschen lassen sich sehr schnell von z.B. Hasspredigern beeinflussen. Gerade in Ländern die wirtschaftlich nicht so gut da stehen versuchen Menschen irgendwie ein besseres Leben zu erhalten.
Nun kommt jemand daher und redet ihnen ein dass in ihrer Gruppierung alles besser wird. Das "Einreden" ist aber eine regelrechte Gehirnwäsche.
Selbst in Deutschland hat es mal eine Zeit gegeben wo das Volk auf eine Stimme höhrte "AH" um das mal zu vergleichen.
Wenn nun die Anhänger darauf getrimmt werden dass es notwendig ist in andere Länder zu reisen und dort Verbrechen dieser Art durchzuführen gehorchen sie diesem Auftrag blind und führen diesen aus.

Antwort
von CreativeBlog, 108

Das ist fraglich. In der heutigen Zeit könnte man so friedlich leben. Aber meiner meinung nach werden wir es nie können. Religion ist schon ein Grund genug für Krieg. 

Antwort
von Zuko540, 50

Viele Anschläge werden von auch von Deutschen (zumindest in Deutschland) verübt.

Ich nenne mal ein Beispiel RAF oder NSU, das waren alles Deutsche.

Ich wage zu behaupten, dass die meisten Anschläge in Deutschland eher von Deutschen ausgingen.

Kommentar von voayager ,

ausgingen und auch weiterhin ausgehen

Antwort
von Nishiwaa, 28

Huch? Was ist denn mit den knapp 900 Anschlägen auf Flüchtlingsheime in 2015? In 2016 waren es seit Januar auch schon wieder um die 600.
Ich bezweifle stark, dass die von "Ausländern" ausgingen^^

Antwort
von Jewi14, 65

Die Rede ist nicht von Iraner, sondern Deutsch-Iraner. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied! Er hat also auch einen deutschen Pass und bevor man wild herumspekuliert, was das Motiv war, sollte man die Polizei ihre Arbeit machen lassen.

Wilde anti-Islam Vorwürfe überlasse ich gerne AfD, Pegida und NPD. Die wissen eh alles besser.

Kommentar von Streichler ,

Direkt an der eigentlichen Frage vorbeigeschossen.

Kommentar von Jewi14 ,

Mehrheit sind Ausländer? Allein schon diese These ist Unsinn. In Deutschland sind deutlich mehr Menschen durch Links- und Rechtsterrorismus ums Leben gekommen als durch islamistischen.

Und noch mal: Lass doch einfach die Polizei ihre Arbeit machen und sage vorschnell, es war ein Terror. Dann wenn die Polizei es bestätigt, kann kannst du dich gerne auslassen.

Kommentar von Streichler ,

Du hast die Frage nicht verstanden! Die Rede ist nicht von allgemeinen Mord sondern Terroranschlägen! Ist den das so schwer zu verstehen?! Mein Gott! Die Leute wollen auch nur das hören was sie wollen. Nochmal: Terroranschläge der letzten 10 Jahre und nicht jeder x-beliebige Mord!  

Kommentar von Jewi14 ,

Lese noch mal nur das allererste Wort deiner Frage durch. Was steht da? Auf was beziehst du dich wohl mehr als eindeutig?

Kommentar von Streichler ,

Außerdem stimmt deine Aussage nicht nicht. Diskussion beendet, alle weiteren Antworten Kommentare von dir werden Ignoriert.

Kommentar von Jewi14 ,

"von dir" als ich ignoriere deine. Gute Idee, danke

Kommentar von Dahika ,

Interessant. Du  gehörst doch vermutlich auch der "Das muss man doch sagen dürfen" oder "wir haben keine Meinungsfreiheit" Fraktion an.
Und es bestätigt meine Auffassung, dass du Meinungsfreiheit natürlich nur für dich und deinesgleichen in Anspruch nimmst.

Antwort
von Gwennydoline, 102

Gibt zig Gründe für Terroranschläge und zig Gründe warum gewisse Menschengruppen mehr als andere gefährdet sind schreckliche Taten zu begehen.
Ich könnte dich genauso gut fragen: "Warum werden Attentate in Schulen oftmals von jungen Männern verübt, die zuvor auf diese Schule gingen?" und es würden in etwa die gleichen Antworten rauskommen:

Keine Stabilität im Leben
Beschäftigung mit triggernden Dingen
Keine wirkliche Zukunftsperspektive
Kein gefestigtes Familienleben
Wut auf bestimmte Dinge
...

Sozial abgehängte radikalisieren sich schneller als Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen.
So erkläre ich es mir zumindestens.

Ich bin jedoch der Meinung, dass das wenig mit der Nationalität zu tun hat. Es leben 1000sende Iraner in Deutschland und nicht jeder verübt einen Anschlag oder ist ein potentieller Täter

Antwort
von S20000, 9

Er war auch Deutscher

Antwort
von atzef, 16

Nein.

Der Täter war Deutscher.

Einen "Migrationshintergrund" haben wir letztlich alle. Zuletzt wurden hier in Deutschland ca. 99 % der Terroranschläge von Neonazis und Rechtsextremisten, Rassisten und Ausländerhassern begangen.

Antwort
von Marshall7, 45

Da sieht man doch das irgendwas falsch läuft.Anstatt das die Leute froh sind ,in einen solchen Land wie Deutschland zu leben werden sie nur böse und tacktieren uns.Ich finde da gehört besser gefiltert.Leider müssen da die guten wieder für die bösen Leute herhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community