Frage von billigparfum, 235

Müdigkeit durch L-Thyroxin?

Ich nehme seit 6 Wochen 75 Mikrogramm L-Thyroxin, weil meine Schilddrüse vergrößert ist. Ich habe allerdings keine Unterfunktion, meine Blutwerte sind alle im Normbereich und ich befürchte, dass ich durch die Einnahme der Hormone eine Überfunktion provoziere. Schon nach der allerersten Tablette bekam ich Unterleibsschmerzen, war in den darauffolgenden Wochen oft müde, mir war schlecht, ich habe gezittert, hatte Kopfschmerzen, ein Ekzem an der Haut, sehr aktive Verdauung und sogar Augenmigräne. Seit einigen Tagen bekomme ich direkt(!) nach der Tablette Herzstolpern und Herzrasen. Und nach zwei Stunden werde ich dann so müde, dass ich gestern sogar eingeschlafen bin. Sind diese Nebenwirkungen normal oder bekomme ich gerade eine Überfunktion, weil ich Levothyroxin sozusagen ohne Grund nehme? Was ist das? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Nele235, 119

Wenn alle SD- Werte normal sind, gibt es keinen Grund für L-Thyroxin!

Hashimoto-Thyreoiditis geht mit einer SD-Verkleinerung einher und NICHT mit einer vergrößerten SD.

Mit dem ständigen Konsum von Jodsalz oder der Zuführung von Jod (in welcher Form auch immer) kann man eine Überfunktion provozieren. Deine Symptome können ein Hinweis darauf sein. 

Manchmal ist die SD einfach vergrößert. Solange die Werte ok sind, würde ich nicht in die Hormonproduktion (nichts anderes macht die SD) eingreifen.

Nele

Antwort
von Julischka, 142

Also ich nehme seit vielen Jahren schon L-Thyroxin 100 ... mir wurde aber die Schilddrüse entfernt und danach hat mich meine Ärztin eingestellt . Seither geht es mir sehr gut ... keine Anzeichen von Müdigkeit o.ä. .... vielleicht solltest du nochmal mit dem Hausarzt reden und dich durchcheken lassen  ... denk' mal drüber nach  LG


Antwort
von voayager, 116

Nun "alter Spitz", eher erbrichst du mir, als dass du durch L-Thyroxin müde wirst. Lies mal sorgsam die Packungsbeilage, den sogenannten Waschzettel durch und schon geht dir ein Kronleuchter auf - sollte es zumindest!

btw: solltest du tatsächlich Hashimoto haben, dann benötigst du dauerhaft L-Thyroxin und zwar in der Wirkstärke zwischen 75 - 150 Mikrogramm, je nach Intensität der Erkrankung. Also füg` dich, widerspenstige Gesellin!

Jodtabletten reduzieren einen schon vorhandenen Kropf bzw. beugen diesem vor, sofern es dafür Anzeichen gibt.

Herzrasen kann durch ein Schilddrüsenpräparat ausgelöst werden, wenn nämlich die Dosierung zu hoch angesetzt ist. Da du jedoch nur 75 Mikrogramm davon einnimmst, ist es eher unwahrscheinlich, dass es vom besagten Präparat herrührt.


Kommentar von billigparfum ,

Ich behaupte ja gar nicht, dass man von L-Thyroxin grundsätzlich müde wird. Die meisten Menschen vertragen es gut und das liegt daran, dass genau die Menschen auf die künstliche Hormonzufuhr angewiesen sind, weil ihre Schilddrüse zu wenig Thyroxin produziert. Bei mir ist das aber nicht der Fall. Ich habe keine Schilddrüsenunterfunktion. Wenn ich trotzdem L-Thyroxin nehme, habe ich irgendwann zu viel davon im Körper und DAS ist 'ne Überfunktion. Ich hatte heute unmittelbar nach der Tablette, also wirklich direkt danach Herzstolpern und Herzrasen vom Feinsten. Und jetzt bin ich hundemüde, genau wie gestern. Kannste nicht abstreiten, mir bekommt dit nich.

Kommentar von voayager ,

Deine Schilddrüsenwerte liegen weder mir, noch dem sonstigen Publikum hier vor, daher ist eine halbwegs begründete Aussage natürlich so nicht möglich.

Aufgefallen ist mir allerdings, als du mal einen Ausschlag am Hals postest, dass dieser Körperteil von dir recht dick war. So jedenfalls nahm ich ihn wahr. Dies wiederum hat bei mir den Verdacht ausgelöst, es könne eine Struma, also Kropf in mehr oder minder ausgeprägter Form vorliegen.

Kommentar von biggie55 ,

https://www.gutefrage.net/frage/woher-kommt-meine-muedigkeit

und DAS schon vor der Einnahme von LThyroxin.....

Kommentar von billigparfum ,

Zu dem Zeitpunkt war nicht nur mein Hals dick. :-D Ich bin einfach fett gewesen. Jetzt ist mein Hals normal. Und ich habe im Text ausdrücklich betont, dass keine Erkrankung der Schilddrüse vorliegt und wenn das der Fall ist, besteht eigentlich kein Grund für L-Thyroxin. Das haben hier auch einige User bestätigt.

Kommentar von voayager ,

Nenne deine Schilddrüsenwerte, teile deinen Befund mit, dann sehen wir weiter!

Kommentar von voayager ,

Normal ist eine recht relative Angelegenheit. Kommt hinzu, dass recht selten ausgerechnet der Hals bei einer Diät abnimmt. Vorsicht gegenüber deiner Aussage ist daher geboten.

Kommentar von billigparfum ,

Wenn man eine Zeit lang nur drei Stunden pro Nacht schläft, ist die Ursache für eventuelle Müdigkeit schon gefunden. Wenn du aber ausgeschlafen und hellwach bist, isses doch leicht merkwürdig, dass du so ganz plötzlich nach der Tablette wieder das Bedürfnis verspürst, dich für die nächsten 10 Stunden ins Bett zu legen. Mal ganz abgesehen vom Herzrasen, das dich wahnsinnig macht.

Kommentar von voayager ,

Sollte das Herzrasen neueren Datums sein, ist dies natürlich mit dem behandelten Arzt zu besprechen, die bloße Registratur dessen ist zumindest kaum zielführend.

Antwort
von FrageSchlumpf, 106

Die ähnliche Frage hast Du doch erst vor ein paar Tagen gestellt ?

So hohes Mitteilungsbedürfnis ?

Du glaubst selber, dass Du die Hormone nicht brauchst ? Du hattest vor der Einnahme keine Unterfunktionssymptome ? Und trotzdem hast Du nicht einfach den Mut, die Tabletten abzusetzen und sehen, ob es ohne besser ist als mit ?

Und vlt. mal ein Besuch beim Arzt der das verordnet hat ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community