Müdigkeit beeinflusst unser Sexleben. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also dein Partner kann und sollte da schon etwas dagegen machen, denn egal, ob man nun viel oder wenig Sex in einer Beziehung hat: Eigentlich gehört er zu einer Beziehung dazu. Und zu einer Beziehung gehört auch gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme.

Nun ich selbst kenne solche Phasen gut, dass man auf Sex keine Lust hat. Bei mir lag es zum Beispiel an einer extrem hohen Arbeitsbelastung. Aber auf Dauer wäre das bestimmt nicht gut gegangen, dass heißt auch ich war mehr oder weniger gezwungen etwas zu verändern.

Ihr solltet allerdings auch mal schauen, ob es evtl noch andere Kompromisse gibt, indem ihr zum Beispiel euren Sex auf eine andere Tageszeit verschiebt.

Leider ist dein Freund bei dem Thema scheinbar nicht sehr zugänglich. Das liegt aber eventuell auch an der Art, wie ihr über das Thema diskutiert. Versuche dabei möglichst zu vermeiden, dass du ihm zu viele Vorwürfe machst. Überlege mal, ob es nicht eine Möglichkeit gibt positive Formulierungen zu finden, sodass er sich nicht gleich angegriffen fühlt. Auch wenn du es ihm möglicherweise nie gesagt hast, vermittelst du ihm eventuell das Gefühl ein Versager zu sein und das löst seine negative Reaktion aus. Schwieriges Thema, ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadClown
20.10.2016, 13:44

Vielen Dank für deine Antwort :D

Ich denke, es könnte nicht schaden, an der Vorgehensweise einer Diskussion zu arbeiten. Das sollten mein Partner und ich versuchen :) 

Versuche, um spontaner zu werden, werden bereits von mir unternommen. Nur hat mein Partner auch tagsüber häufig keine Lust. Aber ich hoffe, dass sich das ändert. 

Nur ihn ein weiteres Mal darauf anzusprechen, mache ich eigentlich ungern, da er schnell eingeschnappt ist, wenn ich ihm sage, dass mich das belastet. Deshalb habe ich das Thema Müdigkeit in den letzten Wochen auf sich ruhen lassen und lieber zurückgesteckt. Das ist zwar keine gute Lösung, aber ich möchte ihn damit auch nicht weiter belasten. 

Danke für deine Antwort. Sie hat auf jeden Fall etwas gebracht :) 

0
Kommentar von thlu1
20.10.2016, 13:55

Freut mich, wenn ich dir helfen konnte.

1

Ihr könnt auch zu anderen Zeiten "sexeln". Das muss ja nicht auf abends beschränkt sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadClown
20.10.2016, 13:36

Das Problem ist, dass ich hauptsächlich am Abend zur Ruhe kommen kann, was sich wiederum positiv auf meine Libido auswirkt. Aber zurzeit versuche ich, spontaner zu sein, was auch gut klappt ;) 

Aber manchmal hat mein Partner nicht mal am hellichten Tage keine Lust. In letzter Zeit hat seine Lustlosigkeit auch etwas zugenommen. Aber ich denke, dass ich damit schon irgendwie klarkommen werde. 

0

Du solltest damit zurechtkommen. Er ist eben so und keiner kann zum sex gezwungen werden. Wie oft stellst du dir den sex vor jeden tag 2 mal die Woche ?

Wenn man eben einschläft oder erschöpft ist hat man keine lust auf sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon komisch. Selbst bei extremster Müdigkeit lässt sich doch IMMER ein gemeinsamer Termin pro Woche (oder halt alle zwei) finden, um mal ne (halbe) Stunde Action zu machen!

Klingt als kämst Du um ein klärendes Gespräch nicht herum. Frag ihn doch mal direkt was ihm fehlt oder was er sich wünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadClown
20.10.2016, 13:25

Gespräche haben deswegen schon oft stattgefunden. Aber er reagiert bei diesem Thema sehr empfindlich und ist dann oft eingeschnappt. Ich möchte ihn aber auch nicht jedes mal damit konfrontieren. Da ist die Angst, ihn zu verlieren, schon etwas groß. Aus Rücksicht und Liebe habe ich das die letzten Wochen bleiben lassen, darüber mit ihm zu sprechen. 

0

Du schreibst doch selbst, dass Ihr den Sex nicht über alles stellt. Warum erwartest Du dann, dass er seine nächtlichen Aktivitäten über den Sex stellt, wenn es nicht so wichtig ist. 

Ich habe das dumpfe Gefühl, dass hinter seiner Zurückhaltung was ganz anderes steckt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadClown
20.10.2016, 14:04

Ich versuche bereits, so viel Rücksicht auf ihn zu nehmen, wie es mir möglich ist. Auch wenn es mich belastet. Aber die Liebe zu ihm ist mir natürlich wichtiger, als der Sex. 

Und nein, ich erwarte oder möchte es nicht, dass er seine nächtlichen Aktivitäten über den Sex stellt. Ich denke aber, dass es von dir andersherum gemeint war. Aber auch, wenn es andersherum gemeint wäre, erwarte oder möchte ich es trotzdem nicht. 

Zudem haben in den letzten Wochen keine Gespräche mehr darüber stattgefunden. 

0

Was möchtest Du wissen?