Frage von Negev, 38

Muckibude oder Daheim?

Servus, hab mich bereits mit dem Thema Fitness beschäftigt. Aktuell geh ich auch ins Fitnessstudio und werde diese wohl auch weiterhin tun - zumindest anfangs. Denn ich frage mich ob man nicht Zuhause schon, mit einer relativ günstigen Lösung, ein Ganzkörpertraining realisieren kann?! Um warm zu werden Läuft man oder fährt Fahrrad - ganz einfach. Für Grundübungen braucht man eigentlich nur Lang-, Kurzhandel, Gewichte, eine Hantelbank und eine Stange. So kann man Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Klimmzüge und noch andere Übungen ausführen. Wozu dann ins Fitnessstudio gehen? Oder hab ich hier etwas nicht bedacht?

Antwort
von FitnessPro314, 15
Fitnessstudio

Hallo Negev, 

theoretisch hast du vollkommen recht. Natürlich kann man zuhause auch aktiv sein Workout betreiben oder sich im Keller oder sonstigen Räumen sein "MyGym" einrichten. 

1. Würde ich Mädchen und Jungs unter 19 Jahren allgemein davon abraten aktiv anzufangen Kraftsport zu betreiben. Der Körper ist noch nicht ausgewachsen, Hormon und Stoffwechsel sind noch ordentlich aktiv und auch sich am Verändern und der Hang in jungen Jahren trotz keiner großen Erfahrung im Kraftsport auf Arnold Schwarzenegger oder Sophia Thiel zu machen ist sehr hoch und dadurch auch das Risiko der Verletzungen bzw. Spätfolgen. In dem Alter und davor reicht ein Sportverein und aktiv mit Freunden was unternehmen völlig aus. Daher würde mich interessieren wie alt du bist?

2. Um ein "MyGym" aufzubauen, unter anderem auch die Sachen die du schon geschrieben hast, muss man einiges an Geld investieren. Man wird schnell merken das dann doch noch dies und jenes toll wäre und dementsprechend immer mehr und mehr dazu gekauft wird ;o)

3. Beim Home-Training abgesehen von der Motivation, fehlt doch das Gefühl wie man es hat mit Fitnessfreunden gemeinsam zu trainieren, sehen und gesehen werden, mit anderen Fitnessverrückten sich auszutauschen und zu Plaudern und natürlich die große Vielfalt an den verschiedensten Geräten und Gewichten.

Es ist aber natürlich jedem selbst überlassen und es gehen sicherlich bei dem Thema die Meinungen sehr häufig auseinander. Daher kann ich nur für mich sprechen. 

Sportliche Grüße

Antwort
von Rohypnol, 22
Fitnessstudio

Ein Homestudio ist schon nicht schlecht, wenn es dir nicht zu teuer ist die ganzen Gewichte und den anderen Firlefanz zu kaufen, warum nicht.

Ich für meinen Teil gehe da lieber in ein Fitnessstudio, da man dort immer wieder etwas Neues lernt. Vor allem Übungen wie Bankdrücken und Kniebeuge mit Langhantel würde ich niemals alleine machen, da kann einfach viel zu viel passieren. 

Kommentar von Negev ,

Guter Einwand, dass das ein oder andere schon mal passieren kann... gut wenn dann jemand da ist der einem vor dem Erstickungstod bewahrt :D.

Aber gerade was die Kosten angeht ist das Homestudio unschalgbar?! Wie gesagt, Hantelbank, Stangen und Gewichte sind bestimmt nicht so teuer. Ausgehend von einem Preis von unter 1.000€, wäre das in 2 Jahren wieder drin (40€x24)...

Kommentar von Rohypnol ,

Klar, wenn du jemanden dabei hast der bei der einen oder anderen Übung aufpasst, dann spricht sicherlich nichts gegen ein Homstudio.

Antwort
von Tenshinhan88, 16

HI negev!! Die Antwort zu deiner Frage hängt damit zusammen in welcher Form du Kraftsport / Fitness machen willst.

Ich persönlich sehe 2 Unterschiede. Entweder willst du richtig Kraftsport machen und die muckis aufbauen oder du willst (da kommst du an einer Anmeldung in einem Studio nicht aus dem Weg) einfach nur eine gewisse körperliche Fitness erreichen. (Das kannst du auch zuhause mit diversen Programmen machen "möchte keine Werbung für Apps machen, aber da gibt es eine sehr bekannte")

Für die muckibude würden folgende Argumente sprechen:
- du hast immer den fachlichen Rat und einen für dich abgestimmten Trainingsplan
- du hast Geräte die du Muskeloptimiert anwenden kannst
- du knüpfst Kontakte zu anderen Sportlern
- die Motivation ist ganz anders weil du nicht alleine bist
- die mentale Vorbereitung auf dem Weg ins Studio ist meiner Meinung nach auch sehr wichtig

Für das Zuhause trainieren:
- Hmmm also wenn ich ehrlich bin sind da eigentlich nur die Kosten die du dir sparst und eigentlich
- der Weg. Dein Studio wäre in seiner unmittelbaren Nähe. Dies wäre allerdings in meinen Augen kein Vorteil sondern eher Nachteil wegen der oben genannten mentalen Vorbereitung.

Kurze Zusammenfassung wenn du muckis aufbauen willst Studio. Wenn du einfach fit bleiben möchtest langt es auch zuhause.

Ich selber habe mir ein Fitnessraum bei uns im Haus eingerichtet mit den wichtigstes Trainingsgeräten sowie Hanteln etc. ich habe aber niemals den Effekt gefühlt wie im Studio.

Wünsche dir viel Spaß beim Training

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community