Frage von junior173, 41

MTB Hardtail breiteren Lenker?

Wieder eine Frage zum MTB.

Ich habe dieses Fahrrad:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.bike-magazin.de%2Ftypo3te...

Allerdings mit einer 100er Gabel von Rockshocks. Ich möchte es derzeit ein bisschen tunen und überlege mir einen breiteren Lenker zu holen, vor allem für mehr Kontrolle im gelände. Macht das Sinn?

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, Hardtail, MTB, ..., 28

Hab jetzt noch das hier gefunden:

Mehr Breite ist nicht zwingend gesünder. Wer lange Touren in Angriff nimmt sollte eher einen schmaleren (herkömmlichen) Lenker wählen, da diese auf Dauer Kraft sparen. Nur richten sich diese neuen, breiten Lenker auch nicht an den Genusstourer, sondern an Sportler in den Sprung und Speeddisziplinen, die vornehmlich bergab ausgetragen werden. Und dort sehe es ganz anders aus, ist man sich einig. Beim Downhill ist es das Ziel, von außen einwirkende Kräfte abzufangen und Kontrolle zu gewinnen. Die breiten Lenker helfen bei dieser Aufgabe, indem sie die Schultermuskulatur vordehnen und dadurch die Kraftentfaltung des Fahrers verbessern. Die Vordehnung aktiviert mehr Muskelfasern; zehrt dadurch aber auch viel Kraft. Das ist der Grund gegen den Einsatz auf Touren und für den Einsatz bei allen Sprintdisziplinen. Dirtjump-Lines sind ebenso wie 4x-Strecken eher kurz und auch eine Downhillpiste ist (in Deutschland) seltenst über vier Minuten lang. Außerdem haben wir noch einen weiteren guten Grund für mehr Breite finden können. Die Schultermuskulatur wird in eine minimal günstigere Stellung gebracht, wodurch die vier stabilisierenden Muskeln besser zusammenarbeiten können

http://www.mtb-news.de/news/2009/12/20/2678-ideale-lenkerbreite-mtb-fahrrad-wie-...

Schau auch mal hier: http://bikeboard.at/Board/showthread.php?207771-MTB-Marathons-Welche-Lenkerbreit...

Kommentar von junior173 ,

OK Danke :) Ich messe gleich erst mal aus :)

Kommentar von junior173 ,

600mm MIT Barends !

Kommentar von elenano ,

Also wie gesagt: ich habe 720 mm und komm damit auch super klar.

Probiers einfach aus, so teuer sind Lenker aus Aluminium auch nicht: http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-riserbar-db-720x25mm-9-os-443916/wg_...

Aber auch auf die Dicke des Lenkers schauen, damit du den Vorbau nicht austauschen musst.

Antwort
von DaSilva88, 19

Hallo
Als ich anfing mit dem MTB Sport wurde mir gesagt der Lenker darf nicht viel breiter als dein Kreuz sein.
Im Grunde sollte ein leicht gespreiztes U entstehen.
Alles darüber hinaus wird anfangen zu schwimmen und zwischen 2 Bäumen durch wird auch schwieriger.
LG Sven

Kommentar von junior173 ,

Okay, danke für die Info :) - Schaue gleich mal wie meine Schultern dazu so aussenen :´)

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, Hardtail, MTB, ..., 23

Wie breit ist denn dein aktueller Lenker und welche Laufradgröße hast du?

Musst du wissen, ob es Sinn macht. Wenn du richtig im Gelände fährst, wo immer nur eine Lenkerbreite Platz zwischen den Bäumen ist, dann wäre so ein Lenker natürlich nicht von Vorteil.

Mein Lenker ist 720 mm breit und ich würde mein MTB als ziemlich laufruhig beschreiben. Gut zu kontrollieren ist es auch.

Kann aber auch an den 29 Zoll Laufrädern liegen.

Achja: man sagt, dass der Lenker nicht zu breit sein soll, da es sonst zu Rückenschmerzen führen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community