Frage von raschuetzer2, 105

MSI GeForce GTX 760 wird zu heiß und verursacht Bluescreens?

Hallo Leute, ich besitze meine Geforce 760 jetzt seit 3 Jahren, und hatte in dieser Zeit viel zu viele Bluescreens mit ihr. Am Anfang waren diese Bluescreens 1 mal im Monat und ich "gewöhnte" mich sozusagen an sie. Ich wusste damals noch nicht wirklich warum diese Bluescreens kommen oder (was auch sehr of passiert) der PC ganz plötzlich einfriert. Und um ehrlich zu sein bin ich mir immernoch nicht sicher. Aber ich vermute wirklich das es daran liegt das die Grafikkarte sich selber ausschaltet. Mit Hilfe von GPU-Z habe ich nähmlich herausgefunden das der Bluescreen/Freeze immer dann passiert wenn die Grafikkarte 75°C erreicht. Allerdings drehen sich dann während dem Bluescreen/Freeze alle Graka Lüfter weiter... Ich hab keine Ahnung, und hoffe WIRKLICH das mir hier irgentjemand helfen kann. Hier noch meine PC-Infos:

Grafikkarte: MSI GeForce GTX 760

Prozessor: AMD FX-8350

Mainboard: ASUS M5A99X EVO R2.0

Speicher: 2x8gb DDR3

Und übrigens: Die Bluescreens kommen besonders bei den Spielen GTA V und Rainbow Six: Siege (auch auf niedrigsten Grafikeinstellungen). Ich reinige meinen PC regelmäßig, habe als Betriebssystem Windows 10 (aus dessen Bluescreens man übrigens NICHTS herrausbekommt), und kühle meine Grafikkarte mittlerweile mit einem Ventilator (Bild im Anhang). Und ja mir ist bewusst dass das SEHR unproffesionell ist aber es hat funktioniert. Zumindestens die letzten 7 Tagen. Heute hatte ich wieder 6 Freezes und bin einfach nur durch. Auch bin ich finanziel gerade nicht auf dem besten Stand also wäre es schwierig sich eine neue Graka bzw. einen neuen Lüfter zuzulegen. Ich hoffe wirklich das mir hier jemand helfen kann und bedanke mich schonmal für jede Antwort.

PS: Verzeiht mir bitte meine Rechtschreib-/und Grammatikfehler ich schreibe diesen Beitrag nun schon zum 2. Mal weil ich beim 1. Mal außversehen die Seite neugeladen habe. Facepalm

Antwort
von Dolphin1989, 61

bluescreenview liest die blauen Todesanzeigen aus.
Die Fehlercodes und Beschreibungen kannst du dann weiter verfolgen.
Aber auf den ersten Blick hört es sich ganz nach Überhitzung an. Dauerhafte Überhitzungen führen früher oder später unweigerlich zu irreparablen Hardwareschäden.

Kommentar von raschuetzer2 ,

Hört sich toll an, aber in letzter Zeit kommen fast nur Freezes. Werde es trotzdem mal ausprobieren.

Antwort
von booki, 68

Versuch mal das Programm MSI Afterburner mit RivaTuner (kommt beides in einem) zu installieren. Stelle im MSI Afterburner die Lüfterkurve so ein, dass sie bei 70° Auf 100% läuft, und setze im RivaTuner ein FPS limit auf die Bildrate deines Monitors.

Kommentar von raschuetzer2 ,

Das klingt gut, werde das gleich mal ausprobieren, danke :*

Kommentar von raschuetzer2 ,

He ich wollte nur noch einmal kurtz sagen das ich das Problem scheinbar gefixt habe. Laut MSI Afterburner drehten die Graka Lüfter VIEL zu low, under ihrer eigentlichen Leistung. Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal nach einer Möglichkeit umgeschaut, mehr Leistung aus den Lüftern zu holen, aber ich endete immer bei komplizierten BIOS Einstellungen. Nochmal vielen Dank an alle Antworten, besodert an diese hier. :D

Antwort
von SBr0ther, 60

Genau das selbe Problem hatte ein Freund von mir auch bei dem Problem hilft eig nur neue Lüfter kaufen und es gibt gute Billige Lüfter ich würde dann aber mehrere Lüfter kaufen damit die Kühlung vernünftig ist und man die Alten auch Austauschen kann

Kommentar von raschuetzer2 ,

Wenn ich wieder mal Geld über hab, werde ich mir wahrscheinlich erstmal ne neue Grafikkarte zulegen. Eine die sich auch vernünftig selber kühlen kann.

Kommentar von SBr0ther ,

Es liegt nicht an der Grafikkarte keine Grafikkarte kann sich selber vollständig kühlen das geht bei keiner Grafikkarte

Kommentar von raschuetzer2 ,

Das ist mir bewusst. Aber meine Lüfter sollten locker reichen. Hatte die 970 von nem Kumpel drin, und die lief auf 45°C. Also DOCH es liegt an der Grafikkarte.

Kommentar von SBr0ther ,

Dann ist etwas an der Grafikkarte kaputt dann musst du halt mal gucken wahrscheinlich ist die Lüfter Leistung durch irgendwas verlangsamt aber frag mich nicht durch was

Kommentar von raschuetzer2 ,

Ich glaube auch das sie einen weg hat, aber halt kp was. Ich versuche noch das bestmögliche raus zu holen bis ich Geld für ne neue habe.

Kommentar von SBr0ther ,

Mach das einfach weiter mit dem Ventilator und dann sollte es fürs erste ausreichen bis du genug Geld hast denke ich und wenn du mal Länger am PC warst dann schalte ihn aus und lass den Ventilator weiter laufen damit er die Grafikkarte noch weiter Kühlt und danach kannst du weiter Zocken

Kommentar von raschuetzer2 ,

jep viel mehr bleibt mir auch nicht übrig :P

Antwort
von MatthiasHerz, 47

Hübsch.

Aber es hat wenig Sinn, Luft in den PC zu pusten, denn die Hitze muss raus.

Dreh den Ventilator also um, damit er die heiße Luft vom PC weg bläst.

Kommentar von raschuetzer2 ,

Hab ich schon versucht, aber das funktioniert nicht.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Zwei große Gehäuselüfter auf die Seite, wo der Ventilator steht, wären effektiver. Dazu muss der Gehäusedeckel auch die entsprechenden oder Gitter haben oder bekommen.

Es sieht auch so aus, als hättest alle Kabel lose im PC rumhängen. Falls das so ist, die mal mit Kabelbindern an einer Seite hinter den Laufwerkschächten bündeln, damit der Luftstrom besser wird.

Kommentar von raschuetzer2 ,

Für Lüfter reicht das Budget im Moment leider nicht, aber die Kabel werde ich zurückbinden, danke für den Tipp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community