Frage von heatensfrens, 83

MSA-Präsentation Themenauswahl (hab schon Ideen)?

Hallo allerseits :) Da ich dieses Jahr meinen MSA schreibe, bin ich zur Zeit auf der Suche nach einem Thema für die Präsentationsprüfung. (Für die, die es nicht wissen: Es ist egal, welches Thema ich nehme, es muss nur zu einem meiner Schulfächer passen)

Ich hatte bisher folgende Ideen:

Hufrehe (Krankheit die Pferde bekommen) Essstörungen Selbstverletzendes Verhalten Borderline Der Einfluss sozialer Netzwerke auf Menschen mit Depressionen (auch Esstörungen und SVV) Die verschiedenen Reitweisen Die Geschichte der Pferde Rockmusik und wie sie Jugendliche beeinflusst

Das wären alles so Themen die mich interessieren würden, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob die Themen zu umfangreich oder nicht umfangreich genug sind, oder vielleicht auch einfach aus anderen Gründen eine schlechte Wahl sein könnten..

Habt ihr vielleicht noch andere Ideen, oder Tipps zu den Themen, die ich aufgelistet habe (z.B.: "das Thema würde ich deshalb nicht nehmen, aber das hier schon eher, weil...)?

Danke schonmal im Vorraus :)

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 58

Den Vergleich von reitweisen und den dazu gehörigen audrüstungen kannst Du elegant und bequem tabellarisch gegenüberstellen. Ausgewählte Beiträge kannst Du beispielhaft ausweiten

Oder aber du reduziert es auf sättel: :-) weltweiter Aufbau, funktion, Entwicklung.es gibt ausreichend Literatur dafür u.a im Kosmos verlag

Viel Erfolg

Antwort
von nadee100, 31

Das mit der Musik finde ich jetzt ehrlich gesagt nicht soo spannend 😁

Über Pferdethemen kann man eigentlich immer viel sagen, das sind wirklich umfangreiche Themen und eigentlich alles super interessant! (Meist auch für Nicht-Pferdemenschen 😉)

Das Thema Depression, SVV usw. ist natürlich auch sehr umfangreich und interessant. Allerdings wäre ich damit immer sehr vorsichtig, da man gegenüber Menschen mit Depressionen oder anderen psychischen Krankheiten schnell mal eine verletzende Aussagen treffen kann! Ich beispielsweise konnte mich in der Schule immer gerade noch so beherrschen, dass ich nicht zu weinen angefangen habe bei solchen Themen. Ich bin allerdings was SVV betrifft schon seit gut 2 Jahren Clean und auch ansonsten gings in letzter Zeit wieder bergauf und trotzdem war ich jedes mal wieder kurz vorm weinen, wenn wir in der Schule über solche Themen geredet haben. Für jemanden der da noch mittendrin steckt wäre eine solche Präsentation der Horror. Aufgrund dessen würde ich davon dringend abraten, da man 1. als Aussenstehender nicht weiß wie sich sowas anfühlt und das merkt eine depressive Person sofort und 2. kann man damit bei depressiven Personen viel anrichten 😞
Wenn du allerdings auch aus Erfahrung weißt wie schlimm Depressionen sind und du darüber reden kannst und sicher weißt, dass niemand zuhört der selbst Depressionen hat, dann wäre es eine super Idee. Denn dann könntest du versuchen deinen Zuhörern klar zu machen, dass es sich dabei um einen ernst zu nehmende Krankheit handelt. Und du könntest versuchen ihnen zumindest ein bisschen zu vermitteln wie sich sowas anfühlt.

Mein Fazit: Pferdethemen sind immer gut! Beim Thema Depressionen, SVV usw. bitte seehr genau überlegen was du sagst!

LG und viel Glück für die Präsentation 🍀

Antwort
von Michel2015, 22

TOP1 und zur Zeit hoch aktuell: Kinderarmut in Deutschland. (Stoff für 1-er Noten)

Pferdetehmen sind langweilig, da gähnt doch wirklich jeder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community