Frage von Matthias2411, 89

MRT wegen Rückenschmerzen schädlich?

hi zusammen,

hab übermorgen einen MRT Termin da ich oft Rückenschmerzen habe. Nun wollte ich wissen ob es für den Körper schädlich ist.

Meine zweite Frage ist ob man die Lunge usw. auch sieht wenn sie den Rücken anschauen. Bzw sieht man nur die Knochen oder auch Organe.

danke

Antwort
von Herb3472, 66

Eine MRT (Magnetresonanztomografie) ist nicht schädlich für den Körper, da der Körper keiner Strahlung ausgesetzt wird.

Selbstverständlich sieht man auf einer MRT-Aufnahme nicht nur die Knochen, sondern auch die einzelnen Gewebeschichten, Adern, Körperflüssigkeiten und Organe. Dafür wird die MRT ja gemacht. Für die Knochen würde eine Röntgenaufnahme oder CT auch ausreichen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetresonanztomographie

Antwort
von ahilmicio, 45

Klar - man macht ein MRT wegen Rückenschmerzen, weil es so schädlich ist.... die Ärzte schaden ihren Patienten so gerne...... manche Fragen hier (Entschuldige bitte, nicht persönlich gemeint sind wirklich dämlich! ) Wieso sollte man etwas machen was schädlich ist? Man will die Ursache Deiner Rückenschmerzen finden. Eine Computertomographie wäre dann wegen der Röntgenstrahlen schon eher schädlich, aber auch nicht wenn man das nur 1 bis 2 Mal im Leben macht! Wie Herb3472 schon richtig beschreibt erkennt man im MRT besonders die Weichteile und vermutlich soll ein Bandscheibenvorfall ausgeschlossen werden! Bei einem MRT der Wirbelsäule wird das Untersuchungsfeld nur auf die Wirbelsäule begrenzt..... andere Organe erfordern andere Formen des MRT. Man kann manchmal etwas, was in der Nähe der Wirbelsäule liegt sehen, aber das sind dann Zufallsbefunde!


Antwort
von FelixFoxx, 62

Ein MRT ist deutlich weniger schädlich als ein CT oder Röntgen, da gänzlich auf radioaktive Substanzen verzichtet wird. Ein MRT wird mit einem großen Elektromagneten gemacht und man kann auch Organe sehen. Träger von Herzschrittmachern und ICDs dürfen sich einem MRT allerdings nicht einmal nähern.

Kommentar von ahilmicio ,

Auch im CT oder beim Röntgen kommen keinerlei radioaktive Substanzen zum Einsatz!!!!!

Antwort
von SiViHa72, 52

Was man sieht, kommt auch drauf an,w as genau im MRT untersucht wird.

Schädlich ist ein MRT nicht, außer Du verträgst das Kontrastmittel nicht (was sehr selten ist und eh nicht immer gebraucht wird).

Für die Ohren kriegst Du einen Gehörschutz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community