Frage von NiOrlanaa, 69

MRT Bericht Knie - wer kann mir das mal übersetzen das ich das auch verstehe ... Ich habe den Besprechungstermine erst im nächsten Jahr?

Hallo zusammen, Ich habe echt dolle Schmerzen im Knie, mal mehr mal weniger, generell jedoch sind einige Bewegungen nicht möglich. Treppen machen mir so sehr zu schaffen, selbst in Ruheposition. Ich hatte vor einem halben Jahr evtl auch schon etwas eher, eine stumpfes Trauma, Danach ordentliche Schwellung und Schmerzen, heute habe ich dauerschmerz im Knie. Dazu gesagt mein Schmerzempfinden ist nicht ganz normal, ich halte Schmerzen gut und besser aus als andere.

Mein Bericht

1.Kreuz und Kollateralbänder ohne Kontinuitätsunterbrechung 2. minimale Gelenkspaltverschmählerung im Hauptgelenk, angedeutet beginnende knöcherne Randabstützungen medialseitig 3. Flächenhafte zentrale Signalanhebung im Innenmeniskushinterhorn. Altersentsprechende Abbildung des Aussenmeniskus. 4.Femoraler und tibianer Knorpelüberzug minimal ausgedünnt, kein umschriebener defekt.. 5. Blasig Signalveränderung im Retropatellarknorpel und fissurale Läsion parazentral in der lateralen Facette. 6. Deutlich vermehrte Flüssigkeit im Retropatellarknorpel Gelenkraum. 7. Flüssigkeitsausläufer im proximalen Hoffa Fettkörper

Beurteilung 1 geringe Degeneration im Hauptgelenk, medial betont mit Chondropathie Grad 1 2 Mukoide Transformation im Innenmeniskushinterhorn 3 Chondromalazie Pastelle Grad 2-3 mit fissuraler Läsion parazentral in der lateralen Facette 4 Deutlicher Retropatellarknorpel Gelenkerguss 5 Einriss im oberen Pol des Hoffa Fettkörpers mit Flüssigkeits Ausläufer 6 verhältnismäßig viel subkutanes Fettgewebe

Kann mir das vielleicht jemand mal bitte übersetzen. Nach dem MRT hatte ich leider noch ein weiteren Unfall natürlich mit diesem Knie, Wieder ein stumpfes Trauma :-( Zur Information zweimal hatte ich an diesem Knie schon eine Op. Einmal Innenmeniskus gerissen Zweite mal Wirder der Meniskus innen und knorpelglättung, das war aber nicht gravierend.

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiter helfen könntet, die Beeinträchtigungen bestimmen derzeit mein Leben und nur Ibu schlucken und warten kann ich nicht mehr, ich würde gerne wissen was da los ist. Vielen Dank

Antwort
von Wonnepoppen, 51

Evtl. der Hausarzt?

Kommentar von NiOrlanaa ,

Hate ja bereits geschrieben das ich erst im nächsten Jahr einen Termin zur Besprechung habe, naja aber mit solchen Antworten muss man ja im Netz rechnen, leide, ich hätte es nicht geschrieben hier, wenn ich die Möglichkeit hätte einen Arzt zu Fragen ..... 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Sorry, du hast nicht geschrieben, daß die Besprechung beim Hausarzt ist!

Wollte nur helfen !

Kommentar von NiOrlanaa ,

Alles gut, mein Hausarzt äußert sich nicht zu solchen Berichten, das überlässt er den Fachärzten. :-( 

Ich bin ein Verfechter von frage Google, anstelle von einem Arzt, aber wenn du nicht mehr weiter weißt und vor Aua nicht mehr wohin mit dir, das war dann das um mich dazu entscheiden. 

Es beeinträchtigt halt bereits mein Leben 

Sorry wenn meine Antwort blöd rüber kam 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Schon ok!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten