Frage von hosgele, 161

MRT Befund der BWS? Ich verstehe leider nicht wirklich etwas...

Befund: Leichte linksbogige Auslenkung der BWS mit einem Cobb-Winkel von 6 Grad. DAbei in allen Segmenten erhaltenes Alignement. In den Segmenten TH5-TH8 mäßig ausgeprägte osteochondrotische Veränderungen mit reaktiver Spondylose. In diesen Segmenten keine raumfordernde Bandscheibenpathologie.

Im Segment TH8/9 rechts mediolateraler, deutlich nach caudal und auch leicht nach cranial migrierender Porlaps der Bandscheibe mit höhergradiger Einengung des rechts lateralen Recessus und rechtsseitiger Pelottierung des thorakalen Myelons. Geringfügige osteochondrotische Veränderungen der Segmente TH9-TH12. Homogene Signaltextur des thorakalen Myelons

Beurteilung:

Rechts mediolateraler, deutlich nach caudal und geringer nach cranial migrierender Bandscheibenprolaps TH 8/9 mit Recessusstenose und Myelonpelottierung rechts. Im Übrigen mäßig ausgeprägte mersegmentale Osteochondrose und leichte reaktive Spondylosis deformans sowie geringgradige linkskonvexe Torsionsskoliose der BWS...

Mein Laienverstand sagt: Bandscheibenvorfall der Brustwirkbelsäule... Wie schlimm ist das? Was kann man tun??

Danke für Eure Hilfe!!!

Antwort
von WosIsLos, 130

Bei Schmerzen Infiltrationstherapie.

Ohne Schmerzen konventionelle Therapie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten