MPU Vorbereitung innerhalb eines Monats wo absolvieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei privaten Verkehrspsychologen gibts viele Schwarze Schafe. Mach das bei bei TÜV oder DEKRA. Alles andere ist rausgeworfenes Geld. Und 3 Stunden nur ist eh sinnlos. In der Zeit könnt Ihr die Problematik nie aufarbeiten.

Ich hab das schon durch, bei mir hielt der Verkehrspsychologe (vom TÜV Süd) 6 Stunden für ausreichend (im Einzelgespräch!). Das dürfte aber schon die unterste Grenze sein welche bei der MPU noch akzeptiert wird. 10 Stunden ist normal.

Und 3 Stunden für unter 200 EUR? Wirst Du nicht finden. Auf jeden Fall nicht bei einem seriösen Anbieter. Rechne mal mit mindestens 90.- EUR für je 45 Minuten (solange dauert die "Stunde" bei diesen Herren)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung