Frage von alphadog27, 203

Mpu & tilidin?

Hallo,
ich habe eine frage, und bis jetzt leider keine passende Antwort dazu gefunden. ich habe von meinem Arzt wegen starken Rückenschmerzen tilidin verschrieben bekommen, und jetzt angst, es könnte mir bei der mpu zur last fallen. allerdings habe ich ja ein Rezept? ist das dann ok oder kann ich deshalb durchfallen? vielen dank für eure konkreten antworten!

Expertenantwort
von nancycotten, Community-Experte für MPU, 102

Hallo alphadog,

weswegen gehst du denn zur MPU? Alk., Drogen, Medikamente.....? Machst du Abstinenznachweise?

Kommentar von alphadog27 ,

Ja , haaranalyse, wegen cannabis

Kommentar von nancycotten ,

Gibt es bei dir Hinweise auf früheren Opiatkonsum (der in deiner FS-Akte steht)?

Kommentar von alphadog27 ,

Nein

Kommentar von nancycotten ,

Dann wird auch nicht auf Opiate (Tilidin) getestet. Es bleibt dann dir überlassen ob du es gegenüber dem Gutachter erwähnen willst. Wenn ja - solltest du eine Bescheinigung deines Arztes dabei haben, dass das Medikament von ihm verschrieben wurde (Rezept reicht da nicht, da dieses gefälscht sein könnte) und von dir nicht missbräuchlich eingenommen wird. Du weißt das während der Einnahme von diesen Medis auf Alk.konsum gänzlich verzichtet werden sollte?

Kommentar von alphadog27 ,

Danke für deine Antwort
Ja weiß ich..
Wieso reicht ein Rezept nicht aus? Was für eine Bescheinigung brauch ich denn noch vom Arzt?

Kommentar von nancycotten ,

Wie ich schon schrieb, der Arzt sollte bestätigen das er dir das Medikament verschrieben hat, warum er es dir verschreibt (Rückenschmerzen) und in welcher Dosis du es nimmst/nehmen sollst.

Tilidin hat ein hohes Suchtpotenzial. Gerade wenn man wegen Btm aufgefallen ist sollte man keinen Anlass zu Spekulationen auf Suchtverlagerung bieten.

Kommentar von alphadog27 ,

Okay, dann werde ich mir noch eine solche Bescheinigung holen zusätzlich, einfach um auf der sicheren Seite zu sein.

Vielen Dank für deine Antwort!

Antwort
von MarcovincenzoC, 76

Habe auch Tilidin genommen du brauchst ein Medikamenten Plan der Ärzte mit 

Sie offt am Tag  also  1 -0-1  mg 100 seit wann und evt wie lange noch mit stempel und Unterschrift vom Arzt und angeben bei der MPU fals bei dir auch Blut abgenommen wird !

Hoff könnte dir helfen

Kann dir gerne mehr erzählen fals du nochwas wissen möchtest zwegs MPU!

Kommentar von alphadog27 ,

Danke dir für deine Antwort.
Ich hol mir beim Arzt noch so eine Bescheinigung, dann dürfte ja alles passen oder?
Bei der mpu direkt vorlegen oder? Nicht dass sie auf Opioide testen und was finden....
Da ich die Tabletten ja gegen Rückenschmerzen verschrieben bekommen habe ist es ja auch kein Problem sie zu nehmen bezüglich mpu!?

Kommentar von MarcovincenzoC ,

Nein ist dann kein Problem es sei denn du brauchst die Tabletten länger dann braucht du auch ein Medikamenten Pass wenn du wider fahren tust damit die genaue Mänge drin steht und die sehn können das du die verschriebenen Mängen genommen hast und nicht mehr !!! Auch wichtig also nicht mehr nehmen das können sie festellen. Und dir nicht zu deinen Gunsten auslegen ...

Kommentar von alphadog27 ,

Ja, ne mehr werde ich nicht nehmen ,ist auch schon besser mit den Schmerzen.
Sprich wenn ich nur die verschriebene Menge nehme (20x 50mg/4mg) ist alles in Ordnung oder!?

Kommentar von alphadog27 ,

Bzw. werd wahrscheinlich weniger nehmen wenn die Schmerzen dann weg sind

Kommentar von MarcovincenzoC ,

Ja aber nicht 20x20mg

Sonern morgens 1/20mg  mittags 1/20mg abends 1/20mg....

Antwort
von KuwePB, 127

Ich würde mir ein Attest vom behandelnden Arzt holen.

Kommentar von alphadog27 ,

Wie ein Attest?
Habe ja schon ein Rezept vom Arzt...

Kommentar von aribaole ,

Oh Mann! Ein Attest ist was ganz anderes, als ein Rezept!

Kommentar von alphadog27 ,

Ja eben, ein Rezept reicht ja aus?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten