Frage von Lovely19881978, 71

MPositiv auf Kokain bei Urinkontrolle Durch Sperma?

Hallo, Ich brauche dringends euren Rat. Ich nehme keine Drogen und muss nur aufgrund eines Strafverfahrens eine Drogenabstinenz vorweisen. Heute habe ich das erste Testergebnis nach Hause bekommen und war schockiert! es war positiv auf benzocylecgonin 248nl/ml ich habe wirklich akribisch auf alles geachtet, keine Tabletten, keine Medikamente,keine Gläser unbeaufsichtigt usw. Ich hatte jedoch am Abend vor dem Test sex mit einem Kokainkonsumenten!!! Kann es sein das durch sein sperma das positive Ergebnis zu Stande kam? Es sind ja immer noch Reste in der Scheide...ich weiß echt nicht weiter!

Antwort
von Chillersun03, 42

Das ist durchs Sperma eines Kokainkonsumenten nicht möglich, noch nicht mal ansatzweise möglich! 248 ng/ml sind einfach viel zu weit über der Schwelle, die im übrigens bei 75 ng/ml liegt. Bei 248 muss von psychoaktiven Mengen ausgegangen werden, die dir möglicherweise auch verabreicht wurden. Von Passiver Aufnahme ist bei solch einer Menge nicht mehr auszugehen! 

Tut mir Leid, möglicherweise wurde auch deine Probe verwechselt, das passiert.

Kommentar von Lovely19881978 ,

Ich habe gleich angerufen und mich zu einer Haarprobe angemeldet. Der Gutachter von der MPU hat mich ausgelacht und Wort wörtlich gesagt ich soll mal lieber einen Kaffee oder schwarzen Tee trinken und nicht koksen. 😱😭 echt schockierend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten