Mountainbikee waschen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kann man ein MTB waschen.

Meine Federgabel pflege ich immer mit Brunox Federgabel Deo https://www.rosebikes.de/artikel/brunox-spray-deo/aid:555559?channable=e8277.NTU1NTU5&gclid=CjwKEAjwmMS-BRCm5dn51JLbp1wSJACc61tFqARq4xEKPhxmpLNNryrMbmiM2SULyZ_uuNmamlvTBBoCD1rw_wcB). Funktioniert ohne Probleme, aber manche Hersteller erteilen dafür keine Freigabe (z. B. Fox) und dann hast du keine Garantie mehr.

Du kannst dann auch Gabelöl nehmen und für den Dämpfer dann ebenso. Die meisten Hersteller schreiben alle 100 Stunden oder so einen Service vor. Einmal pro Saison reicht aber locker.

Meine Kette schmiere ich hiermit: https://www.rosebikes.de/artikel/finish-line-cross-country-kettenoel/aid:22084?searchquery=finish%20line

Ich würde kein Spray verwenden, damit auch nichts auf die Bremsscheiben gelangen kann. Nach dem Schmieren immer auch wieder abnehmen, damit der Dreck nicht in überschüssigem Öl hängen bleiben kann.

Generell finde ich diese Playlist sehr gelungen für die Reinigung des Antriebs: https://www.youtube.com/playlist?list=PLkuCq-pxKbpfazRj39y-tImuWZpf6QtR_

WD-40 kannst du nehmen, wenn die Verschmutzung sehr schlimm ist. An Lagern und Gabel und Dämpfer hat das aber nichts zu suchen. An der Bremsanlage auch nicht, weil das Zeug etwas rückfettend ist.

Dafür würde ich schon Bremsenreiniger oder Isopropanol nehmen. Rahmen und den Rest würde ich meist nur mit Wasser oder evtl. mit etwas Spüli putzen. Für Härtefälle gibt es noch Fahrradreiniger, z. B. von F100 oder Muc-Off (der soll sehr stark sein).

Hochdruckreiniger haben am Fahrrad nichts zu suchen, da die Lager ausgespült werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du es waschen, ich würde allerdings nach dem waschen die Kette wieder fetten und auch alle anderen Beweglichen Teile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waschen mit weichem Wasserstrahl, nicht in den Waschanlagen mit Hochdruck. Auch mit einem sehr nassen Schwamm könnte es gehen, da muß man aufpassen nicht zu oft an fettige Teile zu kommen, was schwer sein dürfte. Zum Schmutzlösen kann man ein Autoshampoo nehmen, aber Achtung, so etwas entfettet. Das ist dann Gift für die Kette, die sollte man sowieso, wenn sie trocken ist, nachfetten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?