Frage von Alohomora21, 55

Motten- + Käferbefall... was tun?

Hallo,

ich habe bei mir momentan eine ziemliches Mottenproblem, bin mir aber immer noch nicht sicher, welche Art von Motten es sind. Ich gehe stark von Lebensmittelmotten aus, die Motten sind braun und nicht so hell, allerdings erscheinen sie mir eher einfarbig braun als fleckig (bin mir aber nicht ganz sicher).

Zudem sind sie nur selten in der Küche, fast ausschließlich entdecke ich sie im Wohnzimmer (das ist allerdings direkt nebenan von der Küche und die Tür ist immer offen). Mir ist allerdings noch nie eine Motte aus dem Küchenvorratsschrank entegegengekommen und Larven in Lebensmittel habe ich auch keine gefunden - ich habe mich aber noch nicht getraut, die Lebensmittel durchzugucken (habe extreme Angst vor den Biestern und leide jedes mal ziemlich, wenn ich wieder eine Motte sichte). Ich sehe nun aber ein, dass kein Weg daran vorbei führt, ich werde wohl alle offenen Lebensmittel wegwerfen, egal ob ich da was finde oder nicht, denn ich will die Motten endlich loswerden.

Wenn die Motten braun sind, steht dann fest, dass es Lebensmittelmotten sind? Eine lebendige Motte einfangen ist für mich unmöglich, da ekel ich mich zu sehr vor! Daher kann ich die Biester nicht bis ins Detail beschreiben. Können Lebensmittelmotten auch außerhalb der Küche Eier legen? Im Durchschnitt sehe ich momentan 2-3 fliegende/ausgewachsene Motten pro Tag. Was würdet ihr mir raten? Reicht es offene Lebensmittel zu entsorgen und die Schränke auszuwischen, oder was sollte ich tun, um die Viecher schnellstmöglich loszuwerden?

Zudem habe ich seit ein paar Wochen jeden Tag bestimmt 10-30 kleine Käfer, hauptsächlich an den Fenstern und auf den Fensterbänken, aber auch an der Tapete oder an den Türrahmen sitzen. Sie sind klein braun gefleckt und bewegen sich sehr langsam oder gar nicht. Ich konnte den Befall ein wenig eindämmen indem ich an den Fenstern und Fensterbänken mit Ethanol gewischt habe, heute habe ich zudem noch Insektenspray in die Ritzen gesprüht, aber das verwende ich echt nicht gerne, da ich zwei Katzen habe! Hab danach gründlich gelüftet und nochmal gewischt, dennoch fühle ich mich damit nicht wohl und würde das nicht gerne wiederholen. Jedenfalls scheine ich die Population etwas eingedämmt zu haben, aber ich finde nach wie vor täglich mehrere Käfer! Was könnten das für Käfer sein und was kann ich tun? :( Reicht ein gründlicher Hausputz oder muss da doch die Chemiekeule her?

Mein Problem ist, dass ich bald für 2-3 Monate in einer Klinik bin, somit die Wohnung leer steht und ich habe Panik, dass dann noch Eier übrig sind und sich die Motten und/oder Käfer extrem vermehren bis ich zurück bin... das wäre der absolute Horror für mich!

Antwort
von Gestiefelte, 20

Mit deiner Beschreibung kann ich nicht so viel anfangen. Du solltest mal nach Bildern googeln und sie versuchen mit deinen lebenden zu vergleichen.

Es gibt die Mehlmotte und die Dörrobstmotte.

Falls es Lebensmittelmotten sind, kann es sein, dass du sie so irgendwie gekauft hast, z.B. im Mehl. Hier hilft, alles fest verschlossen zu lagern. Nimm Marmeladengläser, Tupperdosen, alles was gut zu geht.

So kann nichts rein, und ggf. auch nichts raus.

Wische alle Schränke gut durch und lasse es gründlich trocknen. Kontrollliere alles gut auf Fraßschäden, siebe ggf. das Mehl. Wenn du etwas entsorgen musst, solltest du es vorher 20 min im Backofen auf 80°C erhitzen oder einen Tag einfrieren. so kann sich auch im Müll nichts mehr vermehren.

Beruflich habe ich grad einen Befall von Textilmotten. Da musste ein Teppich entsorgt werden. Beobachte also, welche Mottenart bei dir vorkommt.

Kontrollire ggf. deine Textilien. Hast du einen Teppich aus Naturfasern? Bei Teppichen nützt Gift nicht immer etwas, sondern dann sollte man den Gegenstand wegschmeißen.

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Insekten, 16

Schau mal auf diese Webseite > Motten in Textilien und Lebensmittel > pest-control.at/schaedlingsbekaempfung/schaedlinge.php#motten

Motten bekämpfen > http://motten-weg.de/

Zu den Käfer > Es könnten sich um Speckkäfer handeln , siehe Fotos > arthropodafotos.de/dbge.php?lang=deu&sc=0&ta=t_35_coleo_pol_derm

Speckkäfer bekämpfen > aries-online.de/aktuelles/schaedling/speckkaefer.html   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community