Frage von Fitness14, 32

motorsport einstieg als junger mann?

ich als 17 jähriger lehrling
habe einfach seit ich 4 bin wahnsinnig gerne mit autos zutun zudem habe ich den führerschein und liebe es zu fahren
nun auf der rennstrecke zu fahren und dabei vielleicht noch verdienen wäre ein traum
vielleicht kann mir ja jemand helfen und mir tipps geben wo ich mal fragen /anschreiben kann
danke schon mal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kaptext, 25

Hallo - vergiss diesen dämlichen Kommentar von CarLover666! Generell ist es nie zu spät, mit dem Motorsport zu starten. Tatsächlich als Fahrer Geld zu verdienen, bleibt aber nur wenigen vergönnt. Wer von sich behaupten kann, ohne selbst zu bezahlen ein Auto im Wettbewerb bewegen zu dürfen, hat schon enorm viel geschafft - und auch dies gelingt nur wenigen.

Generell aber gilt: Wenn Du es gerne ausprobieren willst, dann los! Kartfahren ist immer ein guter Einstieg, das gilt auch für Indoor-Bahnen. Outdoor ist ein eigenes Kart gefragt, da wird es schon wieder kompliziert.

Das Einfachste: Frag bei Deinem ADAC Regionalverband nach, was sie anbieten. In Köln wäre es zB der ADAC Nordrhein. Der - wie viele andere Regionalverbände auch - bieten zum Beispiel den Slalom-Einsteigercup an. Dort werden die Autos gestellt, der Start kostet ca 30 Euro pro Lauf, und Du kannst dich mit Gleichaltrigen direkt messen. Das ist für den Anfang recht super, Du lernst die Wettkampfsituation kennen und viel über präzises Fahren, vielleicht kannst Du sogar erste wichtige Kontakte knüpfen.

Mit 18 hast Du dann mehr Möglichkeiten. Slalom bleibt eine preiswerte Option. Permanente Rennstecken bieten offenes Fahren an, auf der Nordschleife zB während der Touristenfahrten. Rundstrecke ist zumeist aber schon wegen der hohen Startgebühren sehr teuer. Preiswerter sind Rallyes. Allerdings benötigst Du da ein eigenes Auto, das alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen besitzen muss, sowie die dazugehörige persönliche Ausstattung. Unter 10.000 Euro ist da eigentlich kaum etwas machbar.

Und egal wie: Es gab auch Formel 1-Weltmeister, die erst mit 18 Jahren im Auto angefangen sind - frag mal Damon Hill! Aber das ist natürlich eher unwahrscheinlich. Wenn Du Spaß am Fahren hast, kannst Du ihn Dir auch mit kleineren Mitteln ermöglichen - also versuch es.

Und hör nicht auf so blöde Klugscheißer!

Antwort
von CarLover666, 32

Man fängt für gewöhnlich schon als Kleinkind an. Wüde dich das außerdem so sehr interessieren hättest du schon früher angefangen oder zumindest richtig gesucht und müsstest hier nicht fragen ;) Außerdem was denkst du? Man geht irgendwo hin und schickt eine Bewerbung zum Rennfahrer hin?

Kommentar von NathanSkyline ,

Vielleicht hat das Geld nicht gereicht?

Kommentar von Fitness14 ,

Ich komme aus keinem reichen elternhaus !
daher ist es sehr schwer zu dem sport zu kommen!
Vielleicht überlegst du dir mal was du redest denn würdest du mich kennen wüsstest du wie sehr mich autos und der Motorsport interessieren

Kommentar von kaptext ,

Keine Ahnung, keinen Plan, aber immer ne flotte Antwort - kann man sich komplett sparen, ehrlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community