Frage von vesko, 26

Motorsachaden nach Ölwechsel durch eine Meisterwerkstatt. welche rechtschutzversicherung ist gültig, falls werkstatt schaden nicht übernehmen will?

Am 11.10.16 brachte ich mein Auto in eine meisterwerkstatt um einen Ölwechsel mach zu lassen. Dieser wurde dann auch gemacht ich holte kurze zeit mein auto ab. Bin damit bis zum 16.10.16 tägl. 110 km Arbeitsweg gefahren und am 16.10.16 dann schliesslich 150 km zu besuch. kurz vor dem ziel ging der motor aus und glücklicherweise war da direkt eine ausfahrt und ein tankstelle. ich liess mich hin rollen. Als ich dann instinktiv die motorhaube öffnete, hatte ich den Salat!!! alles voller ÖL und die verschlusskappe lag genau dort wo der MA der Werkstatt ihn gelassen hat. ich füllt 1ltr nach und startete den wagen und machte diesen wdirekt wieder aus, den der klang wie ein Traktor. ADAC kam und stellte einen Nockenwellenschaden fest. das auto wurde zur werkstatt transportiet. nun, ist es so das ich das gefühl habe, das die werkstatt mich belügen will, den angelblich haben sie 5,5 ltr öl abgelassen und der meister meinte zu mir.das es nicht vom ölverlust kommen kann, er sich den aber noch genauer anschauen will. der kann nun alles machen um zu versuchen aus der Situation zu kommen. Was und wie kann ich ihn dazu bringen das mein schaden von der werkstatt auf eigene kosten repasriert wird. ich habe keine rechtschutz, welche wäre in so einem fall richtig?

danke für jede antwort und jeden tip !

lg. Vesko

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vierfarbeimer, 12

Der Fall ist doch eindeutig. Der Mitarbeiter der den Ölwechsel durchgeführt hat, hat den Öldeckel nicht wieder aufgeschraubt und auf Grund dessen hat der Motor nicht genügend Schmierung bekommen. Da kann er sich drehen und wenden wie er will. Die Haftpflicht der Werkstatt muss den Schaden übernehmen..

Kommentar von Apolon ,

Die Haftpflicht der Werkstatt muss den Schaden übernehmen..

Nein - wenn überhaupt, muss die Werkstatt den Schaden übernehmen.

Wobei es eigenartig ist, dass Fahrzeuge keine ÖL-Kontroll-Leuchten haben.

Antwort
von Apolon, 8

@vesko,

welches Baujahr ist denn dein Auto?

Bei meinen Fahrzeugen, würde die Öl-Kontrollleuchte aufleuchten, wenn ich einen Ölverlust hätte, bzw. der Öl-Verschluss offen wäre.

Antwort
von m01051958, 17

das Problem ist , dass du nun kaum was davon nachweisen kannst.. A ob das richtige Öl drin war.. B : Welche menge.. C: Keine Zeugen das der Deckel daneben lag. Wobei letzteres den Motorraum versaut haben müsste..

Die Werkstätten sind da recht flexibel .. du hättest eine Unabhängige Werkstatt aufsuchen sollen... und in Zukunft, Öl selber kaufen und beim wechsel dabei bleiben..Übrigens Meisterhaft Werkstätten sind Franchise Unternehmer von Stahlgruber ,deren Produkte meist bis zu 50% im Netz billiger zu haben sind .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten