Motorradhelm Lautsprechersystem hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klingt sehr aufwendig. Versuche es doch mal mit, in ear Lautsprecher und einem 20 Euro MP3 Player, welchen Du an dem Lenker mit zB Kabelbinder befestigst. Der Klang ist Top, der Akku hält locker 30 Stunden und die Bedienung kann man nach 1-2 Stunden ohne auf den MP3 Player zu gucken.

Ist nicht was Du möchtest, wäre aber erheblich billiger, einfacher und schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yamse
12.04.2016, 19:41

Ja also wie weit ich bis jetzt bin ist echt gut. Kann mein Handy über Bluetooth anschließen, telefonieren, Lautsprecher ausmachen wenn ich keine Lust mehr hab. Aber dies mit dem Akku und der Fernbedienung wünsche ich mir hakt gerne. Vor allem bastel ich gerne, und bin bis jetzt auch stolz wie ichs bis jetzt gemacht habe, aber Suche halt jemanden der da Ahnung von hat und mir sagen kann was ich wo für Widerstände undso rein hauen muss

0
Kommentar von 19Michael69
12.04.2016, 23:04

in ear Lautsprecher würde ich nicht empfehlen.

Wenn du die lange unterm Helm trägst schmerzt das, vor allem beim Ausziehen des Helms, gewaltig.

Spreche da aus Erfahrung und bin deshalb auch auf ein Bluetooth-Headset umgeschiegen. Allerdings ein fertiges ;-)

Gruß Michael

0

... was meinst du weshalb es spezielle Helme gibt (z.B. Nolan N104) die von Grund auf für den Einbau von Lautsprechern / Kommunikationssysteme (n-com) ausgelegt sind?

Ich würde nicht an einem Helm "rumschnitzen" - da ist mir mein Kopf zu wichtig.

Mit dem n-com kann ich wunderbar telefonieren, das navi hören und mich von Bike zu Bike unterhalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yamse
13.04.2016, 08:00

Warum sind denn dann Lautsprecher bei Polo zu kaufen? Müssen doch dann legal sein oder nicht? Und ich Schnitzel da nirgendwo Rum, da sind extra einbuchtungen für Lautsprecher und das ich da Bluetooth dran machee ich doch auch nur positiv. Kein Kabel was die ganze zeit nervt. Außerdem hast du doch dann genau da gleiche in deinem Helm

0

Dann darfst Du mit dem Helm nicht mehr fahren den der Umbau ist gefährlich und sollten dir dadurch Schäden entstehen am Kopf holt sich die Versicherung das  fast alles zurück .Und der könnte schon bei einem leichten Sturz aufplatzen wie ein Ei . 

Und wozu soll der Mist gut sein jede Ablenkung beim fahren kann tödlich sein . 

Und so was wie bei dir erst recht  und man überhört eine Hupe und schon liegt man unter einem LKW platt gefahren nur weil Musik oder sonst was an war .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yamse
13.04.2016, 00:42

Soweit ich weiss sind offene Lautsprecher im Helm erlaubt. illegal sind Kopfhörer die im Ohr sind. Außerdem fahre ich so seid ca 2 Jahren und höre den Straßenverkehr perfekt. den Straßenverkehr könntest du aber in deinem Auto genau so wenig hören, rein theoretisch gesehen. und was meinst du mit aufplatzen wie ein Ei? Ein Material kann durch angebrachte Lautsprecher Kabel und einem winzigen Bluetooth Empfänger ja nicht an härte verlieren?! Aber belehre mich da bitte etwas besserem wenn ich da auf dem Schlauch stehe.

0