Frage von FreddiFragt, 67

Motorrad Versicherung Unfall?

Hallo, ich habe eine Frage... Nehmen wir an ich bin mit meinem Motorrad in einem Unfall verwickelt und ((1. ich bin schuld 2. ich bin unschuldig) bitte mit beiden Möglichkeiten beantworten) auf dem Sozius sitz saß jemand, der nun Verletzt ist. Nun meine Frage: Muss ich für den entstandenen Schaden aufkommen, bzw. für die Kosten da mein Beifahrer verletzt ist? Oder bezahlt das meine bzw. die Versicherung des Schuldigen? Danke für eure Hilfe! ;D

Antwort
von TorDerSchatten, 67

Personenschäden zahlt die Haftpflichtversicherung. Wenn du schuld bist, die deines Fahrzeugs, und wenn ein anderer schuld ist, dessen Haftpflichtversicherung.

Kommentar von FreddiFragt ,

Vielen Dank! :D

Kommentar von Apolon ,

 Wenn du schuld bist, die deines Fahrzeugs,

Was soll denn dieser unsinnige Text  ???

Antwort
von Apolon, 31

Sorry - aber deine Fragestellung ist Unsinn.

Bitte schildere den Schadensvorgang, damit man erkennen kann wie sich der Verkehrsunfall zugetragen hat. Dann kann man auch deine Frage beantworten.

so ist es leider nicht möglich.

Kommentar von Lachlan ,

Apolon, ich denke, das ist eine fiktive Frage. Und noch viel schlimmer ist mein Verdacht, dass der Fragesteller bislang unter einem ähnlichen Nick seine Fantasie-Fragen gestellt hat. Denn diese Frage hat den gleichen Sinn bzw. Unsinn, wie die bisherigen Fragen unter dem anderen Nick.

Kommentar von FreddiFragt ,

Es sollte erkennbar sein, dass diese Frage "fiktiv" ist.(ich schrieb am Anfang "Nehmen wir an")Es geht darum, ob ich einen Soziusfahrer ohne Bedenken mitnehmen kann oder ich bei einen möglichen Unfall,an dem jemand anderes Schuld ist, für den "Schaden" an meinem Soziusfahrer aufkommen muss.

Kommentar von Apolon ,

Scheinbar begreifst du es nicht.

Wenn du nicht in der Lage bist, einen Vorgang wie er sich zutragen könnte präzise zu schildern, kann man auch nicht antworten.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 58

WAS soll denn da überhaupt bezahlt werden ?

Kommentar von Effigies ,

Was soll den der Quatsch jetzt ? Du sollst mir ned danken, sondern die Frage beantworten.

Wie soll man dir nen ne Auskunft geben ohne zu wissen worum es geht?

Kommentar von FreddiFragt ,

zb der Krankenhausaufenthalt, ... (mir ist zum Glück noch kein Unfall passiert, desshalb Allgemein) wenn ich auf meinem Moped noch jemanden mit drauf habe und der ist nach einem Unfall verletzt, muss ins Krankenhaus, kann eine Weile nicht arbeiten gehen etc. meine Eltern meinen ich bräuchte ein Insassenschutzversicherung, aber ich bin mir unsicher ob es so etwas für ein Moped gibt. Aber die Kosten für meinen Soziusfahrer muss doch auch ohne Insassenschutzversicherung von der Haftpflichtversicherung bezahlt werden oder?  By the way: tut mir Leid das ich dir gedankt habe, habe mich verklickt. Fühl dich nicht von mir bedankt wenn dir das lieber ist

Kommentar von Effigies ,

ahja, das is schon konkreter.

Also Behandlungskosten zahlt seine Krankenversicherung. Einen eventuellen Verdienstausfall deine Haftpflicht.

Kommentar von FreddiFragt ,

ok DANKE! dann kann ich ja beruhigt mit einem Soziusfahrer fahren. :)

Kommentar von Effigies ,

Ne spezielle Unfallversicherung lohnt nur wenn du besondere Risiken hast, die durch die normale Versicherung ned abgedeckt sind.

z.b. wenn du oft im Ausland fährst wo hohe Bergungs- und Rücktransportkosten anfallen können.

Da würde ich dann aber lieber ne ADAC+  Mitgliedschaft abschließen. Die bringen für kleinen Beitrag auch gleich dein Mopped mit nach Hause.

Kommentar von Apolon ,

Jungs - bitte erst mal überlegen, bevor ihr antwortet.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt nicht in jedem Fall die Kosten des Mitfahrers auf dem Motorrad.

Deshalb bat ich ja auch um eine genaue Schilderung, denn wie die Frage gestellt wurde kann man sie nicht beantworten.

Bezüglich der Unfallversicherung sollte jeder  eine Mindestdeckung abschließen, aber nicht nur für die Zeit auf einem Motorrad, sondern einen 24 Stunden Schutz.

Bergungskosten fallen nicht nur im Ausland, sondern auch im Inland an.

Von einer ADAC-Mitgliedschaft halte ich gar nichts - bedeutet nur rausgeschmissenes Geld. Ein Kfz-Schutzbrief ist heute in fast jeder Kfz-Versicherung enthalten.

Kommentar von Effigies ,

Im Inland bezahlst du die Bergungskosten aber nicht.

Dein persönlicher 24 Stundenschutz und der Schutz des Beifahrers haben überhaupt nix mit einander zu tun.

Und die KFZ Schutzbriefe sind an das jeweilige Fahrzeug gebunden, kosten extra, und ob du da einen findest der den Raum abdeckt den man über die Automobilclubs bekommt wage ich mal schwer zu bezweifeln. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community