Frage von TheAskerGer, 60

Motorrad Tour zu groß (für Anfänger)?

Ich habe jetzt seid 3 Tagen meinen Führerschein (A1). Ich habe seit dem fast jede Stunde damit verbracht zu fahren :D. Morgen holt sich ein Kumpel von mir sein eigenes motorrad das 500km(Hin und zurück) entfernt ist. Ich bin mir nicht sicher ob das für den Anfang zu viel ist obwohl ich mir eigentlich keine Gedanken darüber mache... Ich wollte mal fragen was ihr dazu meint. Ich bin heute 100km gefahren und hatte keine Probleme, also weder auf der Autobahn noch sonst wo.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 30

Hallo,

mal eine Frage mit Sinn und Verstand - Daumen hoch.

Du tust richtig daran, dir darüber Gedanken zu machen.

500 km sind grundsätzlich zu schaffen, aber das wird ein kompletter Tagesritt - erst recht mit der 125er.

Hört sich erst einmal nicht viel an, wirkt sich in der Praxis aber konditionell und "Arsch-Weh-Tu-Technisch" aus wie beim Laufen (dann sind es die Füße).

3 km schafft - aber gleich 5-mal so viel ?!?!

Ob du 100 km oder 500 km fährst, macht einen gewaltigen Unterschied.

Je mehr du fährst, umso mehr geht die physische Kraft zur Neige und umso mehr Pausen brauchst du.

Wollt ihr beiden dann auch noch den Hinweg zusammen auf einen Motorrad machen?

Spätestens dann, würde ich es lassen.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Catman2000 ,

Ja er hat doch in der Frage geschrieben hin und zurück 500 km :)

Kommentar von Catman2000 ,

also insgesamt 500 km

Kommentar von 19Michael69 ,

Ja, die 500 km sind klar. Aber 250 zu zweit oder nicht?

Das ist nicht klar. Kann ja auch sein, dass der Kumpel mit dem Zug hinfahren will und er sich jetzt überlegt hat mitzufahren.

Dann hat der Kumpel "nur" 250 km vor sich, er aber die 500 km.

Gruß Michael

Antwort
von DerOberst1999, 13

Zu zweit mit ihm hinten drauf 250 km? 

Viel Spaß :D Dafür alleine brauchst du ewig. 

Dann noch zurück, du wirst kein Spaß haben.. Schon alleine dein Arsc* wird so doll weh tun, dass du erstmal die nächsten Tage nicht mehr drauf steigst :D

Außerdem hast du noch allgemein wenig Erfahrung und 2. ist es zu zweit auf nem Motorrad auch nochmal ne andere Sache. (Bremsen, Kurven, wenn der Typ die ganze Zeit drauf rutscht nervt das auch) 

Und 100 km ist nicht wirklich viel ;) Bei 200 km sieht das z.B. schon ganz anders aus ;o 

Das ist schon mega anstrengend. Und Konzentration wird über die Strecke auch immer weniger. 

Ich rate dir davon ab. Aber unmöglich ist es natürlich nicht.  

Vor allem- habt ihr morgen keine Schule?

Antwort
von Catman2000, 12

100km und 500km ist schon ein großer Unterschied.

Musst du entscheiden aub du es physisch schaffst bzw. Wie du aushälst.
Du musst halt öfter Pausen machen.

Als Anfänger würde ich mich erst langsam steigern also jetzt von 100km bis 200 usw.

Viel Glück ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten