Motorrad Probefahrt, was muss ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du fährst so lange bis der Motor warm ist, dann auch mal kurz mit Vollgas und auf der Straße. Die Probefahrt sollte so lange dauern bis du weißt ob du kaufst oder nicht, aber nicht länger als maximal eine Stunde. Bei der Probefahrt achtest du auf außergewöhnliches Fahrverhalten und auf den Motor. Vor der Probefahrt kontrollierst du den Ölstand, die Kettenspannung und den Luftdruck. Nach der Probefahrt schaust du ob unter dem Motor Öl tropft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beachten musst du das du sie nicht zu Schrott fährst. Dauer kannst ja mit dem Verkäufer ausmachen. Wo du fährst ergibt sich dann denke ich von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr zu jemanden der etwas Ahnung hat. Der soll sich das ganze mal anschauen. Schau generell VOR der fahrt ob die Bremsen gut funktionieren. Ob irgendwo Öl ausläuft. Gabel vorne, Licht, Reifen usw.Und ob die Wartungsintervalle eingehalten wurden. Vllt nimmst du dir sogar nen Bekannten mit der Ahnung hat. Und wenn ihr gute Argumente habt könnt ihr mit dem Preis auch noch sehr gut nach unten verhandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Synthey
01.08.2016, 10:45

So habe ich das zumindest gemacht als ich mein Motorrad für A2 geholt hab.

0

Auf jeden Fall mal jeden Gang durchschalten, alle Bremsen betätigen, in beiden Richtungen am Lenkanschlag wenden, in beiden Richtungen mal ordentlich in Schräglage bringen und mal ein Stück freihändig fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem checken, ob der Motorblock beim Anlassen schon warm ist. Gebrauchtmotorräder haben gerne Schwierigkeiten beim Anlassen, wenn sie schon lange gestanden sind. Manchmal spinnt auch die Zündbox... Also wenn der Motorblock schon warm ist, sollte man Nachfragen, wieso das so ist. Kommt der Verkäufer ins Stottern, sollte man etwas skeptisch werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo Du lang fährst ist Dein Ding. Wie lange Du unterwegs bist auch.

Fahr das Ding so lange bis Du Dir sicher bist das alles OK ist. Nimm jemanden mit der Ahnung hat oder lass beim TÜV einen Gebrauchtwagencheck machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung