Frage von Baldbiker, 46

Motorrad Kauf. Lieber alt mit wenig km, oder jung mit viel km?

Antwort
von Wuestenamazone, 5

Das kommt auf die Wartung und den Zustand an. Älter ist nicht automatisch schlechter. Schau sie dir an. Wenn du Neuling bist nimm jemand mit der sich auskennt und weiß auf was man achten muß. Dann kann es sein, dass die ältere besser abschneidet

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 11

Der Motor der BMW ist weniger das Problem. Der kann auch über 200'000 km ab (bei anständiger Wartung). Siehe Laufleistungen von Personen, welche nicht nur 5'000 Euro pro Jahr fahren. 

Teuer wird die Kupplung wenn sie fällig ist. In .de bist du mit 1'000 bis 1'200 Euro dabei (weil die halbe Maschine  zerlegt werden muss). In CHF wird das nicht wirklich günstiger werden (eher teurer - aus meiner persönlichen Erfahrung in .ch). 

Ich habe eine R 1150 GS mit 65'000 km gekauft, jetzt hat sie 70'000 km (in einem Jahr, ja ich bin so ein 5'000 km Fahrer :D ). Habe bisher noch mal knapp 1'000 Euro reinstecken müssen weil es notwendig war: 

  • Standrohr defekt, Chrom beschädigt -> hat den Simmerring aufgeschnitten. 
  • Bremsleitung geplatzt, alles gegen Stahlflex austauschen lassen

Beides kannst du auch bei neueren Modellen finden (6 Jahre alt). Je älter die Maschinen sind, desto wahrscheinlicher jedoch solche »Extraausgaben«.

Allerdings: Eine alte Maschine kostet deutlich weniger und wenn der Kram erledigt ist, hast du erst mal langfristig Ruhe.

Antwort
von Cruiser67, 18

Viel Kilometer ist relativ!

Meine erste Maschine (XVS 650 Dragstar)  hatte beim Kauf ca 21000 km runter und ich verkaufte sie in einwandfreiem Zustand bei  über 80000 km.

Der Käufer hatte also kein Problem damit.

Wenn man sein Bike pflegt, kannst du ewig damit fahren, also nimm das Bike, was am besten zu dir passt, unabhängig vom Alter oder Kilometerstand.

Antwort
von christl10, 8

80.000km ist schon eine Menge für ein Motorrad. Ich würde sagen, das Lebensende ist nah. Ich würde auch kein Auto kaufen, daß schon 200.000km hätte. Ich bevorzuge neuwertige Motorräder. In der Regel etweder ganz neu oder Tageszulassung. Dann kann ich mir sicher sein, daß das Motorrad in Ordnung ist. Man kann natürlich jede Menge sparen, wenn man sich auskennt und daher auch gebrauchte testen kann. Das kann ich nicht. Ich würde einen Schaden wohl kaum erkennen, wenn er optisch nicht zu sehen ist, daher meine Bedenken beim Gebrauchtkauf. 

Antwort
von TheAllisons, 14

Kann man so nicht sagen, da müsste man beide Motorräder sehen (Allgemeinzustand)

Kommentar von Baldbiker ,

Naja, 84000km, Bauj 2006, oder 1900km Bauj 2001 ! Handelt sich um eine Bmw r1150 r, beide 4500chf

Antwort
von Bizbo, 11

Also das ist schon ein geiles bike, für einen Anfänger vielleicht bisschen viel Gewicht und Leistung aber Hey... Man gewöhnt sich an alles....

Meine Empfehlung wäre wenn es gepflegt ist das neuere Modell, einfach aus dem Grund weil in den Nachfolgern generell immer etwas verbessert wird. Und an Sonsten ist das ne sehr solide Kiste...

Antwort
von Baldbiker, 6

Naja, 84000km, Bauj 2006, oder 1900km Bauj 2001 ! Handelt sich um eine Bmw r1150 r, beide 4500, beide gepflegt

Kommentar von christl10 ,

Ich würde die mit wenig km bevorzugen. 

Antwort
von Kallahariiiiii, 18

Kann man pauschal nicht sagen. Wenn die mit viel KM gut gepflegt wurde, dann würde ich persönlich die neuere Bevorzugen.

Und was sind für dich viele km?

Kommentar von Baldbiker ,

Naja, 84000km, Bauj 2006, oder 1900km Bauj 2001 ! Handelt sich um eine Bmw r1150 r

Antwort
von Sporadic, 11

neu ist nicht immer besser

eine alte kann nen besseren Motor haben als eine neuere
Siehe Yamaha R1 Rn09 und Rn12

gepflegt musse sein, mehr net

Kommentar von Baldbiker ,

Naja, 84000km, Bauj 2006, oder 1900km Bauj 2001 ! Handelt sich um eine Bmw r1150 r, beide 4500chf, sind beide sehr gepflegt

Kommentar von Sporadic ,

ich persönlich würde immer die weniger laufleistung bevorzugen sofern der Motor gut ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten