Motorrad 3 jahre stehen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst einmal mein herzliches Beileid zu dem Tod deines Bruders. Was das Motorrad angeht, Aufbocken würde ich es auf jeden Fall damit die Radlager nicht über die lange Zeit einseitig belastet werden.  Dazu noch das Öl wechseln und je nachdem ob es ein Metall oder Kunststofftank ist, den Sprit ablassen bzw. volltanken. Ein Kunststofftank kann nicht rosten daher Sprit raus da dieser nach 3 Jahren sowieso nicht mehr zu gebrauchen ist. Einen Metalltank bis oben hin voll machen um Rost vorzubeugen. Benzin dann vor der ersten Fahrt zusammen mit dem Motoröl wechseln. Ansonsten einmal sehr gründlich putzen damit mögliche Verschmutzungen den Lack und Metalloberflächen angreifen ggfs. Metallteile mit Öl einsprühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostmaster370
03.09.2016, 21:49

Sorry meinte deinen Cousin.

0

Werkstatt fragen ob evtl besser ein Spezialöl rein sollte für so eine lange Zeit nur zum Konservieren. 

Ich weiss auch nicht was mit den Bremsscheiben passiert .. einölen macht de Beläge unbrauchbar, nicht konservieren und starker Rostbefall heisst neue Scheiben.

Batterie ja nicht mehr neu ist, wird auch bei guter Pflege nicht mehr lange halten .. Reifen dto.

Dann muss man sich fragen ob der Abstellplatz trocken und sicher ist, .. versichert ? Kosten Neuanmeldung Tüv ? Wahrscheinlich wäre die klügste Lösung VERKAUFEN ... und in 3 Jahren werden die Preise nicht anders sein aber du bekommst ein 3 Jahre jüngeres, moderneres Mopped .. nach deiner Wahl ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slimisbetter
07.09.2016, 23:12

Nein die Aprilia sxv 550 ist schwer zu bekommen und ich habe hier quasi eine kostenlose mit 5000 km und absolut makelfrei. Die wird nicht verkauft!

0

3 Jahre sind nicht viel. Die Reifen müssen ohnehin nach 8 Jahren, auch wenn das Profil noch gut aussieht, erneuert werden, weil die Weichmacher aus dem Gummi entweichen und das Gummi "versteinert". Es entstehen auch durch das Gewicht der Maschine Verformungen, die bei Motorrädern  gefährlich werden  können.
Prüfe also, ob die nach den nicht sowieso erneuert werden müssen, dann dann kannst du sie auch einfach stehen lassen.

Eine Batterie muss man regelmäßig laden und entladen, wenn sie lange halten soll. Das muss dann außerhalb gemacht werden. Manche Ladegeräte machen das Entladen selbst, andere nicht. Eine kleine Lampe tut's aber dann auch.

Öl und Benzin werden über die Luft mit Wasser angereichert. Das kann die Schmierwirkung herabsetzen und beim Benzin setzt sich das Wasser am Boden ab und kann zu Zündstörungen führen.

Noch wichtiger ist aber, dass das gesamte Öl im Kurbelgehäuse zusammenläuft. Beim Anlassen des Motors fehlt das dann und kann größeren Schaden hervorrufen.
Auch ohne Fahrberechtigung darf man ( nicht auf öffentlichen Straßen) ein Fahrzeug in regelmäßigen Abständen anlassen und einigen Minuten den Motor drehen lassen. Damit umgeht man solche Probleme.

Sollten die Bremsen mit Bremsflüssigkeit arbeiten, dann muss diese unbedingt nach so einer Stillstandszeit gewechselt werden. Die nimmt auch Wasser auf und das verdampft ( bei Bergfahrten) schneller als die Bremsflüssigkeit, wird zu einem Gas und das kann zusammengepresst werden.  Die Kraft kommt dann nicht bei den Bremsen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es trocken und und aufgebockt lagern. Batterie musst du natürlich aus bauen und ebenfalls trocken lagern. Vielleicht im Winter( falls es in einem Schuppen steht) die Batterie mit ins Haus nehmen. Und das Motorrad abdecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Alles sehr gut putzen

Frisches Öl rein, 

aufbocken, dass beide Räder schweben

Tank komplett voll machen, das alte Benzin dann aber nicht nutzen

Lackteile und alles mit Sprühöl einsprühen

Den Motor ab und an drehen

Batterie raus und in Pflegeladung schließen oder je nach Alter verabschieden


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostmaster370
03.09.2016, 21:51

Kann mich dir nur anschließen. Wichtig ist nur das der Motor nicht gestartet wird. Drehen ohne laufen lassen ist natürlich nicht verkehrt.

0

Was möchtest Du wissen?