Frage von Brastosus, 61

Motoradtour in America?

Hey! 2 Freunde (17/nächstes Jahr 18) und ich (18/nächstes Jahr 19) hatten vor nächstes Jahr im Sommer mit unseren 125ccm Maschinen durch America fahren.

Meine Frage bezieht sich auf die Gesetzeslage in America und die ungefähren Kosten!

Mich würde interessieren ob wir überhaupt alleine durch America fahren dürften?

(Wir wollen von der Ost zur Westküste fahren/ Start noch unbekannt / Ziel Los Angeles)

Wir haben uns das so vorgestellt das wir per Schiff an die Ostküste kommen und dann weiter mim Motorrad durch America nach Los Angeles.

Was denkt ihr! Von wo sollten wir in Deutschland abfahren mit dem Schiff?

Was wird die überfahrt Kosten ? 3 Personen + Bikes

Was denkt ihr werden wir an Geld in America pro Person brauchen ?

Das wars erstmal!

Bin für jede Antwort dankbar :)! Mfg

Antwort
von Gaskutscher, 34

Zu den Kosten vom Verschiffen kommen noch die Umbaukosten hinzu. Diverse Teile erfüllen nicht die Vorschriften in den USA.

Fazit: Es ist günstiger sich dort Maschinen zu suchen - zumindest deutlich weniger problematisch.

Vor einigen Jahren galt noch das der A1 mangelt entsprechender Klasse in keinem Staat der USA anerkannt wird. Dafür konnte er jedoch als PKW-Führerschein (nach ein paar Zusatzstunden) in einigen Staaten umgeschrieben werden.

Dir bzw. euch bleibt wohl nicht anderes übrig als die tatsächlich aktuellen Informationen direkt bei den zuständigen Stellen (also auch bei den geplanten Staaten für die Durchfahrt) einzuholen.

Bezüglich der Kosten unterwegs: Nehmt mehrere 1'000 USD mit. Das sollte dann für den ganz klar umrissenen Zeitraum und die Route eurer Reise (siehe eure Frage) reichen...

Kommentar von Brastosus ,

Danke für die ausführliche Antwort!

Meinst du (ich hoffe ich darf du sagen:P) es wäre besser auf den A2 zu warten und dann erst an eine America Tour zu denken bzw zu plannen ?

Kommentar von Gaskutscher ,

Mit dem A2 wäre sicherlich einiges einfacher (da als Motorradführerschein dort anerkannt bzw. - ohne es genau zu wissen  - sicherlich weitaus weniger problematischer als der A1, auch beim Mieten einer Maschine).

Zudem der sonstige Papierkram, z.B. das Visum, etc. auch kein Zuckerschlecken werden wird.

Konkrete Tour planen. Eventuell erst mal in Europa ausprobieren ob ihr überhaupt harmoniert. Ich bin Tagestouren mit unterschiedlichen Personen gefahren - und bin zu langsam. Dafür essen sie mir viel zu viel. :D

Wenn das schon in Deutschland bzw. in Europa nicht klappen würde -> wird's auf der anderen Seite vom Atlantik auch nicht besser.

Kommentar von Brastosus ,

Gut zu wissen danke :P 

Das stimmt das visum wird in der tat nicht leicht!

Hoffentlich klappt das so wie wir uns das vorstellen. :D

Ich denke bzw hoffe das es bei uns keine probleme gibt mit der harmonie da wir uns jetzt seid 10 jahren kennen  :)!

Kommentar von Gaskutscher ,

Nehmt euch erst mal Europa vor. Da ist's auch schon schön. :)

Und: Keine Maschine mit mehr als 70 kW ungedrosselt für die Zeit mit A2 ins Auge fassen. Damit ist u.U. auch innerhalb von Deutschland demnächst Schluss...

Kommentar von Brastosus ,

Wir haben das jetzt nochmal bequatscht und uns entschieden auf den a2 zu warten wir fahren jetzt einfach normal weiter und wie du schon gesagt hast erstmal richtung kroatien oder spanien 

Einfach für die erfahrung 

Und dann in 2-3 jahren America! Mit nem 48 ps motorrad :) 

Danke für die hilfreichen tipps! 

Schönes wochenende!

Mfg

Kommentar von Brastosus ,

Eine frage an dich gerichtet hätte ich noch du schein ahnung zu haben :P 

Welches 48 ps motorrad könntest du mir in einem Preisbereich von 1000-1800€ empfehlen? :D 

Ich steh auf sportler ;) 

Antwort
von troublemaker200, 28

mit ner 125er "Maschine" quer durch Amerika? Lass es. Eure Mopeds sind dafür doch garnicht gemacht.

Mit nem Schiff ? Frachtschiff? Kreuzfahrtschiff oder wie?

Von L.A. zurück nach Deutschland könnt Ihr fliegen, die Mofas lasst einfach stehen am Starßenrand, die werden eh fertig sein.

Und...was sagen denn Mama und Papa zu diesem Projekt?

Kommentar von Brastosus ,

Erstmal danke für die Antwort ! 

Ich denke mal mit 18+ ist es unsere sache was wir wo machen :) 

Vielleicht wäre es sinnvoller auf den A2 zu warten und 1-2 Jahre später zu fahrem.

Kommentar von Gaskutscher ,

Andere kommen mit der 125er rund um die Welt, wieso sollte das Material dann generell »garnicht gemacht« sein?

Bezüglich Reisegeschwindigkeit, Zuladungsfähigkeit, etc. sind die 125er natürlich i.d.R. nicht gerade fernreisefähig - im klassischen Sinne.

Kommentar von troublemaker200 ,

pack mal ne 125er voll Gepäck und befahr mal ne Steigung, dann haben die paar Pferdchen ganz schön zu schaffen.

Und: die Sitzbank von den Mopeds taugen für Langstrecke garnicht. Nach 30km schmerzt Dir der Ar*** dermaßen....

Kommentar von Gaskutscher ,

Nun rate Mal was ich vor einigen Jahren noch gemacht habe. 200 km ohne gepolsterte Radlerhose waren kein Problem, 400 km an einem Tag - mit Gepäck - auch in .ch machbar. Von der Großglockner Hochalpenstraße würde ich dennoch abraten. ;)

Kommentar von troublemaker200 ,

Glückwunsch! Das macht doch kein Spaß!

Antwort
von meini77, 26

Was denkt ihr! Von wo sollten wir in Deutschland abfahren mit dem Schiff?

Bremen, Bremerhaven oder Hamburg.

Was wird die überfahrt Kosten ? 3 Personen + Bikes

die Verschiffung ist recht teuer. Pro Bike und Richtung musst Du mit ca. 5000 EUR rechnen. Mietet Euch lieber Motorräder in den USA.

Kommentar von Brastosus ,

Danke für die Antwort ! :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten