Frage von Neyjo, 74

Motor springt nicht mehr an - Ursachen?

Hi Leute,

Mein älterer Polo IV (BJ 2004, Benzin, 40 kW, 1198 ccm ) springt nicht mehr an. Ich gehe davon aus das die Batterie leer ist bin mir aber noch nicht 100% sicher. Sobald ich die Zündung einschalte leuchtet die Kontrolleuchte des Generators bzw der Batterie auf. Diese bleibt auch durchgehend an. Während ich mit dem Fahrzeug gefahren bin ( das letzte mal am Donnerstag ) waren keine Kontrolleuchten eingeschaltet und alles lief ohne Probleme. Jetzt gibt es Probleme, jedesmal wenn ich den Lichtschalter von 0 also Tagesfahrlicht zum Abblendlicht schalte, geht das Generator(Batterie) Symbol aus und nach ca 3-5Sek schalten sich das ABS und die Bremskontrollleuchten automatisch zusammen an. Die Brems Kontrollleuchte piept dabei genau 3X und blinkt dann durchgehend während die ABS Kontrolleuchte nur leuchtet. ABS und alle anderen Kontrolleuchten die wichtig sind werden nach der Zündung auch kurz angezeigt, verschwinden dann aber wieder ordnungsgemäß. Ob die Handbremse angezogen ist oder nicht spielt keine Rolle, selbst bei nicht angezogener Handbremse treten die gleichen Probleme auf. Sobald ich wieder ins Tagesfahrlicht schalte gehen ABS und die blinkende Bremskontrollleuchte zusammen aus und das Generator bzw Batterie Symbol leuchtet wieder.

Sobald ich den Motor versuche zu starten, hört man einen kleinen dumpfen Startversuch des Motors der es aber nicht schafft, dadurch kriege ich auch für 2Sek ein Schwarzes Fenster im Cockpit also mir wird kurz danach nichts mehr angezeigt, nach den 2Sek werden die Kontrollleuchten aber wieder normal abgebildet.

Die Frage ist jetzt was genau ist das Problem weshalb ich den Motor nicht korrekt starten kann?

Dazu muss ich sagen das Sachen die mir aufgefallen sind wie z.b. der Scheibenwischer sich nur sehr langsam bewegen auch evtl damit zusammenhängen. ( Bewegen sich erst sehr langsam sobald ich versuche den Motor zu starten)

Ich würde mich über jede Hilfe sehr freuen!

MFG

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 29

Das ist ein wenig verwirrend geschrieben, diese ganze Beschreibung ist der Zustand bei nicht laufendem Motor?

Da wird erstmal wirklich die Batterie leer sein. Also zunächst solltest Du von Jemanden Starthilfe bekommen um den Motor laufen zu lassen. Starthilfe bei laufendem Motor trennen und schauen ob bei laufendem Motor immernoch solch merkwürdigen Symptome herrschen.

Ich nehme an dass es einen stillen Verbraucher gibt der angeschaltet bleibt, die Batterie langsam leerzieht und seit Donnerstag genügend Zeit vergangen ist um die Batterie genügend zu entleeren dass es nun auffällt.

Wenn es da ein Tagfahrlicht gibt ist dies wahrscheinlich nachgerüstet und wäre mein erster Verdächtiger woran es liegt, die Meisten die Sowas nachrüsten bekommen das funktionierend hin aber nicht wirklich richtig verkabelt.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 35

Ich vermute, dass die Lichtmaschine nicht in Ordnung ist. Sie liefert eine zu geringe Ladespannung.

Die Ladekontrolllampe zeigt an, dass die Batteriespannung höher ist als die Spannung der Lichtmaschine. Bringt die Lichtmaschine z.B. nur noch 11V, kann sie die Batterie, die 12V hat, nicht laden. Dadurch entläd sie sich, und wenn ihre Spannung auf 11V abgefallen ist, sind beide Spannungen gleich und die Ladekontrolllampe leuchtet nicht.

ABS und die anderen Lampen gehen an, weil die Systeme wegen zu geringer Spannung abgeschaltet werden.

Ich würde bei laufendem Motor die Spannung an der Batterie messen. Sie liegt vermutlich unter 12V. Dann muss die Lichtmaschine repariert oder ausgetauscht werden.

Sofern die Batterie durch die Entladung keinen Schaden genommen hat, sollte nach deren Aufladung Alles wieder in Ordnung sein.

Kommentar von EddiR ,

fachlich versiert, perfekte Antwort! DH

Kommentar von Neyjo ,

Bei laufendem Motor meinst du es mit Starthilfe zu überbrücken? Weil ich ihn ja nicht anders gestartet bekomme.

Ansonsten danke für die Antwort, hilft mir sehr weiter.

Kommentar von ronnyarmin ,

Die Starthilfe brauchst du, um den Motor zu starten.

Wenn er läuft, und die Lichtmaschine ist nicht in Ordnung und die Batterie ist leer, wird er womöglich ausgehen, wenn du das Starthilfekabel wieder abklemmst.

Ich würde die Starthilfebatterie angeschlossen lassen und die Spannung messen. Bei laufendem Motor muss sie bei ca. 14V liegen.

Ist sie niedriger, ist die Lichtmaschine defekt.

Kommentar von Skinman ,

Die Ladekontrolllampe bei stehendem Motor ist aufgrund der Testfunktion an. Sie hat geschrieben, bei laufendem Motor waren das letzte Mal keine Kontrollleuchten an.

Kommentar von ronnyarmin ,

Die Ladekontrolllampe leuchtet bei stehendem Motor, weil sie dann genau das anzeigt, was sie anzeigen soll: Die Lichtmaschine liefert keine Spannung. Da braucht man keine Testfunktion.

Warum die Kontrolllampen mal brennen und mal nicht, hatte ich in meiner ersten Antwort erklärt.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 39

Batterie alle. Überbrücken, Motor anlassen, Viertelstunde rumfahren oder so, ausmachen -  testen, ob er jetzt problemlos anspringt.

Wenn ja, kann man sich auf die Suche nach der Ursache für die leere Batterie machen (wahrscheinlich ein Verbraucher, der versehentlich eingeschaltet geblieben ist - weniger wahrscheinlich irgend ein Schaden im Ladesystem.) Wenn nein, ist die Batterie kaputt. In dem Fall zusätzlich Batterie ersetzen.

Kommentar von franz48 ,

Der TE hat geschrieben, das die Batteriekontrolle durchgehend leuchtet, auch bei Motor an...also ist die Lima oder deren Verkabelung defekt.

Kommentar von Skinman ,

Nein, hat sie nicht. Lies es noch mal.

Aktuell geht der Motor gar nicht an und

"Während ich mit dem Fahrzeug gefahren bin (...) waren keine Kontrolleuchten eingeschaltet und alles lief ohne Probleme."

Kommentar von machhehniker ,

Was soll ein TE sein? Hier gibt es Fragesteller und Antworter, TE passt auf Beides nicht.

So wie ich die Frage lese brennt die Ladekontrolle bei ausgeschaltetem Motor, ob bei Laufendem weiss der FS nicht weil er den ja nicht anbekommt.

Kommentar von Skinman ,

TE = ThemenErsteller

Kommentar von machhehniker ,

Das hatte ich mir schon gedacht, nur dies hier ist kein Diskussionsforum wo man Themen erstellt über die man diskuttiert sondern ein Frage/Antwort-Forum. Darauf wollte ich mal hinweisen.

Kommentar von Skinman ,

Ach Gottchen. Dann spiel auch keine Rhetorik-Spielchen, wenn das alles seine Ordnung haben soll.

Kommentar von machhehniker ,

Ich habe auch lediglich Dich in Deinen Ausführungen gegenüber franz48 unterstützt, dabei hab ich auch ihm gegenüber erwähnt dass er die falschen Abkürzungen verwendet.

Dich hab ich gar nicht gemeint, immer die Striche vor dem Kommentar zählen, das verrät wo Was gemeint ist (wenn es richtig gesetzt wurde).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten