Frage von TobiasFischer, 71

Motor Problem polo 6n1 gti anzug problem ?

Hallo ich bin neu hier und falls das an der falschen Stelle ist tut es mir leid^^. Also ich habe seit nem Monat einen VW polo 6n1 gti mit 1.6 l 16v uns angeblichen 120 PS. Er hat eine breitbaukarosserie und ein gewindefahrwerk. Außerdem 16 zoll alus drauf. Nun habe ich ein Problem ...laut Zulassung liegt seine Höchstgeschwindigkeit bei 200 kmh als ich es aber die tage mal bei warmen Motor probiert habe bin ich bei 160 so gut wie gar nicht mehr vorwärts gekommen. Das finde ich komisch da er auch erst 160T runter hat bj 98. Außerdem ist er in der Beschleunigung auch nicht gut da nen Kumpel nen 60 PS polo hat und zwar nicht vorbei kam jedoch der unterschied nicht soo krass war wie ich dachte ...auch einen 4er Golf mit 79 PS kann ich nicht locker abziehen...hat jemand ne Idee woran es liegen könnte?  Danke schonmal

Antwort
von peterobm, 29

das Gewicht, die Breitreifen fressen Leistung

das kann aber auch andere Ursachen haben: verdreckte Benzin - Luftfilter, auch der Motor hat ne falsche Einstellung

Antwort
von RefaUlm, 8

Nunja es kann sein das der Motor nicht richtig eingestellt ist oder jemand einen Sportluftfilter verbaut hat der warme Luft aus dem Motorraum statt kalte Frischluft zieht... Vielleicht läuft einer der Zylinder nicht mehr rund oder die Zündkerzen müssten mal ausgetauscht werden... Kann viele Gründe haben, einfach mal in die Werkstatt bringen...

Antwort
von Gummibusch, 49

Vielleicht sind der Breitumbau und die großen, breiten Räder da nicht ganz unschuldig daran.

Das zehrt schon ziemlich an der Leistung, vor allem bei so kleinen, nicht übermäßig motorisierten Fahrzeugen.

Kommentar von TobiasFischer ,

Aber das ist ja ein gti Motor mit 120 der muss doch trotzdem nen relativ sehr starken Schub haben bei dem leichten Gewicht und vorallrm kann doch die Höchstgeschwindigkeit nicht 40kmh darunter liegen

Kommentar von Gummibusch ,

Naja, mit viel viel Anlauf kommst Du sicher noch auf höhere Geschwindigkeit.

Ich halte es aber für normal,  daß das Fahrzeug so nicht mehr besonders gut beschleunigt und ab 160 schon sehr zäh wird.

Kommentar von TobiasFischer ,

Aber z.b. son Golf 4 wiegt paar hundert Kilo mehr und der hat 79 PS ....wie kommt denn so ein krasser unterschied

Kommentar von Gummibusch ,

79PS hat kein Golf IV, entweder 75, 90 oder 100 gibt es in dem Bereich.

Der mit 75PS wiegt dreitürig etwa 1250kg, wenn man den Motor bis auf das letzte ausquetscht und der Wagen keine breiten Reifen oder sonstige Hemmnisse mit sich herumschleppt kann es durchaus sein, daß der aus Deiner Sicht gefühlt nicht gar so schnell aus dem Rückspiegel verschwindet wie Du es vermutet hättest.

Kommentar von TobiasFischer ,

Also müsste meiner wenn ich winterreifen draufhaue ( 185/60 r14) viel besser beschleunigen?

Kommentar von Gummibusch ,

Auf jeden Fall! Die angegebene Höchstgeschwindigkeit dürfte wegen der schlechteren Aerodynamik des Breitumbaus allerdings keinesfalls erreicht werden.

Kommentar von Gummibusch ,

Um was für einen Breitumbau handelt es sich eigentlich?

Wie gross sind die Räder genau, wie breit die Reifen und wie wurde der saubere Abschluß zur Kotflügelkante erreicht?

Sind noch Distanzplatten mit im Spiel?

Ist das Fahrwerk korrekt eingestellt?

Was wiegt der Umbau?

Wenn all diese Fragen ganz korrekt beantwortet werden können dürfte die Frage sich von alleine beantworten.

Ich kam schon einmal in den "Genuß" ein solch umgebautes Fahrzeug (Rieger-Umbau) bewegen zu können, mich wundert Deine Frage deshalb überhaupt nicht.

Kommentar von TobiasFischer ,

Also Herstellers ist ntc steht in den papieren und es ist ein breitbau. Reifen sind 225/45 R16 auf 16 zoll alus Anschluss sieht sauber aus und nein keine Distanzscheiben hinter den Reifen und ja gewindefahrwerk ist ordentlich eingestellt wie viel es wiegt weiß ich leider nicht denke jedoch nicht allzuviel mehr als normal

Kommentar von Gummibusch ,

Mit der Fahrwerkseinstellung meine ich eher ob Spur, Sturz und Nachlauf korrekt eingestellt bzw. angepaßt wurden.

Die Radgrösse ist für das kleine und leichte Fahrzeug zuviel wenn man die Fahrleistungen nicht allzusehr schmälern will.

Wenn ich das richtig sehe ist das allerdings kein Breitbau wie ich es vermutete, das sind ja nur Anbauteile und keine umgebauten Radausschnitte mit anderen, wesentlich breiteren Kotflügeln.

Trotzdem machen die Räder schon sehr viel aus.

Wenn die Fahrwerkswerte nicht stimmen kann das übrigens auch viel ausmachen! Vor allem was die erreichbare Geschwindigkeit angeht.

Kommentar von TobiasFischer ,

Oki danke erstmal für deine zeit da ich nicht weiß ob die Fahrwerkswerte korrekt sind werde ich denke mal in die Werkstatt fahren und den mein Problem schildern mal sehen ob die mir was genaues sagen können

Antwort
von Swordwarrior, 53

Richtige Seite, Hast du das Auto getuntet gekauft oder selber ihn in der Werkstatt umbauen lassen?
Wenn so gekauft, steht alles in den Papieren? Lass ihn mal überprüfen auf ps und Höchstgeschwindigkeit

Kommentar von TobiasFischer ,

Ich hab ihn getunt gekauft. TÜV wurde erst gemacht im Juli und er wurde auch nucht erst danach umgebaut...Verbreiterung ist eingetragen Rest abe ...nur die reifen sind nicht eingetragen...wenn aber in den papieren 200 Höchst steht und 88Kw wird das doch eigentlich beim TÜV geprüft oder?

Kommentar von Gummibusch ,

Nein,  der TÜV prüft das nicht, das ist eine Herstellerangabe.

Durch den Breitumbau und die Räder wird diese halt nicht mehr erreicht, das ist zulassungstechnisch aber irrelevant und interessiert den TÜV deshalb nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten